kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Mein Verdrahtungsschema

    Austausch
    avatar
    Modellbahner

    Anmeldedatum : 11.06.11
    Alter : 57
    Ort : Rheinland NRW

    Mein Verdrahtungsschema

    Beitrag  Modellbahner am Fr 09 Nov 2012, 19:57

    Hallo Leute,
    ich habe mir mal die Mühe gemacht mein Verkabelungsschema zu dokumentieren.

    Allgemeines

    Die Anschlusskabel der Verbraucher werden nicht gekürzt.
    Sie werden zu Schlaufen zusammen gebunden und dann an Anschlussleisten angelötet.
    Dadurch kann man den Verbraucher auf der Oberseite zu Testzwecken leichter ausbauen, bzw Anschlusspunkte sind leichter zugänglich.

    Von diesen Anschlussleisten führe ich dann die Kabel zu den zentalen Verteilerleisten.
    Dabei werden die Kabel mehrerer Verbraucher zu einem Kabelbaum zusammen geführt.

    Die Verteilerleisten befinden sich an einem Zentralen und leicht zugänglichen Ort unter der Anlage.
    Meistens in der Nähe des Schaltpultes mit den Trafos und den Schaltern zur Bediening der Magnetartikel.

    Magnetartikel- -----> Anschlussleiste ------> Kabelbaum ------> Zentale Verteilerleiste ------> Trafo, Schalter


    Zur schriftliche Dokumentation fertige ich erst einen schematischen Gleisplan an, auf dem die Magnetartikel ,Verbraucher Stromanschlussstellen und Schaltgleise eingezeichnet und bezeichnet werden.



    Damit hat man einen Überblick, welche Anschlussleisten und welche Anschlüsse für die Zentralleiste benötigt werden.



    Hier das Anordnungsschema für die zentrale Verteilerleiste .

    Erst wenn die Anschlussleisten und die zentrale Verteilerleiste hergestellt und angebracht sind, kann mit dem Verlegen der Kabel begonnen werden.
    Dabei kann man mehrere Kabel gleichzeitig verlegen und die Anschlüsse mit einer Prüflampe richtig zuorden.

    Diese Verkabelungsmethode benötigt zwar etwas mehr Kabel, und es wird auch mehr Kabelabfall produziert. Diesen kann man aber dazu verwenden die Kabel zusammen zu binden.

    Durch die zentrale Anordnung der Anschlüsse in der zentralen Verteilerleiste können Änderungen leichter durchgeführt werden.
    Wenn man z.B. bei einem automatischen Betrieb die Funktionen einzelner Schaltgleise ändern möchte, müssen die Kabel von den Schaltgleisen zu den Verbrauchern nicht neu verlegt werden.
    Man braucht nur an der zetralen Verteilerleiste die Anschlüsse entsprechend zu verbinden.

    Ich hoffe Ihr könnt damit was anfangen


    _________________
    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Mein Verdrahtungsschema

    Beitrag  Punktkontakt am Fr 09 Nov 2012, 23:21

    Ich finde Deinen Beitrag sehr informativ. Bin auch davon abgegangen die Anschlußdrähte
    zu kürzen. Aus den von Dir genannten Gründen. Nur verlöte ich die Kabel nicht, sondern
    verwende eine Klemmleiste.
    lg - Hans
    avatar
    Modellbahner

    Anmeldedatum : 11.06.11
    Alter : 57
    Ort : Rheinland NRW

    Re: Mein Verdrahtungsschema

    Beitrag  Modellbahner am Sa 10 Nov 2012, 19:58

    Hallo Hans,

    sicher kann man auch Lüsterklemmen statt Lötleisten verwenden.
    Ich finde nur, dass die Schrauberei an den Klemmen eine elende Fummelei ist.

    So sieht eine Verdrahtung in natura aus.








    _________________
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Mein Verdrahtungsschema

    Beitrag  nonnoherby am Sa 10 Nov 2012, 21:29

    Eine gute Idee und Kompliment für die saubere Leitungsverlegung. Hoffe daß es bei mir so ähnlich wird.
    LG und
    ciao
    herby

    P.S. Man kann auf den Fotos feststellen daß Du bei der Holzstärke für den Unterbau nicht sehr gespart hast!
    Motto: Je dicker desto besser!
    avatar
    Modellbahner

    Anmeldedatum : 11.06.11
    Alter : 57
    Ort : Rheinland NRW

    Re: Mein Verdrahtungsschema

    Beitrag  Modellbahner am So 11 Nov 2012, 11:34

    Hallo Herby,

    den Unterbau ist leider nicht von mir, den hat der Kunde bei'm Schreiner machen lassen.

    Obwohl ich es genauso gemacht hätte. Die Zeiten, wo ich mit Spanplatten und Dachlatten einen Unterbau konstruiere sind schon längst vorbei.

    Viele bauen sich immer erst einen Lattenrahmen und setzen dann die Profilspanten darauf.
    Das ist unnötig.
    Bei mir bilden die Profilspanen eine stabile Einheit.

    Punktkontakt schrieb: Bin auch davon abgegangen die Anschlußdrähte
    zu kürzen. Aus den von Dir genannten Gründen.

    Ich glaube da liegt ein Missverständniss vor. Ich kürze die Anschlussdrähte nicht, sondern binde sie zu einer Schlaufe zusammen.


    _________________

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein Verdrahtungsschema

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24 Aug 2017, 04:50