kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Serles Bahnen Tirol

    Karl
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Serles Bahnen Tirol Empty Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Karl am So 22 Nov 2015, 10:04

    Dipl.-Ing. Hermann Nessler aus dem Innsbrucker Stadtteil Mühlau erzeugte mit seiner (nebenberuflichen) "Mechanischen Spezialwerkstätte für Spiel- und Modelleisenbahen" bald nach dem 2. Weltkrieg für eine beschränkte Zeit technisch äußerst aufwendig gestaltete Eisenbahn- und Straßenbahnmodelle in Spur 24 mm.

    Serles Bahnen Tirol 23773539ex

    Serles Bahnen Tirol 23773540pf



    Das Schienensystem (Schwellen: Echtes Holz; Schienen: Blechprofile, sehr aufwendig mit den Holzschwellen befestigt; siehe die nachstehenden Bilder) war in 2-Leiter-System ausgeführt.

    Serles Bahnen Tirol 23773541ad

    Serles Bahnen Tirol 23773542to

    Serles Bahnen Tirol 23773543ol

    Serles Bahnen Tirol 23773544ww



    Die Lokomotiven bekamen Wechselstrom eingespeist.

    Serles Bahnen Tirol 23773545kb

    Serles Bahnen Tirol 23773546ze

    Serles Bahnen Tirol 23773547np



    Mit dem händisch angeschriebenen Preis des Trafos von öS 224,00 lag für das Ende der 40er-Jahre ein sehr hochpreisiges Produkt vor: Der durchschnittliche Wochenlohn eines Arbeiters belief sich auf ca. öS 200,00. Gleiches dürfte auch für die Bahn (und das Schienenmaterial) sebst gegolten haben, denn - lt. dem Herrn, der mit das Konvolut verkaufte - dürfte der Firmengründer seine Unternehmens(neu)gründung lediglich als eine Art Hobby betrieben haben. Dipl.-Ing. Nessler gab die vorliegende Packung dem Vater meines Verkäufers ab, welcher sie wiederum seinem Sohn weitergab. An (zahlungskräftigen) Käufern dürfte es im Großraum Tirol gemangelt haben, das angrenzende Deutschland war durch Trix, Märklin, Beckh, Bing, Bub etc. abgedeckt, und den Osten Österreichs beherrschten die lokalen Größen Liliput und Kleinbahn. Somit ist auch die sehr kurze Lebenszeit des Unternehmens (dem Vernehmen nach nur sehr wenige Jahre bis Anfang der Fünfziger) begründbar, nämlich: Technisch aufwendige und deshalb hochpreisige Produkte und - lokal gesehen - kaum ein betriebswirtschaftlich notwendiger großer Absatzmarkt.

    Das rollende Material bedarf ein bisschen der (optischen) Renovierung; s'wird schon werden in der bevorstehenden Winterzeit!

    Serles Bahnen Tirol 23773586jc

    Serles Bahnen Tirol 23773587hr

    Serles Bahnen Tirol 23773588mj
    [Fahrtrichtungsumschalter am Dach!]

    Serles Bahnen Tirol 23773589qk

    Serles Bahnen Tirol 23773590tn

    Serles Bahnen Tirol 23773591tb

    Serles Bahnen Tirol 23773592hv



    Eigentlich war ich schon im Oktober mit Dieter Weißbach in Diskussion über diese Bahn. Durch die Ausstellung in Berlin geriet sie wieder in Vergessenheit. Vor kurzem erinnerte ich mich wieder an das Angebot und fand nach einem Telefonat mit dem Verkäufer, dass dieses kleine Stück österreichischer Modelleisenbahngeschichte nicht in Vergessenheit geraten sollte. Und bei den während der kurzen Zeit des Unternehmensbestehens sehr geringen Losgrößen denke ich doch, dass diese Raritäten der Nachwelt erhalten bleiben sollten. Wissentlich verfügt lediglich Johannes Reittingers "Kleine-Bahn-Museum" über einige Modelle (auch Straßenbahnen) von "Serles Bahnen Tirol". "Sichtungen" über "Serles Bahnen Tirol" bei anderen Sammlern werden dankend entgegengenommen!

