kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Mein Testkreis

    Austausch
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am So 03 Nov 2013, 16:40

    Moin Leute,

    jetzt wird das Wetter langsam ungemütlich draußen ... = Bahnzeit ! Very Happy 


    Zuerst habe ich die Fehler im Zugbild mit der 111, auch den 2., den von euch auch keiner so adhoc gesehen hat affraid  , bereinigt:

    1. Feher: Die 111 043 -6 hat nie, bis heute nicht, Einholmstromabnehmer getragen.

    2. Fehler: Der Popspeisewagen wurde anläßlich eines Unfalls schon anf '74 verschrottet,
    während die 1. 111 erst gegen Ende '74 abgeliefert wurde.

    So bekam die 103 nebst dem Zug mit dem Popspeisewagen auch die Einholmstromabnehmer verpasst, durchaus vorbildgerecht,
    denn schon einige 103er mit Frontschürzen hatten, nachdem sie bei euch in Östereich Oberleitungen abgeräumt hatten, diese schon
    vor der großen Umrüstaktion von ab '75, also schon ca. Ende '71 bekommen:



    Das korrekte "Pärchen" sieht dann so aus:




    Viele Grüße und einen schönen Sonntag allerseits,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Fr 15 Nov 2013, 02:57

    Hallo Leute,

    heute einfach mal nur ein Bild :




    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Speisewagenkellner

    Anmeldedatum : 11.12.11
    Alter : 50
    Ort : München

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Speisewagenkellner am Fr 15 Nov 2013, 13:11

    Hallo Dieter,
    schönes Bild, und schöne Stimmung! Eine 212, ein Nahverkehrszug mit Umbauwagen und Silberlingen nicht zu vergessen der Güterverkehr!
    Klasse sunny 
    Da hatte die Bahn noch Gesicht!!!

    Viele Grüsse
    Stephan
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Fr 15 Nov 2013, 15:40

    Hallo Stephan,

    Speisewagenkellner schrieb:Da hatte die Bahn noch Gesicht!!!
    ja und das ist meine Bahnzeit im Modell! Very Happy 

    Ich habe dir den Zug nochmal komplett fotographiert:



    Und den Zubringer-TEE (Flügelzug) gleich mit:




    @ Alle:

    Interessant dabei ist die jeweilige Bespannung, denn beide, die 141 u. die 110, sind Rocomodelle für DC-Betrieb von meinem DC-Projekt entliehen
    und dennoch laufen sie bei mir o h n e Umbau auf AC~ ! Shocked 

    Das "Geheimnis" ist:
    Sie sind mit einem Multiprotokolldecoder ausgestattet, so können sie AC~ u. DC= analog und die digitalen Protokolle Motorola u. DCC.
    Die Stromzuführung geschieht dann mangels Schleifer u. mangels getrennten Leitern im Gleis über die Oberleitung
    und schon klappt's ! Very Happy Very Happy Very Happy 

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Speisewagenkellner

    Anmeldedatum : 11.12.11
    Alter : 50
    Ort : München

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Speisewagenkellner am Mo 18 Nov 2013, 11:46

    Hallo Dieter,
    danke für die Extraphotos Very Happy wirklich Klasse!
    Das ist meine Lieblingsepoche, ich schaue auch immer, daß ich mich in dieser Zeit Modellmäßig bewege wobei mir schon auch einige Ausrutscher passieren. Aber was solls, denk ich mir! Erlaubt ist was gefällt,ich glaube nicht, das mir das jemand hier im Forum Übel nimmt!
    Auch deine Technik mit der du DC und AC kombinierst ist sehr beeindruckend SUPER!
    Da hab ich noch nen weiten Weg vor mir!
    Viele Grüsse aus München
    Stephan
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mo 18 Nov 2013, 17:45

    Moin moin,

    biite gern, Stephan.


    Moderne Zeiten:





    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mi 27 Nov 2013, 19:29

    Hallo Leute,

    nun nachdem meine DC-Elloks auf dem Testkreis in AC-Analog u. digital laufen, sollte es meine Roco-221 in DC doch ebenso tun:

    Da ich ja schon gesehen habe,
    wie einfach DC-Elloks auch in AC~ analog mit Hilfe eines Multiprotokolldecoders und umstecken der Brückensteckers auf der Platine
    über OL betrieben werden können, hier die Roco - 110 bei der Durchfahrt:





    Was bei den Elloks geht, müßte doch auch bei den "Diesels" gehen,
    wichtig ist dabei immer, daß sie auch jederzeit ohne große Umstände in DC= eingesetzt werden können.

