kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Mein Testkreis

    Austausch
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mo 26 Nov 2012, 13:15

    Moin zusammen,

    leider habe ich z. Zt. keine Anlage, sondern nur einen Testkreis für Digitalumbauten und auch mal einen kleinen Zug einfach fahren zu lassen, den ich euch mal vorstellen möchte. Nichts weltbewegendes, sondern ein doppeltes Oval auf 1,2 x 1,2 m , verbunden durch 4 Bogenweichen und in 2 Stromkreise getrennt, inneres und äußeres Oval, damit digitaler und analoger Betrieb auch gleichzeitig möglich ist
    und so schaut 's aus.



    Die Ol ist nur für Fotozwecke für die E 94 kurz aufgestellt.

    __________________________________________

    Jetzt bekam ich die alte Drehscheibe auch "Tellermine" genannt noch dazu:



    So habe ich auch noch die alte, was tun, da habe ich sie kurzerhand in meinen Testkreis integriert, - schönes Wort: i n t e g r i e r t - , im Prinzip konnte ich alles neu bauen, was noch so ist wie vorher, sind die beiden Weichenverbindungen mit den Isolierungen für die Trennung der beiden Kreise:



    Morgen kann ich dann alles noch anschließen und die Gleisabgänge fixieren.

    __________________________________________


    Der Verbindung vom C-Gleis mit dem M-Gleis gelang
    mit etwas Bastelarbeit, zuerst habe ich den Aufau etwas geändert und das C-Gleis direkt an der Scheibe gegen ein M-Gleis getauscht,
    ich kann 's ja mal kurz erklären:



    Der Grund ist ein nicht unerheblicher Höhenunterschied in den Profilen, so sieht man es fast gar nicht, nur die Lok fährt 'ne kleine Stufe:



    So muß das Gleis ja angepasst werden und ich wollte an der Drehscheibe nicht schleifen.

    Bearbeitet sieht es dann so aus:



    So war ich noch nicht ganz zufrieden und habe den Huppel später noch mehr abgeflacht.

    Für die Verbindung der beiden Gleise braucht man zusätzlich nur einen Gleisverbinder und geht vor wie beim Flexgleis: Profilbefestigung auf beiden Seiten losschneiden, aufschieben, fertig.

    Das S-Gleis schaut von unten so aus:



    Dann wird alles entfernt und bis auf den Böschungskörper zurückgeschnitten:



    Die Gleise werden über die Schienenverbinder zusammengesteckt und die Lasche vom M-Gleis drückt schön stramm gegen den Mittelleier des C-Gleises, daß es keiner weiteren elektrischen Verbindung bedarf:



    __________________________________________

    Da bei diesem Aufbau die Zufahrt über einen der Schuppengleisabgänge führt, braucht die Drehscheibe noch eine Stromversorgung, also was tun,
    nun noch ein Gleis dabei und einspeisen:



    Mmh, sieht auch blöd aus, mit dem so abstehendem Gleis, daß dauernd unter Strom ist,
    also mußte eine andere Lösung her und zwar mit einem angesetztem Miini-Ausgleichstück und angelötetem Versorgungskabel:



    __________________________________________

    Jetzt noch die Gleise auf korrekten Abstand (77,4 für R2) gebracht, einmal 3 und einmal 2 und die Lampen aufgestellt und alles erstmal mit Klebeband fixiert,
    da war der Sonntag durch:



    Ein bißchen Ausgestaltung fehlt ja noch, mal sehen, da lasse ich mir betimmt noch etwas einfallen:
    So richtig bauen geht ja nicht, denn der "fliegende Aufbau" muß ja beibehalten werden, damit alles auch wieder schnell abgebaut werden kann,
    - ein Testkreis halt -.
    Und noch einmal im Dunkeln:



    Betrieben wird digital und analog mit 2 polarisierten Trafos mit verbundenem 0-Leiter und Intellibox, MS 2 ist wahlweise anschließbar und Umschaltung erfolgt sicherheitshaber über Umstecken der Kabel.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Punktkontakt am Di 27 Nov 2012, 03:02