    LG aus dem Inn4el,
    -Karl
    nonnoherby
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 71
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  nonnoherby am So 22 Nov 2015, 14:22

    Servus Karl!
    Gesamteindruck Super!! und herzlichen Glückwunsch für diesen Glückskauf!

    LG
    Herbert

    P.S.
    Wieder etwas zum herzeigen nächstes Jahr in Berlin? Wink Wink


    _________________
    LG und
    ciao   Serles Bahnen Tirol Ciaomrcm9
    Herbert
    Serles Bahnen Tirol 1757954491 Serles Bahnen Tirol 1757954491
    Bahnbastler
    Bahnbastler

    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 46
    Ort : Schwäbisch Hall

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Bahnbastler am So 22 Nov 2015, 14:36

    Hallo,

    auch mein Glückwunsch zum Kauf...

    Das wäre wohl nicht "mein Ding" aber als altes und seltenes Blech muss ich schon sagen Hut ab, die Sachen sehen recht gut aus...

    Gruß
    Markus
    Blechbahner
    Blechbahner

    Anmeldedatum : 17.11.11
    Ort : Salzburg

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Blechbahner am So 22 Nov 2015, 14:37

    @Herbert:
    "P.S. Wieder etwas zum herzeigen nächstes Jahr in Berlin? Wink Wink"

    Host mi wida dawischt  Laughing  Laughing  De Kollegn wern'd se nu wundan, wos wir Ösis frira scho ois auf d'Fiass gstöt hobn  Twisted Evil
    ... natürlich vorausgesetzt, die langwierige Renovierung gelingt entsprechend  lol!

    LG über den Brenner,
    -Karl (incognito)
    Trambino
    Trambino

    Anmeldedatum : 19.12.12
    Alter : 60
    Ort : Berlin

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Trambino am Mo 23 Nov 2015, 16:31

    Serles-Bahnen-Tirol - weder gehört noch gesehen bisher. Auffällig ist, daß auf der Packung kein Hinweis auf Nenngröße, Maßstab oder Spurweite gegeben wird. Die ungewöhnliche Spurweite von 24 mm, nahe Spur S (gabs die damals schon?), ist sicher ein weiterer Grund für den geringen Verkaufserfolg. Mit der Wahl schlichter zweiachsiger Vorbilder und spielzeughafter Ausführung scheint die Packung als Weihnachtsgeschenk in normalen Familien gedacht gewesen zu sein, der Preis spricht aber dagegen. "Technisch aufwendig" scheinen mir nur die Dachstromabnehmer und die Weichen in ihrer vorbildnahen Gestaltung zu sein, die sich vom sonstigen Spielzeugcharakter deutlich abheben.
    Angesichts der Zeichnung auf dem Packungsdeckel hätte ich bei der Straßenbahn dreiflüglige Türen vermutet, aber es gibt ja ein Foto von den Modellen:
    http://www.bahnmuseum.at/herstserles.htm
    Obwohl der Hersteller in Innsbruck saß, scheint der Wiener M-Wagen die Straßenbahn inspiriert zu haben, allerdings ist sie mit ihren kleinen Fensteröffnungen auch deutlich von einem vorbildgetreuen Modell entfernt, selbst wenn man die damaligen technischen Möglichkeiten berücksichtigt, vergleiche mit dem Original auf
    http://tram.at
    Der Beiwagen in weiß-blau mit BBÖ-Beschriftung sollte dann anscheinend gar keine Straßenbahn, sondern einen Triebwagenanhänger der Staatsbahn darstellen?!
    Werter Kollege Blechbahner, angesichts der Tatsache, daß beim Bahnmuseum Serles-Modelle in gutem Zustand existieren, daß Ihr gesamtes Konvolut stark bespielt ist, aber keine Anzeichen für fortschreitende Korrosion, die gestoppt werden müßte, erkennen läßt, würde ich empfehlen, Ihre Stücke nicht total zu restaurieren, sondern lediglich betriebstüchtig herzurichten. Eine alte Blechbahn darf auch alt aussehen, und wenn sie in diesem Zustand auf einer Ausstellung ihre Runden dreht, wird sie bei den Besuchern größere Aufmerksamkeit und Bewunderung hervorrufen, daß so etwas Altes noch fährt, meint
    Trambino
    aus_Kurhessen
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 60
    Ort : Nordhessen