    Da die Platinen im Grundaufbau gleich sind war es auch hier recht einfach:
    Den Brückenstecker umsetzen, ihn mit einem Kabel versehen und dieses aus der Lok herausführen,
    als "Schleiferspender" dient dann ein einfacher Güterzugschlußwagen, da sind nämich alle Komponenten schon verbaut:



    Man braucht lediglich ein Kabel und einen Stecker nach außen führen:



    Für die Rocolok habe ich ihn mit einem Schacht und der Roco-Universal-KK ausgestattet, damit die Pufferteller in den Bögen drauf bleiben,
    außerdem habe ich ihm zwecks besseren Kontakts noch mit Zusatzgewicht ausgestattet.
    Den Schacht habe ich noch um gut 2mm gekürzt, es wäre noch mehr gegangen, habe mich aber wegen der einfacheren Handhabung
    für einen mittleren Kuppelabstand entschieden:



    Und so sieht das Gespann aus,

    ungekuppelt:



    Und gekuppelt:



    Den Solowagen sieht man ja schon im 2. Beschreibungsbild,
    die Sololok für den DC-Einsatz sieht dann so aus, die Verbindungsbuchse wird einfach
    mit wiederablösbarem Kleber in der Ecke zwischen Pufferbohle und Chassis befestigt,
    so kann nämlich auch der Wagen in anderen Betriebssituationen wieder als ganz normaler Güterzugschlußwagen eingesetzt werden:







    Auf den großen Makrofotos sieht die Konstruktion sehr wuchtig aus, im Betrieb sieht man es kaum,
    wenn man es nicht weiß und nicht gesondert darauf achtet:



    Man hätte auch eine elegantere Verbindungslösung über stromführende Kupplungen machen können,
    doch bei meinen vielen Wagen noch mit Matallrelexkupplung war mir einfach das Risiko zu groß,
    durch eine Unachtsamkeit bei der Zugzusammenstellung einen fatalen Kurzschluß zu erzeugen ...  Shocked

    Und noch einen Vorteil hat die Umbauversion, nämlich 0 Extrakosten,
    denn alle benötigten Teil waren schon vorrätig!

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Punktkontakt am Do 28 Nov 2013, 02:34

    Servus Dieter
    Eine wirklich pfiffige Lösung. Gefällt mir sehr gut.
    Gibt es mit den isolierten Achsen bei der Lok Kontaktprobleme?
    lg - Hans
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Do 28 Nov 2013, 09:38

    Moin Hans,

    nö, bei mir auf meinem kleinen Testkreis nicht, da sind die paar Schienen auch schnell geputzt ... Wink 

    Ernsthaft:

    Als wie gesagt, bei mir nicht, lediglich den Wagen mußte ich beschweren, damit der Schleifer satt aufliegt,
    die Roco 221 ist selbst sehr schwer, so daß ich mir größere Kontaktprobleme auch nicht wirklich vorstellen kann,
    allerdings weiß ich nicht, wie sie bei DKW und M-Gleis reagierte.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 14 Dez 2013, 14:01

    Hallo Leute,

    da bin ich ja euch noch mein Geburtstageschenk (Eigenschenkung) schuldig:

    ... das eigentliche Geschenk läßt noch ein bißchen auf sich warten,
    verraten tue ich noch nix, wenn es dann da ist, bekommt ihr es hier mit Sicherheit auch zu sehen!

    Dies ist eine etwas vertrackte Geschichte um ein Lima-Modell der Re 4/4 in TEE-Ausführung,
    das ich für meinen TEE-Bavaria haben wollte.
    Da dieser TEE nur ab Lindau in Richtung Schweiz so bespannt war, reichte sicher auch ein einfaches Modell,
    am Ende habe ich eins aus mehreren Teilen aufbauen müssen, dessen Ergebnis sich hier nebst Vorbild nun präsentiert:




    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  berglok am Sa 14 Dez 2013, 17:51

    Moin Dieter,

    was für ein schönes "Re"  Laughing 

    Ich mag die Version von Lima auch. Wenn man bedenkt, wann die von Lima auf den Markt gekommen ist.