    Hallo Dieter
    Perfekt gelöst, der Übergang vom C auf das M-Gleis.
    MÄRKLIN bietet ja nur ein gerades Übergangsgleis an.
    lg - Hans
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Di 27 Nov 2012, 16:06

    Moin Hans,

    danke, aber perfekt ist noch anders, ich würde sagen, es ist eine gangbare Lösung bei geringem Platz und manchmal entscheiden echt 3 oder 5 cm mehr oder weniger: Ich habe fast den ganzen Samstagnachmittag herumprobiert, wie ich das doppelte Oval so hinbekomme, daß die Drehscheibe hineinpasst, ohne kleine Radien und möglichst ohne Geraden dazwischen, es fehlten bis zum Schluß immer 2 oder 3 cm, denn ein 1:87 26,4m Wagen sollte auch noch durchlaufen ohne mit senem Wagenkasten mittig 1. das Gleisbett zu verlassen und 2. über die Drehscheibe zu schwenken.

    Regulär hätte ich ein gerades Übergangsgleis zerschnitten und die entsprechenden Enden zu einem kurzen Gleisstück wieder zusammengeklebt, dann hätte ich 1. nicht die Probleme mit den unterschiedlichen Profilhöhen und 2. nicht das Problem mit dem Zerstören zweier Gleise gehabt.
    Aber wie gesagt, dann fehlten wieder die 5 oder 6 mehr benötigten Zentimeter - .

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    AW I Außenstelle West

    Beitrag  raily am Fr 30 Nov 2012, 14:45

    Moin zusammen,

    heute war ich im Keller und habe mal so geschaut womit sich mein Testkreis ein bißchen bahnlicher gestalten läßt, irgendwie sah mir das zu nackt aus, schließlich standen ja auch noch die Testfahrten des neuen Zügles an:

    Da kam mir die Idee, Idea , eine AW-Außenstelle ins Leben zu rufen, die vom Haupt-AW ausgelagert auf Diesellokinstandsetzung spezialisiert ist und bald darauf war auch der Name geboren:

    AW I Außenstelle West

    Und so schaut es jetzt aus, erstmal Stellprobe und die Beleuchtung der Bauerke muß auch noch angeschlossen werden:





    Mal sehen, was mir sonst noch so einfällt ... Very Happy

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Karl am Fr 30 Nov 2012, 18:15

    Servus, Dieter!

    Hast eh schon 4 Loks im Dienst auf dem "Testkreis" -> dank Digi kein Problem! Und Gesicht bekommt die ganze Sache auch schon cheers Im rechten Teil zwischen Lokschuppen und Drehscheibe noch ein Bahnhof mit (rundem) Bahnsteig - et voilà!

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    Bahnbastler

    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 44
    Ort : Schwäbisch Hall

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Bahnbastler am So 27 Jan 2013, 13:08

    Hallo,

    also ich finde diese "Kleinanlage" echt super!!! Sowas nennt sich optimale Platzausnutzung. Gestalte sie doch noch etwas aus, dann bist du sozusagen zufällig zu einer tollen Spielanlage gekommen Smile

    Gruß
    Markus
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am So 27 Jan 2013, 23:57

    Moin Markus,

    Bahnbastler schrieb:Gestalte sie doch noch etwas aus, dann bist du sozusagen zufällig zu einer tollen Spielanlage gekommen

    eine weitere Ausgestaltung ist schon angedacht, ein paar Sachen dafür sind auch schon eingekauft, bald geht's weiter ...