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  aus_Kurhessen am Mo 23 Nov 2015, 20:10

    Hallo Karl,

    da staune ich doch, was es früher so alles gab. Ich finde dies alten Stücke haben mit ihrer Patina eine besondere Ausstrahlung und verdienen es erhalten zu werden.

    Gruß
    Jürgen
    Karl
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Karl am Mo 23 Nov 2015, 21:06

    Hallo, Trambio!

    Beim Vergleich des rollenden Materials mit Produkten von Kleinbahn oder Liliput aus dem selben Produktionszeitraum brauchen die Serles-Bahnen mE keinen Vergleich scheuen; und vergleicht man das Gleismaterial, ist der bei Serles-Bahnen bei weitem höhere Aufwand eindeutig erkennbar. Vergleichsmaterial haben Johannes Reittinger und ich - Karl - in den entsprechenden Unterforen eingestellt.

    Eine der Besonderheiten der vorgestellten Serles-Bahnen, Tirol, ist eben (wie beschrieben!), dass es sich um ein "Start-Up" kurz nach dem 2. Weltkrieg in Tirol handelt, welchem nur wenige Jahre Lebensdauer als Unternehmen beschieden waren. Wundert mich deshalb überhaupt nicht, dass die Wenigsten bisher von Serles-Bahnen was gehört oder gesehen haben. Es gibt ja auch kaum welche  Evil or Very Mad   Und innerhalb dieser kurzen Zeit des Bestehens als Unternehmen wurden von Herrn Dipl.-Ing. Hermann Nessler quasi "als Hobby, nebenbei" (Aussage des Verkäufers der vorgestellten Modelle; Zeitzeuge) Modelle und Schienenmaterial in kleinem Umfang erzeugt. Wer die Verhältnisse im damaligen Österreich kennt, weiss, dass fernab von Wien lediglich - wie von Ihnen angeführt - hauptsächlich "normale Familien" als Zielgruppe vorhanden waren. Und was machen Kinder einer "normalen" Familie? Eben. Spielen und sich am Spiel und dem Spielzeug erfreuen. Ob die Fensteröffnungen oder sonst was zu groß, zu klein oder genau maßstäblich richtig waren, tat dem Ganzen keinen Abbruch. Nietenzähler kamen erst viel später. Beim Betrachten von Kleinbahnerzeugnissen der gegenwärtigen Produktion können immer wieder Abweichungen vom Maßstab 1:87 festgestellt werden; darüber hinaus beschreibt Kleinbahn einige seiner Modelle sogar als "nachempfunden der Baureihe xyz". Da geht es nicht nur um Maßstäblichkeiten, sondern um das Fehlen von Vor- und/oder Nachlaufachsen, etc. Auch aus dieser Sicht finde ich die gezeigten Produkte der Serles-Bahnen, welche irgendwann in den späten 40er-Jahren bis Anfang der 50er-Jahre produziert wurden, einfach top.