    Da kann man mal wieder sehen, Lima ist prima...

    Gruss Ralph
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  nonnoherby am Sa 14 Dez 2013, 18:19

    Und die Moral von der Geschichte ist, daß die Lima, so wie die Kleinbahn, doch nicht so "schlecht" sind wie sie von manchen Nietenzählern angeprangt werden!  


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 14 Dez 2013, 20:25

    Hallo Leute,

    nun gut, es ist aber die aus der Erstserie, danach kam ja noch die Modellserie, das ist dann schon noch ein anderes Kaliber,
    aber für den gelegentlichen Einsatz vor dem Bavaria brauche ich auch kein 250-Euro-Modell, das den Rest der Zeit im Karton oder Schrank verbringt,
    da reicht eine einfachere Ausführung dicke aus.

    Und nachdem sie ja selbstgefrickelte und gegenüber den originalen nun durchgehende Schneeräumer bekommen hat und nun die Handläufe dem Vorbild
    entsprechend farblich abgesetzt sind, kommt sie der Modellserie und dem Vorbild schon etwas näher,
    lediglich die Stromabnehmer sind noch total falsch, denn sie müßte einen Schweizer mit dem schmalen Schleifstück
    und einen Deutschen mit dem breiten haben, mal sehen, erstmal bin ich froh, daß ich sie soweit hinbekommen habe, wie sie ist.

    Hier noch ein Zugfoto von der ersten Probefahrt mit fast fertigem Innenleben, Puffer und Schneeräumer fehlen noch:





    Das ist jetzt meine 2. Limalok, ein Umbaumodell im wahrsten Sinne des Worten, denn sie mußte auch noch "wechselstromerisiert" werden,
    meine 1. Limalok ist ja die V20 aus der Modellserie für AC- u. digital ab Werk.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  dcho am Di 17 Dez 2013, 20:47

    Hallo Dieter,

    ich kann nur sagen: "Guat schaut`s aus, die kleine TEE-Re4/4"

    Spendier Ihr die passenden SBB-Stromabnehmer von Sommerfeldt - das wirkt Wunder!!!

    Dann merkst fast nimmer, dass es nur eine alte Lima-Lok ist....

    viele Grüße

    Christian
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Di 17 Dez 2013, 21:17

    Hallo Christian,

    an die Stromabnehmer habe ich auch schon gedacht, sie brauchte dann ja zwei unterschiedliche,
    einmal den mit der schmalen Wippe für SBB und einmal den mit der breiten Wippe für DB/ÖBB.

    Aber ganz ehrlich:
    Bei den bei Sommerfeld im Katalog aufgelisteten weiß ich echt nicht, welche beiden die richtigen wären?  Embarassed 

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Do 19 Dez 2013, 15:04

    Hallo Leute,

    vor längerer Zeit hatte ich doch so ein "komisches" Gepann erwischt, das abseits jeder Straße
    in Richtung Wald unterwegs war:



    Heute klärte es sich auf:
    In den frühen Morgenstunden befuhr dieses Gespann das AW-Gelände und der Hänger war beladen
    - und zwar mit dem Weihnachtsbaum, den die AW-Mitarbeiter dieses Jahr endlich aufstellen wollten.
    Während der Baum noch durch den Holzlader gehalten wurde, um ihn ordentlich zu befestigen,
    hatten die Kollegen schon die Beleuchtung aufgehängt und der erste Beleuchtungstest lief.
    Als die Jungs grad Frühstückspause machten, gelang es unserem Fotografen sich anzuschleichen
    und die Szenerie zu bannen:




    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Speisewagenkellner

    Anmeldedatum : 11.12.11
    Alter : 50
    Ort : München

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Speisewagenkellner am Do 19 Dez 2013, 16:08

    Hallo Dieter,
    spitzen Szene auf deinem Kultkreis! Wirklich sehr Stimmungsvoll  santa 
    Und natürlich astreine Modelle  cheers 

    Viele Grüsse
    Stephan
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  nonnoherby am Do 19 Dez 2013, 17:36

    Servus Dieter!
    Was kleine Einzelheiten auf einer Modellbahnplatte betrifft kann man von Dir sehr viel lernen!  


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  dcho am Fr 20 Dez 2013, 10:55

    Hallo Dieter,

    sehr schön, es weihnachtet - bei Dir auf dem Testkreis.  

