kleintischspielbahn.forumieren.net

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


+9
raily
dcho
aon.913656323
br310
Karl
nonnoherby
spassbahner
berglok
Bahnbastler
13 verfasser

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien

    Bahnbastler
    Bahnbastler


    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 49
    Ort : Schwäbisch Hall

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Empty Umbau Brawa Köf 2 Art. 0472 von AC nach DC (auch 0470, 0471, 0473 und Kö)

    Beitrag  Bahnbastler Mi 05 Feb 2020, 14:51

    Hallo,

    heute möchte ich einen etwas ungewöhnlichen Umbau beschreiben. Der Grund ist, ich hatte die AC Lok ja zum Verkauf angeboten und zusätzlich die DC-Achsen. Leider kam da wenig Resonanz und am Ende hat sich dann aber doch jemand gefunden, unter dem Vorzeichen dass er die Lok gleich DC-tauglich bekommt. Wie er dann weiter verfährt, ob er sie digitalisieren will klären wir gerade.

    Durch das, dass die Lok auch als AC-Lok auf der DC-Version basiert, hat die Lok natürlich auch Radschleifer und man muss eigentlich nur die Achsen tauschen. Die AC-Version hat dazu den Vorteil dass sie die für das Umschaltrelais notwendigen Kabel bereits im Führerstand liegen hat, die man bei der DC-Version auch zum digitalisieren (oder bei einem DC zu AC-Umbau) erst mühsam verlegen muss (keine Panik auch das geht).

    Hier die Ausgangslage vor dem Umbau

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20200205_1350308ljqe

    Schleifer entfernen

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20200205_135105gqk9e

    Die beiden diagonal liegenden Schrauben für die Bodenplatte entfernen, den Pin etwas anheben (Kabel von hinten nachführen, ist lang genug), AC-Achsen heraus nehmen und DC-Achsen einlegen, Bodenplatte wieder auflegen und verschrauben

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20200205_140434lqkps

    Die Schleiferschraube zusammen mit einer M2 Unterlegscheibe wieder einbauen. Die Unterlegscheibe überträgt jetzt das Potential des Lokrahmens auf den Pin der zuvor Strom vom Mittelschleifer bekommen hat - eigentlich ist der Umbau hier fertig, geht es noch einfacher???

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20200205_1406532ik3z

    Wie gesagt der Umbau ist "eigentlich fertig". Ich zeige euch hier nochmal das Fahrwerk von oben (bitte beachtet die rote Isolierscheibe, die hat die DC-Lok nicht und der Motorpol geht direkt aufs Fahrgestell),hier muss man die Kabel wieder in Position bringen und den Motor auflegen (die Seite mit dem Tesa-Krepp am Motor ist oben!). Wie man sieht, hat die AC-Version auch diese Steckbuchse (IC-Sockel) an der hier das Fahrtrichtungsumschaltrelais eingesteckt ist. Hier kann man dann umlöten und einen Digitaldecoder anstecken oder einfach Brücken anbringen um rein mit DC zu fahren.

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20200205_1407389cki1

    Gruß
    Markus
    Bahnbastler
    Bahnbastler


    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 49
    Ort : Schwäbisch Hall

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Empty Digitalisierung Fleischmann BR56 Art. Nr. 1157

    Beitrag  Bahnbastler Mo 18 Jan 2021, 12:21

    Hallo,

    erst einmal hoffe ich die Artikelnummer ist richtig aber das sollte passen. Ich konnte bei einem Angebot in einem Nachbarforum die Finger nicht still halten und habr mir ein Fleischmann AC-Modell gegönnt, schön mit Schleifer dran und Fahrtrichtungsumschalter im Kessel. Wie bei vielen Fleischmann Loks üblich wäre die Montage eines Schleifers kein Problem gewesen.

    Im großen und ganzen gehe ich davon aus, dass die Digitalisierung der DC Modelle (4156, 4157) ähnlich ablaufen kann aber hier war die meiste Arbeit schon getan. Den Fahrtrichtungsumschalter habe ich sozusagen abgezwickt und die Leitungsenden mit den Decoder Drähten eines ESU Lopi V1 verlötet und schon lief die Lok. Wichtig ist, die im Fahrgestell vorhandenen blanken "Kontaktstifte" gegeneinander zu isolieren (speziell den für die vordere Beleuchtung).

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210115_005711djkic

    Die Beleuchtung ist wie bei Fleischmann üblich mit Gleichrichterscheiben versehen (hier nur im Tender) und diese muss entfernt werden. Nach Entfernung des Lötpunktes der die beiden Leiterbahnen vorne brückt, kann man für die Beleuchtung eine neue Leitung einbauen (die führt durch eine Art Kabelkanal in der Lok-Tender-Kurzkupplung), hier ist 0,04mm² zu empfehlen. Für die vordere Beleuchtung ist am Fahrgestell gut sichtbar eine Diode, diese habe ich mit einer kleinen Drahtbrücke überbrückt. Für den Einbau von potentialfreien Lampen oder LED müsste man natürlich weitere Leitungen ziehen aber das habe ich mir hier gespart.