    Es ist richtig, dass Johannes Reittinger in seinem "Kleine-Bahn-Museum" über Modelle in weitaus besserem Zustand verfügt. Natürlich darf eine alte Blechbahn auch alt aussehen, ich für meine Person jedoch habe entschieden, sie zu renovieren. Weil es mir einfach gefällt, wenn lackmäßig vollständige Modelle ihren Dienst verrichten. So, wie sie ausgeliefert wurden. Und ob sie jemals auf einer Ausstellung ihre Runden drehen werden, bezweifle ich stark. Es bedarf einer großen Kraftanstrengung, wie bspw. zuletzt im Oktober 670 km nach Berlin mit dem Auto zu reisen (Auto wegen Transport von Platten und Material!) und nach der Ausstellung wieder 670 km zurück zu gurken. Und andere potentielle Ausstellungsorte sind auch nicht wirklich viel näher. Was sind da schon 100 km - 200 km Unterschied ...

    Wünsche Ihnen noch einen Schönen Abend!
    Karl Feichtenschlager-Herlbauer


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    nonnoherby
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 71
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  nonnoherby am Mo 23 Nov 2015, 23:42

    Servus Karl!
    Mach was du für richtig hältst und lasse dich nicht von den sogenannten Experten negativ beeinflussen!
    Es gibt halt immer noch Leute die glauben weil die Tiroler nur Berge, Schnee und Schihütten haben sind sie blöder als diejenigen die von einer Großstadt daherkommen.
    Wie aber bewiesen ist gibt es auch Ausnahmen!

    LG
    Herbert


    _________________
    LG und
    ciao   Serles Bahnen Tirol Ciaomrcm9
    Herbert
    Serles Bahnen Tirol 1757954491 Serles Bahnen Tirol 1757954491
    Karl
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Karl am Di 24 Nov 2015, 18:59

    Hallo, Jungs!

    Danke für eure Beiträge. Forumisti der "Historischen Modellbahnen" haben mich davon überzeugt, nicht zu Pinsel und Farbe zu greifen. DANKE, Leute, von maetrix.net .


    LG,
    -Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    berglok
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  berglok am Sa 28 Nov 2015, 19:36

    Moin Karl,

    was du so alles an Land ziehst... Very Happy

    Das sind ja wieder ein paar ganz besondere Stücke. Phantastisch !
    Ich würde auch nichts am Zustand verändern.

    Gruß Ralph
    Karl
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Karl am So 29 Nov 2015, 10:08

    Hallo, Ralph!

    Du kennst mich doch: Bis 400 km Autofahrt pro Wegstrecke ist vor mir nichts sicher... affraid . Das Los eines Serles Bahnen Tirol 1335718013 , der in der Provinz lebt ...


    LG in den Hohen Norden,
    -Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    avatar
    Es(s)bahner

    Anmeldedatum : 12.11.19
    Ort : Nähe Leipzig

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Es(s)bahner am Di 12 Nov 2019, 18:20

    Hallo.

    Ein sehr schöner Fund von einem Hersteller, von dem ich vorher noch nie gehört habe.
    In der ehem. Tschechei fertigte ein Ladislav Stranski eine elektrische Bahn mit 24mm Spurweite, auch 2-Leiter und auch Wechselstrom.
    Die Produktion lief von 1938 bis ca. 1954. Die alten Vorkriegsschienen sind ähnlich gefertigt, nur die Verbinder sind anders. Später - wann kann ich leider nicht sagen - wurden die Schienen auf einer durchgehenden Bakelitbettung befestigt.
    Da wäre ich ja mal gespannt, ob die zusammen passen würden.

    Was mir noch auffällt, daß die O-Wagen in der Machart den Sachen ähneln, die ein Werner Mahlow im Berliner Raum in der Zeit nach dem 2. WK gefertigt hat. Der hat versucht, zwischen 1947 und 1952 eine Produktion von Modellbahnen mit der Spurweite 24mm ins Leben zu rufen - mit seeehr mäßigem Erfolg. Von Mahlow habe ich aber nur ein paar Wagen. Wie die wohl neben den Serles-Sachen aussehen würden? Ob Mahlow die Serles-Bahn kannte und davon inspiriert wurde?

    LG Steffen

    Gesponserte Inhalte

    Serles Bahnen Tirol Empty Re: Serles Bahnen Tirol

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Jan 2020, 18:37