kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Fiktive Bahn im Herzen Europas

    ETS
    ETS

    Anmeldedatum : 10.03.19
    Alter : 52
    Ort : Oberösterreich

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  ETS am Mo 23 März 2020, 19:03

    Ich bin ja bisher in Spur 0 Tinplate tätig und möchte meine Anlage auch beibehalten. Aus Platz- u. Kostengründen gibt es bei mir einige Einschränkungen, nur Tenderloks, zweiachsige Wagen, enge Radien, kurze Züge.

    Ich kann mich aber auch sehr für die Elektrotraktion begeistern, deshalb starte ich ein neues Sammel- u. Fahrgebiet in Spur N. Zuerst nur als Teppichbahn.

    Zur Auswahl standen Kato oder Tomix Gleise. Aufgrund der besseren Verfügbarkeit und der stabileren Schienenverbinder habe ich mich für Kato entschieden. Zur Zeit habe ich noch sehr wenig Material, zum Testen reicht es aber. Der Nachschub scheint wegen der Krisensituation etwas ins Stocken geraten zu sein, ist aber zu verstehen, dass Pakete derzeit länger brauchen wegen stark eingeschränktem Luftverkehr und es gibt wirklich wichtigere Sachen zu liefern als Modelbahnzubehör.

    Gefahren wird analog. Mindestradius geplant 315mm. Klar am Boden geht größer, aber die temporären Teppichbahnen gehen mal in eine Anlage über, da sollen die Schienen weiter verwendet werden können. Derzeit kaufe ich aber noch eher 348, 481 und 718er Schienen. Am Boden wird es nicht so schnell eng werden...
    Hauptbahn mit größeren Radien und Weichen mit 718mm Radius, auf der Nebenbahn die engeren Radien und Weichen mit 481mm Radius damit sich das ganze auch visuell unterscheidet. Später vielleicht noch doppelgleisige Hauptstrecken.

    Thema der Anlage: ein fiktives Land in Europa, so nach dem Motto: man nehme einige Schweizer Kantone, füge Baden- Württemberg und Liechtenstein hinzu und garniere es mit Vorarlberg. Zeitraum 1960er bis 1980er Jahre. Elektrotraktion.

    Es wird zwei Bahngesellschaften geben, die Staatsbahn und eine private, die Südbahngesellschaft.
    Die Staatsbahn setzt im Personenverkehr auf Haupt -u. Nebenstrecken auf Eletrotriebwagen, Lokbespannte Züge im Personenverkehr sind mittlerweile seltener geworden, allerdings verkehren viele Post- u. Paketzüge.
    Das rollende Material der Staatsbahn erkennt man an der Farbe blau für Lokomotiven und Personenwagen, Triebwagen sind blau-creme gestrichen, Güterwagen hauptsächlich schwarz. Angeblich sollen auch noch einige ältere Baureihen in der alten brauen Farbgebung erhalten sein. Aktuell liegen aber keine Sichtungen vor. Die Staatsbahn setzt wegen des kurvigen und steigungsreichen Streckennetzes stark auf 6 achsige Lokomotiven, Achsfolge BoBoBo bzw. CoCo. Stromsystem 1,5KV DC.

    Die Südbahn setzt im Personenverkehr hauptsächlich lokbespannte Züge ein. Südbahnlokomotiven erstrahlen in rot, Personenwagen in braun. Allerdings gibt es Überlegungen, bei Neubeschaffungen von Wagen diese auch in rot zu lackieren. Die Südbahn verwendet hauptsächlich Lokomotiven der Achsfolge BoBo. Da die Südbahn wesentlich später von Dampf auf Elektrotraktion umgestellt hat, konnte man sich für das modernere 25KV AC System entscheiden.

    Die Lage macht natürlich Grenzverkehr mit den Nachbarländern möglich, nur werde ich wohl längere Zeit nicht genug Geld haben, um meine Lieblingsloks von ÖBB, SBB, DB, SNCF zu kaufen. So ein Neueinstieg ist finanziell eine Katastrophe! Shocked
    Bin nur froh, dass der Landschaftsbau keine Finanzmittel fordert. Von Zeit zu Zeit ein Staubsaugerbeutel, das ist überschaubar! Very Happy

    Hoffe auf zahlreiche Anregungen und Hilfe!

