kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Ein Besuch in Zell am See

    Teilen

    Professor

    Anmeldedatum : 10.06.11

    Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  Professor am Di 03 Apr 2012, 23:03

    Nach längerer Absenz muss ich endlich wieder einmal ein Lebenszeichen von mir geben:

    Vor einigen Wochen war ich bei einem alten Freund zu Besuch, welcher in einem Kellerlokal mit einigen Freunden eine Modellbahnanlage betreibt. Kernstück ist die Nachbildung des Bf Zell am See; diese Nachbildung geht so weit, dass der Bahnhof in absehbarer Zeit über den erhalten gebliebenen, originalen 5007-Befehlsblock des Bahnhofs gesteuert wird.

    Schon längere Zeit ausgemacht, nahm ich die hier schon bekannten 3 Zeugen meiner mittlerweile schon rund mehr als 30 Jahre vergangenen Modellbauerkarriere zwecks einer Fotosession mit.

    Die Verschubreserve, eine ehemalige Lok der Südbahnreihe 32d und nunmehr BBÖ 58er, hat einen internationalen Schnellzug bereitgestellt.



    Als Zuglok setzt sich BBÖ 100.01 vor die Garnitur.



    Da der Zug deutlich schwerer als planmäßig ist, leistet eine BBÖ 170 Vorspanndienste.





    Am nächsten Tag steht die 100.01 wegen eines Schadens nicht zur Verfügung und so muss eine BBÖ 270 aushelfen.



    Das Zuggewicht überfordert auch die Kräfte der 270er, als muss wieder die 170er mithelfen.





    Ungereimtheiten wie z. B. die beiden E-Loks bitte ich zu übersehen; wegen der beengten Platzverhältnisse war es bei den Frontalaufnahmen nicht möglich eine Position einzunehmen, bei der eine Teleaufnahme größere Tiefenschärfe ergeben hätte, desgleichen war der Einsatz eines Stativs aus Platzgünden nicht möglich. Mit den weissen Bildteilen habe ich die etwas unschöne Ansicht des Schattenbahnhofs ausgeschnitten.Die 170 ist ein Kleinserienmodell meines Freundes.

    br310

    Anmeldedatum : 21.06.11
    Ort : Waidhofen/Thaya

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  br310 am Mi 04 Apr 2012, 09:04

    Wunderschöne Lokmodelle vor ebenso wunderschönen Kulisse,Danke für die Bilder.Die Br 100 01 solltest Du noch einmal gesondert mit Detailbildern von allen Seiten und auch von unten zeigen,das ist wirklich ein gelungenes Selbstbaumodell,die einzige Nachbildung,die mir überhaupt bekannt ist,sie verdient eine nochmalige gesonderte Berichterstattung.
    Grüße Edwin

    Professor

    Anmeldedatum : 10.06.11

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  Professor am Fr 20 Apr 2012, 20:56

    Nach einer längeren Fotosession am Montag abend kann ich eine Fortsetzung anbieten; zuerst ein "allgemeiner" Rundgang:

    Die Einfahrt in den Bf Zell am See.....



    .....der Bahnhof selbst.....







    ....und die gegenüber liegende Ausfahrt.



    Ein Blick auf die am Berghang verlaufende Schmalspurstrecke.....



    ....einen kleinen Zwischenbahnhof derselben.....



    .....und auf den Bahnhof Winterbach.



    Ein Teil des "Führerstandes" der Anlage:



    Schließlich ein paar Fahrzeugportraits - die Garnitur 4041 + Zwischen- + Steuerwagen wurde wegen hohen Fahrgastaufkommens noch mit einem weiteren 4041 verstärkt.



    1073 + Spantenwagen + Milchwagen - beinahe Ennstal/Salzkammergut.



    Ein 1189 - pardon, natürlich in diesem Fall 1100.1xx - vor der schon aus dem ersten Teil bekannten, 30 Jahre alten Liliput-Garnitur.



    In der Gegenrichtung hat sich eine 1041 vor die Spanten- und Milchwagen gesetzt; am Schmalspurgleis wartet eine 1099 mit Altkasten auf die Abfahrt.



    Trotz elektrifizierter Strecke müht sich 2093.01 mit drei Wagen bergauf.



    Der 4090er im Bf Winterbach.....



    .....während sich kurze Zeit später ebendort zwei nostalgische Garnituren kreuzen.



    Oh, hoppla - da hat sich der Pendler Hütteldorf-Hacking - Unterpurkersdorf doch glatt nach Zell am See verirrt.....



    .....und ein CSD M 131 ist zu Besuch gekommen.