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 09 März 2013, 19:04

    Moin zusammen,

    zwischenzeitlich hat mein Testkreis eine weitere Überarbeitung erfahren.
    Der Boden wurde mit unterschiedlich farbigen Langaschaftsmatten und einem Stück melierter Putzdecke ausgelegt,
    um zu schauen, wie die ausgesuchten Farben mit den Gleisen harmonieren:



    Uns so schaut das ganze Ensemble im Zimmer nun aus,
    die "Hintergründe" für einen "Fototermin" hängen noch ... Embarassed :



    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis (Spieleabend)

    Beitrag  raily am Fr 29 März 2013, 16:43

    Moin zusammen,

    als letztes neues habe ich sehr günstig das Ital. Wagenset Bauzug (Mä. 47876) erworben:



    Das passt ja gar nicht zu mir, werden einige denken und es stimmt ja auch eigentlich, denn es ist als in Ep V beschrieben,
    aber eigentlich doch, denn in der Beschreibung steht auch, daß es sich um ältere Wagen handelt, die sicher nicht die letzte
    aktuelle Lackierung mitbekommen haben und einen grauen Rungenwagen wollte ich schon immmer, am liebsten einen
    Schweizer, aber die gibt es nur in dem hellen Grau der Ep. V und Italien ist ja davon auch nicht so weit weg und der
    graue Spitzdachwagen passt auch prima zu meinen beiden alten (Mä. 4550).
    Zudem habe ich ja noch den blauen Schweizer Kesselwagen aus der Ep V- Startpackung,

    den ich hier mit einigen Fragen dazu schon vorgestellt habe,

    der ja wohl auch mangels konkretem Vorbild
    und modernen Logos von seiner Bauart auch in frühere Epochen passt:



    So ergab es einen schönen (bunt) gemischten gemischten Güterzug,
    der vom Vorbild sichr nicht allzuweit entfernt ist:









    Interessant ist ja die hellere Wagenfarbe des italienischen Hochbordwagens zu seinem
    deutschen Pendants und derEinsatz der Schotternachbildung passte leider auch nicht, er schaute mit seinen glatten Flächen
    über die Bordwand hinaus, passend gekürzt ging es wieder.
    Aber da ein einzelner italienischer Schotterwagen hier bei uns recht sinnfrei ist,
    habe ich die Beladung kurzerhand in einen deutschen getauscht, der nun in der AW-Außenstelle mit seinem Schotter auf die
    Entladung wartet für die nachzubessernden Stellen:



    Mir hat der kleine Exkurs viel Spaß gemacht
    und ich hoffe, das Betrachten euch auch.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis (Spieleabend)

    Beitrag  raily am Sa 30 März 2013, 00:36

    Moin Leute,

    hier habe ich noch eine Aufnahme der Szenerie aus dem etwa entgegengesetzten Blickwinkel gefunden,
    das schaut gleich ganz anders aus, war selbst überrascht:



    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am So 07 Apr 2013, 16:58

    Moin Leute,

    z. Zt. weilen ein paar Gastloks bei mir im AW zecks Digitalisierung.
    Nach Abschluß der Umbauarbeiten wurden einige Testfahrten durchgeführt,
    wobei nachfolgende Impressionen entstanden:













    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Karl am So 07 Apr 2013, 17:48

    Servus, Dieter!

    Bin fasziniert, was du da alles auf diesen minimalistischen Ausmaßen hinzauberst ... cheers - Die Digitalisierung des Glaskastens dürfte aber auch eine ziemliche Kletzelei gewesen sein, oder?

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mo 08 Apr 2013, 22:41

    Moin zusammen,

    Karl, der 19er schrieb:Die Digitalisierung des Glaskastens dürfte aber auch eine ziemliche Kletzelei gewesen sein
    das war schon ein wenig fummelig, aber recht einfach, denn original ist schon ein Gleichstrommotor verbaut, da brauchte ich nur die Dioden und den elektr. Umschalter hinaus, den Decoder rein und verlöten, der Decoder (Lopi4) passte so grade in die Aussparrung des vorherigen Umschalters ...
    und dann dies feingleidrige Zeugs samt Gehäuse und Minichassis wieder zusammensetzen ... affraid

