kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Lötkolben versus Lötstation

    Teilen
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  Karl am Do 28 Jul 2011, 12:42

    Grüß Euch, Freunde des Forums!

    Die einen schwören auf das Löten mit Lötkolben, die anderen auf das Löten mit einer Lötstation. Gut, bei einer Lötstation kann die vorwählbare Temperatur an der Lötspitze durch ein Thermoelement konstant gehalten werden. Bedeutet dies, dass das System des guten alten Lötkolbens, welches mich seit über 40 Jahre begleitet, ausgedient hat? - Oder ist eine Lötstation nur was für Freaks?

    LG,
    -Karl
    avatar
    Modellbahner

    Anmeldedatum : 11.06.11
    Alter : 58
    Ort : Rheinland NRW

    Re: Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  Modellbahner am Do 28 Jul 2011, 14:20

    Hallo Karl,
    Lötkolben oder Lötstation. Das ist eine Frage, die jeder für sich selbst beantworten muss.
    Wenn Du mit Deinem Lötkolben zurecht kommst, dann lass es so wie es ist.

    Wenn es geht, dann kannst Du Dir ja mal eine Lötstation ausleihen, um zu testen, wie das Arbeiten damit geht.

    Gruss
    Oswin


    _________________
    avatar
    ferrovia
    Admin

    Anmeldedatum : 28.04.11
    Ort : Berlin

    Re: Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  ferrovia am Do 28 Jul 2011, 14:43

    Hallo Karl,

    der gute alte Lötkolben hat noch lange nicht ausgedient.

    Für uns Spielbahner, spez. für mich im Spur 0 Bereich, ist er ein gutes Werkzeug.

    Die Elektroniker unter uns werden für besonders feine Lötarbeiten nicht ohne Lötstation auskommen.

    Es kommt immer auf den Anwendungsfall an.

    Für spezielle Anwendungen im Modellbau gibt es besondere (teuere) Lötstationen mit denen man sehr gute Ergebnisse erzeilen kann.

    Hier z. B. eine Gas-Lötstation aus der Schweiz:



    Mit dieser kleinen, feindosierbaren Flamme lassen sich komplizierte Modellbausätze löten.



    Viele Grüsse aus Berlin,
    Joachim

    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  spassbahner am Do 28 Jul 2011, 19:12

    Hallo Karl

    Ich bin in der glücklichen Lage über alle drei Systeme (Lötkolben, in der Firma Lötstation und Gaslötkolben) zu verfügen.

    Mein Fazit nach gut 35 Jahren löten: Für meine Tätigkeiten (verlöten / anlöten von Litzen / T-Draht) ist dieser kleine Conrad - Lötkolben für ca. 7 Euro am Besten geeignet!

    Mit der feinen Bleistiftspitze ist punktgenaues Löten möglich, zudem hat er den Vorteil das er nicht zu heiss wird.

    Bei den von mir verwendeten Microschaltern / Tastern für Licht und Weichen ist das sehr wichtig: Kurze Zeit zu heiss und der Kontakt ist futsch Crying or Very sad

    Ein kleiner Einblick in mein Chaos - Stellpult (seit 7 Jahren störungsfrei, System nur vom Erbauer, also mir, erkennbar und ein Gegensatz zu Joachim's Gleisbildstellwerk Laughing )









    Dies sind aber nur meine persönlichen Erfahrungen und keinesfalls generell anwendbar!

    LG
    -Bruno
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  Karl am Do 28 Jul 2011, 19:36

    Upps ... da merkt man den Mann vom Fach. Dein Chaos-Stellpult sieht sehr interessant aus, Bruno! Laughing Laughing

    LG,
    -Karl
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  nonnoherby am Do 28 Jul 2011, 22:10

    Hallo an alle!
    Meine Meinung ist folgende:
    Ein guter Lötkolben, wobei die Qualität der Spitze fast wichtiger ist wie der Lötkolben selbst,
    das richtige Lötzinn, wo die Lötpasta schon drin ist, und Löten muß man natürlich auch können.
    Wenn das stimmt ist die Anschaffung einer Lötstation nicht immer notwendig.
    Ich arbeite mit einem Lötkolben von Ersa, der glaube ich zusammen mit Weller einer der besten ist.
    Die Lotkolbenspitze habe ich schon über 10 Jahre in Verwendung und ist noch immer einwandfrei.
    Bin auch der Meinung von besonders billigen Lötstationen abzusehen, da sich öfters nachher herausstellt ,daß die nicht so gut sind wie man glaubte.
    Da es aber auch darauf ankommt was einer lötet, viel oder nur manchmal, Printkarten oder einfache Lötungen ist es natürlich auch schwierig ein generelles Urteil zu geben.
    Viele Grüße
    ciao
    herby
    avatar
    teddych

    Anmeldedatum : 23.06.11
    Alter : 40
    Ort : Birmensdorf ZH, Schweiz

    Re: Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  teddych am Mi 03 Aug 2011, 12:21

    In der Lehre hatte ich eine Weller-Lötstation zur Verfügung. Deshalb musste ich zu Hause auch eine haben. Und ich erwarte, dass diese noch mein ganzes Leben lang mit mir mitarbeitet. Dann bin ich bei monatlichen Kosten von voraussichtlich etwa CHF -.50. Ich definiere das als vertretbar.

    Gruss
    Teddy
    _________________
    Diodentrick, auch für S88 mit Optokopplern

    Gesponserte Inhalte

    Re: Lötkolben versus Lötstation

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 24 Feb 2018, 12:59