    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  Karl am Fr 20 Apr 2012, 21:10

    Wahnsinn ... danke, Prof! Laughing Laughing
    Gesteuert wird das mittels eines 5007-Befehlsblockes, wie du geschrieben hast: Analoger Betrieb?
    Danke nochmals, dass du uns mittels deiner Photos an diesem ganz großen Kino teilhaben läßt!

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  nonnoherby am Fr 20 Apr 2012, 21:38

    Zum Träumen! und ein bisschen mehr Platz müßte man haben.
    LG und
    ciao
    herby

    Professor

    Anmeldedatum : 10.06.11

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  Professor am Fr 20 Apr 2012, 21:53

    Karl, der 19er schrieb:Wahnsinn ... danke, Prof! Laughing Laughing
    Gesteuert wird das mittels eines 5007-Befehlsblockes, wie du geschrieben hast: Analoger Betrieb?
    Danke nochmals, dass du uns mittels deiner Photos an diesem ganz großen Kino teilhaben läßt!

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl

    Dzt. noch nicht, das ist erst im Werden; ja, die Anlage wird analog betrieben.

    Es gibt auch etliche, lustige "Gimmicks", wie z. B.:

    - An der Bahnhofsausfahrt steht ein Fotograf, der über die Gleisbesetzung seine Kamera samt Blitz auslöst
    - Bei einem Rettungseinsatz wird ein "Preiserlein" durch einen bewegten Samariter wiederbelebt
    - Ein Bäuerchen mäht seine Wiese
    - in einer hell erleuchteten Mansardenwohnung gibt sich ein ebenso bewegtes Pärchen intensiv zwischenmenschlichen Beziehungen hin.....
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 55
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  spassbahner am Sa 21 Apr 2012, 10:56

    Hallo Professor

    Absolut genial diese Anlage, ich kann mich kaum sattsehen, es gibt unglaublich Vieles zu entdecken.

    Herzlichen Dank für's Zeigen!

    LG aus der Schweiz

    -Bruno
    avatar
    Frankenbahner

    Anmeldedatum : 25.05.11
    Alter : 40
    Ort : Nürnberg / Franken

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  Frankenbahner am Di 24 Apr 2012, 13:11

    Das ist eine absolut erklassig gestaltete Anlage!

    Ich hoffe auf weitere Bilder!

    Gruß
    Florian

    Professor

    Anmeldedatum : 10.06.11

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  Professor am Sa 23 März 2013, 12:44

    Nachdem ich schon Ewigkeiten im Forum absent war, wird es Zeit wieder einen Beitrag zu posten.

    Vergangenen Montag gab es wieder eine Fotosession auf der vorgestellten Anlage, mit einem Neuzugang.

    Als außergewöhnlicher Gast hat sich die 1060.001 von der Mittenwaldbahn nach Zell am See verirrt.





    Einst ein dort alltägliches Bild - 1145.09 leistet 1020.27 Vorspann.....



    .....und posieren vor dem Ausfahrsignal neben 1099.01.



    Nahverkehr alt und neu in der Gegenüberstellung - zwei 4041 mit Zwischen- und Steuerwagen sowie 4024 004.



    Was man in der vorigen Perspektive nicht erkennt - der 4024 ist untauglich und muss von 1024.642 mittels Hilfskupplung abgeschleppt werden. In diesem Fall sogar authentisch, denn der 4024 ist einer der vom VOR für Werbezwecke in großer Zahl angeschafften Dummies.



    Noch einmal als Sonderzug zu Gast - GySEV BC mot 11.



    Weiter geht es schmalspurig; 1099.01 passiert eine Brücke vor dem Bf Puchenstuben.



    In der Gegenrichtung unterstützt Gastlokomotive ZB 5 die Mh 6.



    Von der anderen Seite nähert sich 2093.01 dem Bf Puchenstuben.



    Dort begegnet 1099.01 einer nummermäßig nicht bekannten, modernen 1099.



    1099.01 fährt Richtung Winterbach weiter.



    Während 1099.01 im Gefälle nach Winterbach rollt, plagen sich in der Gegenrichtung ZB 5 und Mh 6 die Steigung hinauf.....



    .....und erreichen die Einfahrweichen des Bf Winterbach.



    Wenig später konnte dort auch die 2093.01 abgelichtet werden.



    Schließlich überholt im Lauf des weiteren Tages die 1099.01 mit ihrem Planzug den Sonderzug mit ZB 5 und Mh 6.



    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  nonnoherby am Sa 23 März 2013, 16:30

    Hallo Professor!
    Danke für diese wahnsinnig schönen Fotos und wir hoffen daß Du diesmal nicht so lange abwesend sein wirst.
    Zu den Bildern gibt es ja nichts mehr zu sagen, denn alles was man dazu sagen kann ist ist ja schon im ersten Teil des vorigen Jahres geschrieben worden.


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ein Besuch in Zell am See

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 21 Okt 2018, 12:29