    Zum vorersten Abschluß der Arbeiten, habe meine beiden gleich mitdigitalisiert,
    ist noch ein gemeinschaftliches V 60 -Foto entstanden:




    Die 3 Rangiergrazien in voller Schönheit:




    Und heute abend:




    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Fr 19 Apr 2013, 01:49

    Moin Leute,

    in der letzten Zeit hat sich einiges getan,

    Durch den möbelmäßigen Umbau meines kombinierten Bahn-, Schreibtisch-, Bastel- u. Aufbewahrungszimmers
    bekam der Testkreis einen neuen und festen Standort, nun richtig ins Zimmer integriert.
    Da die Möbelmaße die Größe der Fläche vorgaben, konnte er noch um 40 cm ! in einer Richtung erweitert werden. Very Happy

    Nun was tun, neu planen, nee, ich fand meinen Plan gut, also erweitern, aber wie ... Question

    Nun muß ich vorweg schicken, daß ich einen Knall habe:
    E-Loks fahren nur mit vorhandener OL und Diesel- u. Dampfloks halt ohne,
    wenn die Strecke aber elektrifiziert ist, dann müssen sie im sichtbaren Bereich in eine nichtelektrifizierte einfahren,
    also brauche ich zwei Strecken und das auf nun 1,6 X 1,2 m.

    Langer Rede kurzer Sinn: es ließ sich nach einiger Überlegung in etwa realisieren:

    Die Drehscheibe mit den Schuppengleisen blieb bis auf etwa 1em cm an ihrem alten Platz, der äußere Kreis auf der Drehscheibenseite konnte noch ein bißchen nach außen zum Plattenrand hin rutschen und der innere noch etwas näher an die Drehscheibe, so daß beide Bögen nicht mehr wie eine doppelgleisige Strecke wirken.
    Auf der gegenüberliegenden Seite, wo die Verlängerung angebracht wurde, rückten die beiden vorhandenen Halbkreise unverändert bis etwas über den alten Plattenrand, so daß der Platzgewinn im Inneren den Schuppengleisen und der Freifläche zugute kam.
    Dann wurde vom äußeren Kreis ausgehend ein weiter Bogen mit Ausweiche angesetzt und mit gutem Abstand zu den beiden alten bis an den Rand der Platte.
    Der halbe alte äußere Kreis und auf der anderen Seite der neue halbe nebst Ausweiche wurden mit OL versehen.

    Betriebsmäßig sieht es nun so aus:

    Der innere Kreis ist von alle dem unberührt.

    Der äußere Kreis ist nun eine zweite elektrifizierte Strecke und beim
    Einsatz von Diesel- oder Dampfloks fahren diese nur den halben alten Bogen unter Fahrdraht und biegen dann
    von der elektrischen Strecke ab auf den anderen alten haben Bogen ohne Fahrdraht,
    um dann wieder auf der anderen Seite in die elektrische Strecke einzufädeln.

    So kann ich, sofern die Züge nicht länger sind als ein dreiviertel Bogen, 3 Züge auf dem äußeren Kreis
    nacheinander fahren, ohne einen vom Gleis nehmen zu müssen,
    als auch noch ein kleiner integrierter sichtbarer SBf.

    Nun zu den Bildern, so schaut's momemtan noch noch aus:







    Very Happy

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  berglok am Fr 19 Apr 2013, 13:33

    Moin Dieter,

    dein Testkreis ist ja inzwischen zu einer richtigen Kleinanlage mutiert... cheers

    Gefällt mir sehr gut.