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210115_0145363tjlf

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210115_010611ynjf4

    Gruß
    Markus

    Karl, berglok, spassbahner, nonnoherby und aus_Kurhessen mögen diesen Beitrag

    Bahnbastler
    Bahnbastler


    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 49
    Ort : Schwäbisch Hall

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Empty Märklin/Trix Baureihe 74 - ein Erfahrungsbericht und mehr...

    Beitrag  Bahnbastler Di 19 Jan 2021, 02:53

    Hallo,

    nun es gab bei Märklin die alte Baureihe 74 mit der Artikelnummer 3095 und es gibt seit etwa 2010 sowohl bei Märklin als auch bei Trix die neue Version im Hobby bzw. Start Up Programm. Die neue Lok soll wohl genauso wie die Baureihe 24 (36240 u. ä.) in China produziert werden aber das ist für ein Einsteigermodell - vorausgesetzt es funktioniert - wohl kein Problem. Optisch sind die Loks, welche mit verschiedensten Betriebsnummern unter den Artikelnummern 36740, 36741 u. ä. sowie in div. Startpackungen z. B. 29161, 29166 etc. ausgeliefert wurden, ein sehr gelungenes Modell, auch wenn man kleine Abstriche machen muss, auch das Preis-Leistungs-Verhältnis passt eigentlich ganz gut. Kurz gesagt, die Lok kann man eigentlich empfehlen und seit Dezember soll sogar erstmals ein Modell mit Sound erhältlich sein.

    Bezüglich dieser Lok bin ich kein Ersttäter, ich habe so ein Modell schon mal im Jahr 2019 erworben aber ich war mit der Zugkraft völlig unzufrieden. Wenn ich mich richtig erinnere waren zwei 3-achsige Umbauwagen und ein 4-achsiger (alle Roco) die absolute Grenze für diese Lok, also 10 Achsen. Da mir das deutlich zu wenig war habe ich mich von dem Modell wieder getrennt, geblieben sind ein paar Bilder.

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20190602_1454200djbz

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20190602_145433myjqz

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20190602_145448e9j2w

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20190602_145524i3kdj



    Vor etwa zwei Wochen war ich mal wieder "auf der Suche" und gerne darf sowas bei mir einen regionalen Bezug haben. Die Baureihe 91 von Fleischmann ging mir nicht aus dem Kopf, jedoch war diese nur bis in die späte Epoche 2 hier beheimatet und ein Reichsbahn-Modell wollte ich nicht. Beim nachlesen auf der Seite des SEH fiel mein Blick auf die Baureihe 74. Wenige Tage danach lief mir in einem Nachbarforum die Startpackung 29166 über den Weg. Ich konnte es nicht lassen und habe erneut den Schritt gewagt dieses Modell zu erwerben, nicht zuletzt weil diese Baureihe bis in die 60er Jahre beim Maschinenamt Heilbronn beheimatet war.

    Die Lok kam an, absolut neuwertig und nur am Decoder war wohl mal jemand zu Gange gewesen. Kurz gesagt, die Lok fuhr die ersten Zentimeter und scheiterte an einer Doppelkreuzungsweiche des C-Gleise, Bogenweichen folgten. Der Schleifer hatte sich bei Vorwärtsfahrt irgendwo verhakt. Recherchen im Internet ergaben, dass dieses Problem in Einzelfällen vorkommt und durch einen Tausch des Schleifers meist behoben werden konnte. Ich machte mir jedoch meine Gedanken...

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210114_020738f0j75

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210114_235455suj1x

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210114_23560211jo3

    Aus meiner Sicht ist die Lage des Schleifers an der Lok nicht gut gewählt. Er sitzt zu weit vorne und schwenkt somit zu weit aus.

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210117_235008gujhw

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210114_235754ppjgf

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210116_004134iaj26

    Darauf hin habe ich den Schleifer entfernt und zerschnitten (nein ich hatte kein Ersatzteil falls es daneben geht!). Unter Verwendung eines Stück Federstahlblech von einem alten Schleifer habe ich ihn so abgeändert, dass er jetzt asymetrisch ist und etwa 4mm weiter hinten sitzt - die Lok läuft jetzt sehr gut über die gesamte Anlage.

