kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Bub S-Bahn

    ralf0815
    ralf0815
    Admin

    Anmeldedatum : 23.05.11
    Ort : Frechen

    Bub S-Bahn Empty Bub S-Bahn

    Beitrag  ralf0815 am So 01 Jan 2012, 12:10

    Hallo liebe Moba-Freunde,

    ich hatte Euch vor einiger Zeit meine S-Bahn von Bub vorgestellt, die zwar wunderschön aussieht, aber mangels Innenleben der Lok nicht fahrbereit war.

    Nun, ein passendes Innenleben für die Lok habe ich noch immer nicht gefunden, aber ich bekam zwei weitere Waggons, komplett mit den seltenen Kupplungen.

    Parallel erweiterte sich mein Bestand an Spur S um diverse Gleise für elektrischen Betrieb und um eine recht hübsche Dampflok.
    Also Gleise aufgebaut, Lok drauf. Und von den zahlreichen grünen Personenwagen die isolierten Räder an die S-Bahn-Wagen.

    Etwas problematisch war die Höhe der Kupplungen, u.a. dadurch daß die Plastikräder kleiner sind als die aus Metall.
    Da ich möglichst wenig an Metallteilen wie Kupplungen hin und her biegen möchte, läuft der Tender vorerst in verkehrter Richtung. Ich finde, das lässt sich verschmerzen.

    Hier nun die Bilder:


    Zuerst die alte Situation; nicht fahrbereit:

    Bub S-Bahn 9142054utk



    Hier die Wagen hinter der Dampflok. Vielleicht nicht ganz original....

    Bub S-Bahn 9142056brw



    Und die Kupplung im Detail

    Bub S-Bahn 9142057jvl




    Gruß Ralf






    avatar
    Es(s)bahner

    Anmeldedatum : 12.11.19
    Ort : Nähe Leipzig

    Bub S-Bahn Empty Innenleben von Buben

    Beitrag  Es(s)bahner am Di 12 Nov 2019, 17:56

    Moin.
    Bei defekten Motoren in Bub-Loks verwende ich als Ersatz die kleinen Motoren aus CD-Laufwerken vom Computer. Die haben genügend Kraft, um mit einer Bub Modell 49 noch 5 4achsige Eilzugwagen weg zu ziehen. Die bauen sich ganz gut in Bub Mod. 49 ein, auch in die verkürzte Variante und in die 1B1-Lok.
    Für die 05 von Bub verwende ich Motoren aus Kassettendecks, alten Autoradios oder so. Die haben wesentlich mehr Zugkraft. Damit schaffe ich auch 6 lange D-Zug-Wagen.
    Einziges Problem dabei ist bislang die Befestigung der Motorritzel auf der Welle. Die lassen sich nur kleben und fliegen manchmal wieder ab. Bei Mod. 49 ist mir das erst einmal passiert, bei den 05 schon mehrmals - da wirken wohl zu große Kräfte.
    Inzwischen habe ich auch schon einen Anbieter von Faulhabermotoren in passender Bauform gefunden. Die sind mir aber mit 50€ das Stück viel zu "günstig".

    LG Steffen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Jan 2020, 18:35