    LG Ralph
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 20 Apr 2013, 14:56

    Moin Ralph und Kollegen,

    da warten wir mal ab, was da noch so daraus wird,
    demnächst mache ich womöglich noch dem Karl mit seinen Kleinanlagen Konkurrenz ... Embarassed , nee, nee, ... Wink

    Erstmal geht es weiter mit der Inbetriebnahme,
    dazu habe ich natürlich schon Testfahrten mit diesen beiden Zügen durchgeführt:



    Und mir voller Übermut von meinem DC-Projekt einen maßstäblich langen Silberling ausgeliehen:



    Und es geht sogar damit, ohne irgendwo anzuschrappen.
    Hier noch mal deutlich, der grüne Märklinsche Silberling ist 1 : 100:



    Natürlich ist das so, wenn man von oben das Gleis so deutlich neben dem Wagen sieht, nix für mich,
    daher wird der Zug mit den Umbauwagen und dem grünen Silberling der einzige hier eingesetzte Personenzug mit vierachsigen Wagen bleiben,
    die länger als 24 cm sind,
    aber wie gesagt, ich habe selber gestaunt, es "funzt" auch mit den maßstäblich langen.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 20 Apr 2013, 23:53

    Moin Leute,

    heute am Samstag ist ein nicht alltägliches Fahrzeug im Bereich der neuen elektrifizierten Anbindung
    des AW I Außenstelle West gesichtet worden:



    Und hier bei der Überholung:



    Very Happy

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  dcho am So 21 Apr 2013, 10:47

    Hallo Dieter,

    weiß`t was so wunderschön an Deinem Beitrag mit dem Testkreis ist?

    Dein Beitrag vermittelt so schön wie viel Spass ein einfacher "Testkreis" macht und wie er sich entwickelt und wie viel Spass auch Du damit hast!

    Ja, und da bist Du hier richtig und das soll Modellbahn eben sein - spielen, probieren,umbauen, erstaunt sein, neue Ideen haben und umsetzten und es geht immer so weiter!

    Ich werde weiter gespannt die Geschichte Deines Testkreises verfolgen.

    viele Grüße

    Christian
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Do 25 Apr 2013, 22:35

    Moin Leute,

    heute ist ein Paket für meinen Testkreis angekommen ... Very Happy

    Eines von den Dingen, die dort drinnen waren kann ich euch schon verraten: Meine erste Lilliput-Lok, die E 44.5 :



    Sie passt prima zu meinem Arbeiterzug mit den Wagen aus dem Nahverkehrsset Mä. 42756,
    selbst die Farbe des Grün ist identisch:



    Leider gibt es diese Ausführung nicht von Märklin, so daß ich den Schritt zum Lilliputmodell gewagt habe, mit 'nem Lopi V3 an Bord
    und dem üblichen Rundmotor dürfte ja nicht viel passieren, sie scheint auch recht gut verarbeitet zu sein, 1. Eindruck und ist die
    erste Einfahrhalbestunde prima gelaufen.
    Nur der verbaute Schleifer ist Mist, erst nach etlichen Nachstellvesuchen lief er ohne zu hakeln über das C-Gleis. Und der Schleifer ist
    unter dem Drehgestell mit den Haftreifen verbaut, mit meinem Zug in der Ebene gab es keine Probleme und beim Festhalten zog sie
    augenscheinlich doch ordentlich.
    Auch mußte die OL nachjustiert werden, denn scheinbar sie ihre Schleifstücke etwas schmaler als die Märklinschen.
    Sie hat p-gelbes A-Licht und keine roten Rückleuchten, mich persönlich stört das nicht, viele meiner älteren Modelle sind so,
    aber für eine Neukonstruktion ist es wohl doch ein Mangel,
    Dafür verträgt sie die Märklin-KK, zumindest auf meinen ungleichen Radien, ohne anzuecken.

    So bin ich doch erstmal ganz glücklich mit ihr! Very Happy

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am So 28 Apr 2013, 00:49

    Moin Leute,

    ein bißchen hat sich wieder getan auf dem Testkreis:

    Zuerst wurde neu verkabelt, es gibt jetzt mit der OL 3 Stromkreise,
    die über je 2 Einspeisungen, etwa diagonal gegenüber, verfügen, im Prinzip wie vorher,
    Innenkreis mit Drehscheibe und Abstellgleisen, Außenkreis u. OL.

