kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Digitalbetrieb - Einführung, Basics

    Austausch
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Digitalbetrieb - Einführung, Basics

    Beitrag  Karl am So 07 Aug 2011, 10:45

    Hallo, Volker!

    Natürlich preferiere ich die Ansteuerung über DCC: Erstens bin ich absoluter ESU-Fan, und zweitens bin ich mit meiner Roco "multiMaus" sehr zufrieden. Liegt gut in der Hand, hat ein angenehm gestaltetes Rad zur Geschwindigkeitsregulierung, ist intuitiv zu bedienen und kostet beim Kauf eines Startsets so gut wie nix Laughing

    Und das Auslesen von Adressen mache ich mit der MS-1 von Trix clown


    LG,
    -Karl
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: DCC

    Beitrag  aon.913656323 am So 07 Aug 2011, 11:35

    Servas Karl,

    Deine beiden Handsteuergeräte aus Startsets sind keine vollwerigen Zentralen. Immerhin kann man aber das Trix-Teil mit relativ kleinem Geld ( < 100,00 ) dazu machen, Motorola-Protokoll ist jedoch nicht möglich.

    Ich habe darüber in einem früheren Beitrag schon einmal detaillierter berichtet, wahrscheinlich hast Du es nicht im Hinterkopf behalten. Der Hersteller heist Staerz.

    http://www.firma-staerz.de/

    Peter Staerz hat da etwas, leider kann ich das Ding hier in Klagenfurt nicht herausholen. Jedenfalls hat man mit dem Zusatzgerät eine vollwertige DCC und Selectrix-Zentrale. Bei mir für den künftigen Tram-Teil vorgesehen, bisher sind es aber nur 2 2-Leiter-Straßenbahnen mit DCC-Decoder auf Trix-C-Gleis.

    Zu ESU: Es gibt in Austria sicher auch sehr gute Decoder-Hersteller (Tran + Zimo), leider habe ich damit keine Erfahrungen, weil sie in D deutlich teurer sind als ESU. Zudem habe ich einen ESU-Programmer. Ich kann dem Forum versichern, dass man, wenn man oft Decoder einbaut, das Ding niemals nicht mehr missen will. Ein Nebeneffekt für ESU: Der Anweder des Programmers kauft keine anderen Dercoder mehr. Früher habe ich Funktions-Decoder aus Kostengründen auch gerne von Tams genommen, zumal ich Herrn Tams persönlich kenne.

    Gruß

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    teddych

    Anmeldedatum : 23.06.11
    Alter : 39
    Ort : Birmensdorf ZH, Schweiz

    Re: Digitalbetrieb - Einführung, Basics

    Beitrag  teddych am Fr 02 Sep 2011, 10:42

    Hallo Karl

    Die bereits angesprochenen Umbauset von ESU zum Umbau von Analog, Delta und 6080 habe ich bei mir auch verwendet. Ich bin zufrieden damit. Ein HLA wäre zwar ein bisschen besser, aber für meine Spielbahn reicht das aus. Für meine Bedürfnisse ist ein HLA zu teuer.

    Gruss
    Teddy
    _________________
    Diodentrick, auch für S88 mit Optokopplern

    Gesponserte Inhalte

    Re: Digitalbetrieb - Einführung, Basics

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 25 Jun 2017, 19:29