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210116_01312793kcw

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210116_004613w5kh3

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210116_0108065okv1

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210116_010914iakbg

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Img_20210116_012753hcj0k



    Ein weiterer Punkt war, dass die Lok mit einer IR-Fernsteuerung ausgeliefert wird, die im Prinzip dem alten Delta-System entspricht und 14 Fahrstufen hat. Manchmal zeigt sich, dass bei Decodern wie dem aus dem Set 60760 die Loks durch die Lastregelung zwischen den Fahrstufen springen und die Lok somit ruckelt. Ein reduzieren der Höchstgeschwindigkeit und somit ein verkleinern der Fahrstufen bringt hier häufig Besserung, so auch bei dieser 74er die mit einem ähnlichen Decoder ausgeliefert wurde. Für Kinder auf einem Spielkreis mag das kein Problem darstellen, wahrscheinlich fällt es nicht einmal auf. Mich hat es aber so gestört, dass ich die Lok geöffnet habe und den originalen Decoder von der 21-poligen Schnittstelle abgezogen habe und einen neuen MLD/3 Decoder von Märklin eingebaut habe. Das zerlegen dieser Lok ist etwas schwierig, einige Schrauben sind nicht gut zugänglich und man muss darauf achten, dass die Leuchten an der Führerhausrückwand wieder richtig eingebaut werden bzw. nicht verloren gehen. Es war dann möglich, eine Einmessfahrt zu machen und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, die Lok läuft superlangsam an und fährt ohne jedes Rucken - einfach perfekt!



    Zu guter letzt möchte ich auf das Thema Zugkraft eingehen. Natürlich hatte ich Angst, dass die Lok ebenso versagen würde wie das Vorgängermodell. Ich habe auch hierzu einiges gelesen, vom reduzieren des Anpressdrucks des Schleifers, über Ausbau und manipulieren der anscheinend zu starken Feder der mittleren, gefederten Achse (die nach meinen Untersuchungen keinen negativen Einfluss hat!) bis hin zum einbringen von Dachdeckerblei ins Führerhausdach.
    Erste Tests mit einigen Güterwagen stimmten positiv und kurz danach zeigte sich, dass sie 10 Güterwagen (20 Achsen) die Rampe vom Schattenbahnhof hoch schleppte. Ich wollte natürlich wissen was geht, im schlimmsten Fall würde die Lok in der Steigung hängen bleiben und durchdrehen. Der Test mit vier 3-achsigen Umbauwagen verlief positiv. Um es kurz zu machen, vorhin hat sie 8 (in Worten ACHT) 3-achsige Umbauwagen ohne erkennbare Probleme zum Schattenbahnhof und wieder nach oben gebracht, inklusive anhalten und anfahren in der vor einigen Tagen gereinigten Steigung!!! Ich bin sehr zufrieden, diese 24 Achsen reichen meines Erachtens um ein positives Urteil über die Lok zu fällen. Die erhöhte Zugkraft der laut Küchenwaage 173Gramm schweren Lok hat sich wohl deshalb verbessert, weil sie mit zwei Haftreifen ausgerüstet ist. Meine letzte Lok hatte so wie ich mich erinnere nur einen Haftreifen und Märklin scheint hier nachgebessert zu haben.



    Weitere mögliche Verfeinerungen an der Lok wären der Einbau der bisher fehlenden Führerstandsverglasung (werde ich vermutlich machen), der Einbau von Telex-Kupplungen und natülich LED´s für rot-weißen Lichtwechsel. Ein Umbau auf einen Sounddecoder ist sicher möglich aber die Platzverhältnisse sind zumindest am Steckplatz sehr beengt.

    Gruß
    Markus

    Karl, berglok, spassbahner, nonnoherby und aus_Kurhessen mögen diesen Beitrag

    raily
    raily


    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 64
    Ort : Bremen

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Empty Re: Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien

    Beitrag  raily Do 21 Jan 2021, 21:30

    Hallo Markus,

    danke für deinen ausführlichen Beitrag zur BR 74.

    Selbst hatte ich mir die Startpackung 29161 seinerzeit gekauft und mein Händler war so nett,
    mir diesen häßlichen HARRIBO -Wagen gegen einen neutralen Külwagen zu tauschen.  Very Happy

    ... dass die Lok mit einer IR-Fernsteuerung ausgeliefert wird
    Diese habe ich nie ausprobiert, im Digitalbetrieb mit der Intellibox läuft sie ganz sanft ohne jegliches Ruckeln.

    Die erhöhte Zugkraft der laut Küchenwaage 173Gramm schweren Lok hat sich wohl deshalb verbessert, weil sie mit zwei Haftreifen ausgerüstet ist.
    Meine hat auch 2 Haftreifen.
    Zugkraftprobleme treten bei mir nicht auf, allerdings braucht sie auch keine Schattenbahnhofsrampe bewältigen.
    Ebenso läuft sie anstandslos mit ihrem Schleifer ab Werk über alle C-Gleisweichen.
    Wer weiß, wo da der Hase im Pfeffer lag, gut wenn man es recht einfach beheben kann.

    Jetzt natürlich noch ein Foto, von beiden, meine alte fährt jetzt auf ESU mit Hamomagnet und hat "Rückseitenlichter" bekommen:

    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Rimg2482.a8thknz


    Noch viel Freude mit der neuen und
    viele Grüße,
    Dieter.




    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd. Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 192

    Karl, berglok, spassbahner, nonnoherby und aus_Kurhessen mögen diesen Beitrag


    Gesponserte Inhalte


    Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien  - Seite 6 Empty Re: Bahnbastlers Umbauten, Reparaturen, Basteleien

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 14 Aug 2022, 06:20