    Jetzt erstmal ohne Züge ein Übersichtsfoto vom aktuellen Stand:



    Hier zeigt sich auch schön der Rest des Paketinhaltes:
    Noch ein paar graue Geländematten, der Hintergrund und der Pikobahnhof "Burgstein",
    von dem nur das reine Hauptgebäude und der Schuppen genutzt werden sollen
    und die beiden von nur mit Gummis zusammengehaltenen Bausatzteilen erstmal Stellprobe stehen.

    Am inneren Gleis, eigentlich ist es ja das mittlere, des Außenkreises soll ein einfacher Schüttbahnsteig für den Arbeiterzug entstehen,
    dazu habe ich den Grund aus geklebten Korkstreifen angefertigt und zugeschnitten
    und ein bißchen mit Farbe experimentiert,

    denn ich weiß noch nicht, welche die Aufschüttung dann bekommen soll ?

    Denke, die beiden Lampen und das Schild, werden nach Fertigstellung etwa auch diese Positionen bekommen.

    Und so schaut es dann aus der Preiserleinperspektive aus,
    wenn es auf 'ner Brücke steht:



    Und hier noch ein Blick über den altenTeil:



    Und doch noch ein Zugfoto,
    E 44.5 auf Übergabe:




    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  berglok am So 28 Apr 2013, 18:57

    Moin Dieter,

    ...bin begeistert ! cheers

    Wenn dann auch noch ein Zug mit der E44.5 am Bahnsteig hält, hat es was von der Bahn nach Berchtesgaden.

    Freue mich auf weitere Fortschritte.

    LG Ralph
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am So 28 Apr 2013, 19:24

    Moin Ralph,

    danke.

    Der Bahnsteig ist ja vorgesehen für den Arbeiterzug,
    den ich ja schon ein paar mal unterwegs erwischt habe,

    einmal mit einer früh umgezeichneten E 32:



    Und kurz davor mir der E 44.5:





    Und weils so schön ist, noch ein Sonntagsbild:



    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  berglok am So 28 Apr 2013, 19:46

    Moin Dieter,

    für einen Sonntag ist da auf dem Parkplatz im Hintergrund ja reichlich was los... Cool

    Ich muss mal nach meiner BR 144.5 von Roco tauchen. Gut passen auch Silberlinge und Eilzugwagen E30.

    LG Ralph
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am So 28 Apr 2013, 22:33

    Moin Ralph,

    berglok schrieb:Gut passen auch Silberlinge und Eilzugwagen E30.

    sicher, wenn man bedenkt, daß es ein bahninterner Arbeiterzug sein soll,
    sind da wohl eher alte Wagen angedacht,
    habe schon überlegt, die beiden Umbaudreiachser gegen, wie du sagtest, einen Eilzugwagen
    oder gar gegen einen alten Schnellzugwagen zu tauschen,
    die silbernen Silberlinge stehen sicher gut im Regeldienst, deswegen läuft am Schluß auch ein
    noch grün gebliebener Silberling.

    (Mit den Wagenbezeichnungen kenne ich mich leider nicht so aus. Embarassed )

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mi 01 Mai 2013, 23:03

    Moin Leute,

    höherwertige Züge sind ja nix für den Testkreis, weder vom Einsatzgebiet bis hin zur Länge,
    aber manchmal pisakt einen doch der Wunsch, dennoch solche verkehren zu lassen,
    z.B. einen 3-Wagenzug als Flügelzug zum Rheingold,
    da ich auf die Schnelle noch einen schon beleuchteten passenden Wagen gefunden habe,
    konnte ich es umsetzen,
    hier bei der abendlichen Durchfahrt des Haltepunktes,
    ob es das damals gegeben hat, glaube eher weniger, aber schöön anzuschauen:



    Gegen Mittag war auch schon mal einer durchgerauscht:



    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 17 Okt 2017, 18:40