    LG Thomas W
    Karl
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  Karl am Mo 23 März 2020, 19:42

    Hallo, Thomas!

    Hört sich sehr interessant an. Bin froh und dankbar, dass wir über deine Beiträge ein bisschen an deinem Projekt teilhaben können. Wie du selbst sagst, ist ein Neueinstieg nur über einen längeren Zeitraum hinweg sinnvoll realisierbar. Vor allem bin ich schon neugierig wegen der Spur N, nachdem ich hier noch überhaupt über keine Erfahrung oder Wissen verfüge.

    LG aus dem Inn4tel,
    ein neugieriger Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    ETS
    ETS

    Anmeldedatum : 10.03.19
    Alter : 52
    Ort : Oberösterreich

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  ETS am Mo 23 März 2020, 20:13

    Karl, wenn man aus Fehlern lernen kann, dann werdet ihr von mir eine menge lernen können! Laughing

    Ich mache es mir leicht, Analogbetrieb, kein Gefummel mit Lok digitalisieren und programmieren, Gleis mit Bettungskörper - kein Einschottern, Weichen kommen serienmäßig mit integriertem Antrieb, Oberleitung nur Masten, keine Fahrdrähte - finde ich in N akzeptabel. Wird natürlich Spielanlage, keine superdetailierte Modellanlage - ich kenne meine Grenzen und Bedürfnisse!

    Hab schon einein wenig probiert und finde ein Zug, der eine S Kurve mit Radius 718mm passiert sieht schon recht schön aus. Und die schlanken Weichen gefallen auch, wenn sich ein Zug durch die Ablenkung schlängelt. Das kann ich auch ohne Landschaft genießen! Hoffe diese Woche das eine oder andere Foto einstellen zu können. Zum Fotografieren geht meine 0 Spur aber definitiv besser.
    Jetzt sammle ich noch Ideen für meine fiktive Welt und Bahngesellschaften. Hoffe, viele hier geben ihren Senf dazu! Question

    LG Thomas W
    aus_Kurhessen
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 61
    Ort : Nordhessen

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  aus_Kurhessen am Mo 23 März 2020, 21:22

    Hallo Thomas,

    das hört sich interessant an. Bin schon auf die ersten Fotos gespannt. Für eine Teppichbahn ist ein Bettungsgleis auf jeden Fall die bessere Wahl. Bei Arnold gab es mal eine Gummifaden-Oberleitung. Das sähe m. E. noch besser aus, als wenn die Masten gänzlich oben ohne da stehen. Was Fahrzeuge anbelang, könnte man sicher auf dem Gebrauchtmarkt manches schöne zu günstigem Preis finden, insbesondere, da Du ja nicht digital fahren willst.

    Gruß
    Jürgen
    ETS
    ETS

    Anmeldedatum : 10.03.19
    Alter : 52
    Ort : Oberösterreich

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  ETS am Di 24 März 2020, 08:37

    Jürgen, das mit dem Gummifaden erscheint mir eine gute Idee, da kann man auch noch Schienen putzen ohne gröberen Schaden anzurichten. Das werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten! Idea

    Gebrauchte Lokomotiven werde ich vorerst nicht kaufen, das überschreitet meine finanziellen Möglichkeiten. Zur Zeit beschränke ich mich auf rollendes Material "meiner" Bahngesellschaften, das ist im Neukauf günstiger.
    Später möchte ich mir natürlich einige Lokomotiven der Nachbarländer kaufen, um Grenzverkehre abwickeln zu können (d. h. ich kann einige meiner Lieblingsloks kaufen Embarassed ).
    Auf meiner Liste stehen ÖBB 1010, ÖBB 1020, SBB Ae6/6, Re4/4 in grüner Farbgebung, auch die 1043 in Ursprungslackierung mit Flügelrad hätte ich gerne. Aber die Preise dieser Fleischmann N Spur Modelle sind selbst gebraucht noch astronomisch  Shocked , da bekomme ich fast schon 2 neue Loks bzw. einen 4 teiligen Triebwagen.  Evil or Very Mad