    Wegen dem Stromabnehmer für die TEE-Re.

    Der Sommerfeldt-Sta Nr. 825 ist der für die meißten SBB-Loks, allerdings gibt es den nur mit SBB-Palette. Wenn Du es ganz Vorbildgerecht haben willst, die SBB-Palette "ausfädeln" und eine DB Palette "einfädelen" oder es gibt von Sommerfeldt auch breitere Palette, die man auf die vorhandenen Palleten aufbauen kann...

    Oder Du malst den Lima Sta grau oder silber an und versuchst die Isolatoren des Grundrahmens so "umumodeln" wie es auf dem Vorbildfoto zu erkennen ist.
    Die Isolatoren des SBB-Sta sind liegend angebracht, die des Lima-Sta sind stehend.

    Aber trotzdem, die Lima-Lok sieht wirklich gut aus und der Tannenbaum bringt wirklichlich Stimmung!

    viele Grüße

    Christian

    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Fr 20 Dez 2013, 13:50

    Moin zusammen,

    danke für eure netten Worte, Im einzelnen:

    @ Stephan:

    Die zu sehenden Modelle sind von folgenden Herstellern:

    Die V 100 u. die V 160 u. die Lollo sind Märklin,
    der Holzlader von Kibri und der 3achsige Hänger von Wicking.

    @ Herbert:

    Na ja, gestaltungsmäßig bin ich noch blutiger Anfänger
    und ich freue mich natürlich, wenn mir mit einfachen Mitteln eine Szene ein wenig gelingt, danke.

    @ Christian:

    Danke für die Info.
    Die schwarzen Teile der Stromabnehmer einfach zu silbern um einen besseren Gesamteindruck zu erhalten,
    daran habe ich auch schon gedacht, oder evtl die vorbildgerechten Stromabnehmer vom Nachfolgemodell zu nutzen,
    aber dann hätte ich wieder 2 schmale Schleifstücke ...  scratch , ich denke da drüber nochmal nach,
    jetzt ist erstmal Weihnachten.  Very Happy 


    @ Alle:

    Da ich die TEE-Wagen gestern noch draußen hatte habe ich mal einen weiteren kurzen in etwa nachgebildet,
    Denn TEE-Saphir von Belgien kommend, hier das Vorbildfoto: Fotolink.

    Im Modell bei mir schaut es dann so aus:






    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mo 23 Dez 2013, 22:12

    Hallo Leute,

    noch ein paar Impressionen von der kleinen Aw-Ast. bei Nacht,
    die Bauarbeiten sind sind über Weihnachten eingestellt, es ist nun alles nicht mehr so hektisch,

    lasst die Bilder einfach auf euch wirken:







    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Punktkontakt am Di 24 Dez 2013, 09:09

    Hallo Dieter
    Es erstaunt mich immer wieder, wieviel Modellbahn sich auf
    relativ kleiner Fläche unterbringen läßt.
    lg - Hans
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Do 26 Dez 2013, 01:34

    Hallo Leute und Frohe Weihnacht!

    Bei mir gab es dieses Jahr vom Christkind nur einen Zug, nämlich den:



    Die 212 in o/b (Mä. 3147 digi m. Lop4 u. KK) und der Wendezug (aus Mä. 29720),
    im Einzelnen, einmal gezogen:



    Und dann geschoben:




    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Di 31 Dez 2013, 16:06

    Hallo Leute,

    mit einem Betriebsbild aus einer etwas anderen Perspektive, verabschiede ich mich von euch aus diesem Jahr
    ins nächste und möchte mich für die mir zuteilgewordene Aufmerksamkeit und Hilfbereitschaft von euch Kollegen
    mal ganz herzlich bedanken:



    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am So 19 Jan 2014, 01:09

    Hallo Leute,

    apropo angeln:

    Ich habe mir noch ein paar Wägelchen geangelt für diesen Zug:



    Da ich mit "Montan" nix am Hut habe, aber diese Wagen mir sehr gut gefallen, sind es die mit Klappdeckeln geworden.
    Wie man sieht stammen sie aus unterschiedlichen Produktionszeiträumen und ein paar fehlen noch für einen repektablen Ganzzug,

    aber so geht es auch schon, da ist das "Dieselchen" nicht so überlastet.  Wink 


    Hier nochmal in groß mit anderer Bespannung:





    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 21 Aug 2017, 15:51