kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Umbau Piko Hercules auf 2Leiter-Betrieb

    Teilen
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Umbau Piko Hercules auf 2Leiter-Betrieb

    Beitrag  Karl am Fr 07 Sep 2012, 20:56

    Guten Abend, Forumianer!

    Aufgrund der Neuordnung meines Rollenden Materiales versuchte ich heute Abend, eine Hercules von Piko von 3L-Betrieb auf 2L-Betrieb unter dem Aspekt der absoluten Aufwandsminimierung (und damit einhergehend: möglichst weitgehende Schonung der Substanz) umzubauen.

    Aaaalso ... so sah die Verkabelung der Platine zuerst aus


    Man beachte die Anordnung der schwarzen Kabel: Links unten sowie rechts oben - diese beiden führten im Falle meiner Lokomotive zur gleichen Stromabnehmer-Seite der Räder; dementsprechend: Umgelötet auf den abisolierten roten Draht


    Auf der Unterseite wurde anschließend der Schleifer überflüssig


    Nach vorsichtiger Entfernung des Kabels vom Schleifer (schließlich soll ein Rückbau jeder möglich sein!) ...


    Aufs 2L-Gleis gestellt, vom MM-Protokoll auf das DCC-Protokoll umgestellt sowie Adresse einprogrammiert - die Führerstandsbeleuchtung des vorderen Standes funktionierte



    Die Beleuchtung am gegenüberliegenden Führerstand funktionierte ebenso tadellos wie der Antrieb Laughing


    Nachsatz 1: Der von Piko verbaute Decoder entspricht leider nicht meinen Vorstellungen von feinfühligem Fahren; eine Umstellung des Decoders von 28 Fahrstufen auf 128 Fahrstufen bewirkte Wunder, das (umgebaute) Modell beschleunigte anschließend ohne jegliches Ruckeln und Zuckeln; gleiches gilt bei der Reduzierung der Geschwindigkeit.

    Nachsatz 2: Der Umbau funktionierte bei mir; es ist nicht auszuschließen, dass ein Nachvollziehen des Gezeigten durch jemanden anderen zu unerwünschten Ergebnissen bzw. zur kompletten Zerstörung von Decoder, Antrieb oder des ganzen Modelles führen kann. Von einem Nachvollziehen des Umbaus wird ausdrücklich abgeraten; mögliche Schäden hat folgedessen der einzelne selbst zu tragen.


    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Umbau Piko Hercules auf 2Leiter-Betrieb

    Beitrag  Punktkontakt am Fr 07 Sep 2012, 23:07

    Hallo Karl
    Interessante Sache. Da haben auch PIKO Wechselstrom Loks isolierte Radsätze.
    Dem Umbaubericht zufolge hast Du sie ja nicht gewechselt.
    Ein Umbau von 2-Leiter Gleichstrom auf 3-Leiter Wechselstrom wäre dann auch ohne
    größeren Aufwand möglich. Ist meine Einschätzung richtig?
    lg - Hans
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Umbau Piko Hercules auf 2Leiter-Betrieb

    Beitrag  Karl am Sa 08 Sep 2012, 07:15

    Hallo, Hans!

    Ja, absolut: Schleifer unten dran schrauben, oben auf der Platine entsprechend (rotes) Schleiferkabel anlöten, die beiden schwarzen Kabel umlöten zwecks Überbrückung - und funzt schon Laughing Laughing
    Wenn du originale Schleifer nebst Schräubchen brauchst: Einfach sagen. 4 Loks hab' ich gestern umgelötet, 3 weitere liegen dieses Wochenende noch vor mir. Original-Material ist dementsprechend genügend vorhanden Very Happy .
    => Ich finde diese Produktionsweise genial: Links und rechts sind Stromabnehmer aus Kupfer vorhanden, Radsätze sind isoliert, auf der Platine ist eine unterschiedliche Tätigkeit zu verrichten: Entweder Überbrückung der Räder oder nicht; Schleifer unten dran, Kabel durchführen und eine Lötung auf Platine. Fertig cheers

    Von aussen gesehen sind die Roco-Hercules auch so ausgeführt; zumindest sehe ich unten links und recht Kupfer-Stromabnehmer. Die beiden Roco-Modelle kommen auch noch dran. Falls auch hier isolierte Achssätze verbaut sein sollten, werde ich den (hoffentlich ebenso einfachen Umbau) hier auch noch dokumentieren.

    LG,
    -Karl
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Umbau Piko Hercules auf 2Leiter-Betrieb

    Beitrag  spassbahner am So 09 Sep 2012, 09:20

    Hallo Karl

    Wusste ich's doch dass Du irgendwann wieder zum richtigen Stromsystem zurückkehrst! Embarassed

    Ok,ok, bin schon weg

    LG

    -Bruno
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Umbau Piko Hercules auf 2Leiter-Betrieb

    Beitrag  Karl am So 09 Sep 2012, 10:29

    Hast ja FAST Recht, Bruno: Nachdem vor allem Joachim und Edwin sich darüber "beschwerten" ( Very Happy Very Happy ), dass meine erworbenen Blechbahnhöfe nebem dem Kunststoffgleis (C-Gleis von Märklin) stehen, hab' ich hier am Dachboden die 2L-Spielanlage aufgebaut; hier wird digitaler wie auch analoger Betrieb abgewickelt. Im - weisst eh wo - wird derzeit die Blechgleis-Anlage von Märklin mit den Blechbahnhöfen und all dem alten rollenden Material errichtet. Hier werden sich gewiss auch die uralten Erwerbungen der letzten 2 Monate pudelwohl fühlen.
    Hercules haben dort nichts mehr verloren - also Umbau auf 2L-Betrieb und Einsatz hier am Dachboden; hat mich auch irrsinnig gefreut, dass da nicht viel umzubauen ist! Die beiden Hercules von Roco wären auch leicht durch Umlötung umzubauen - leider hat Roco nicht-isolierte Radsätze verbaut. Muss mich hier um 2L-konforme Ausführungen bemühen, damit auch diese beiden umgebaut werden können.

    LG in die Schweiz,
    -Karl

    Gesponserte Inhalte

    Re: Umbau Piko Hercules auf 2Leiter-Betrieb

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 23:52