    Lg Thomas W
    ETS
    ETS

    Anmeldedatum : 10.03.19
    Alter : 52
    Ort : Oberösterreich

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  ETS am Do 26 März 2020, 13:34

    Für den ÖPNV ist gesorgt:

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh006322b0kb6

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh006342n9jrm


    Auch für schwere Traktionsaufgaben wurden erste Einheiten in den Dienst gestellt:

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh006332axkne

    LG Thomas W


    Zuletzt von ETS am Do 26 März 2020, 16:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bild getauscht)
    Speisewagenkellner
    Speisewagenkellner

    Anmeldedatum : 11.12.11
    Alter : 53
    Ort : München

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  Speisewagenkellner am Do 26 März 2020, 16:45

    Hallo Thomas,

    sehr Cool das sich dein Fiktives Land Fahrmaterial aus Japan besorgt hat Like-Button sieht man nicht oft!

    Viele Grüsse

    Stephan
    spassbahner
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 56
    Ort : Brügg / Schweiz

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  spassbahner am Do 26 März 2020, 17:51

    Like-Button  Kato Japan!
    ETS
    ETS

    Anmeldedatum : 10.03.19
    Alter : 52
    Ort : Oberösterreich

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  ETS am Do 26 März 2020, 20:09

    Von der Topografie her kämpft meine fiktive Bahn mit kurven- u. steigungsreichen Strecken, im Winter mit Schnee und tiefen Temperaturen. Da war es nahe liegend, sich bei Bahnen umzusehen, die mit ähnlichen Schwierigkeiten kämpfen. Preislich waren die Japaner Bestbieter! So abwegig ist es außerdem nicht, es gibt z. Bsp. in Spanien Elektroloks aus Japen und in UK Triebwägen.
    Japan ist ein wirklich interessantes Land für Eisenbahnfans, auch abseits der Hochgeschwindigkeitszüge. So z. Bsp. wies der Usui Pass auf dem 11,2 km langen Abschnitt zwischen Yokokawa und Karuiza eine Steigung von 67 Promille auf. Als sich der Zahnradbetrieb den gestiegenen Verkehrsaufkommen nicht mehr gewachsen zeigte, wurde auf Adhäsionsbetrieb umgestellt. Sowohl lokbespannte Züge als auch Triebwägen wurden mittels von jeweils zwei 6 achsigen Eloks als Schub bzw. Bremsloks über den Berg gebracht. Dafür wurde eigens die Baureihe EF63 (Achsfolge BoBoBo) geschaffen, 108 t schwer. Rechnet man die eigentliche Zuglok, auf dieser Strecke meist die 96 t schwere EF62 (Achsfolge CoCo) dazu, ergibt das 36 angetriebene Räder und ein Lokgewicht von 312 Tonnen um einen Zug zu fördern!

    LG Thomas W
    ETS
    ETS

    Anmeldedatum : 10.03.19
    Alter : 52
    Ort : Oberösterreich

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  ETS am Fr 27 März 2020, 15:18

    Erste Personenwagen sind eingetroffen und werden getest:

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh006392y7kxn

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh0064123tjcr

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh006402jnk74

    Aber auch Güterzüge rollen:

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh006442ndkf7

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Pfh006452hrkz0

    Thomas W
    nonnoherby
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 71
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  nonnoherby am Fr 27 März 2020, 16:15

    Etwas ungewohntes Styling der Fahrzeuge aber sonst Fiktive Bahn im Herzen Europas 3029999137

    LG
    Herbert


    _________________
    LG und
    ciao   Fiktive Bahn im Herzen Europas Ciaomrcm9
    Herbert
    Fiktive Bahn im Herzen Europas 1757954491 Fiktive Bahn im Herzen Europas 1757954491
    aus_Kurhessen
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 61
    Ort : Nordhessen

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  aus_Kurhessen am Sa 28 März 2020, 22:36

    Hallo Thomas,

    etwas vergleichbares in Deutschland wäre die Rübelandbahn.

    Gesponserte Inhalte

    Fiktive Bahn im Herzen Europas Empty Re: Fiktive Bahn im Herzen Europas

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 03 Apr 2020, 12:14