kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Deutsche Dampfloks

    Teilen
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Deutsche Dampfloks

    Beitrag  spassbahner am Fr 29 Apr 2011, 22:08

    Hallo zusammen

    Hier mal ein paar deutsche Dampfer

    Zuerst die Kleinste, BR 80, Art. 1700/L



    Die BR 39 (Art. 3003/L) war ein Klassiker im Sortiment:



    Bei der BR 18 (Art. 3014/L) muss man auf das Metallgewicht achten, es neigt zu Ausblähungen die u.U. die Lok zerstören können!



    Gruss Bruno
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  berglok am Sa 30 Apr 2011, 15:03

    Hallo zusammen,

    ich hätte da noch:

    Die BR 10 001





    LG Ralph

    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  spassbahner am Mo 18 Jul 2011, 15:12

    Hallo zusammen

    Neu in der Sammlung ist die Stromlinienlok BR 60 der DRG.

    Eigentlich gehören da die Doppelstockwagen der HLE angegehängt, nur besitze ich die leider noch nicht Embarassed

    DRG BR 60 Hamburg-Lübeck-Travemünde, Artikel 3019



















    LG
    -Bruno
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  berglok am Mo 18 Jul 2011, 17:46

    Hallo Bruno,

    feines aus meiner Heimat Very Happy Mit der Dampflok bis nach Travemünde an den Ostseestrand...

    Glückwunsch cheers

    LG Ralph


    Zuletzt von berglok am Mo 18 Jul 2011, 18:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Nach Travemünde?

    Beitrag  aon.913656323 am Mo 18 Jul 2011, 18:18

    .....und mit den grünen Wagen an der Micky-Maus-Lok?

    Da hätte ich aber gedacht, dass Bruno in seinem reichhaltigen Lima-Sortiment noch was anderes findet Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

    Gruss

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  spassbahner am Mo 18 Jul 2011, 20:10

    Hallo Volker

    Nicht im Lima, aber im Rivarossisortiment wurde ich Spassbahner fündig!











    Das Jubiläumsset zur 100 Jahr Feier der American Railroads 1869 / 1969 "Golden Spike" ist als Originalset 4teilig:



    ...aber mehr als zwei Wagen vermag die kleine Lok nicht zu ziehen (4 Limahechte waren kein Problem!)

    So, ich hoffe das war dem Volker exotisch genug Wink

    LG
    -Bruno
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  berglok am Mo 18 Jul 2011, 20:17

    Hey Bruno,

    schön wären auch ein paar Kesselwagen...

    LG Ralph
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  Karl am Mo 18 Jul 2011, 20:39

    Die 60er stromlinienverkleidet? - Könnte bitte jemand etwas über das Vorbild einstellen? Danke!

    LG,
    -Karl
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  berglok am Mo 18 Jul 2011, 20:50

    Hallo Karl,

    naa klaaa kann man das...

    HL Schnellverkehr

    LG Ralph
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  Karl am Mo 18 Jul 2011, 21:42

    Danke, Ralph. - Genau so etwas stelle ich mir auch als "Literatur-Ecke" vor: Informativ, bebildert. Für einen Deppen wie mich verständlich.
    => Vielleicht sollten wir mehr verlinken?

    LG,
    -Karl
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: 60er Stromlinie ex-LBE

    Beitrag  aon.913656323 am Mo 18 Jul 2011, 23:13

    Servas,

    ich habe auch noch einen schönen Link für Euch:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:LBE_Doppelstockwagen.jpg

    Die Wagen gab es auch von Lima, ich habe diese Dosto-Garnitur sogar 2 mal, allerdings nur in DB grün der Epoche 3.

    Dazu passt dann allerdings eher die 2-farbige Lollo.

    Gruss

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  spassbahner am Sa 24 Sep 2011, 19:37

    Hallo zusammen

    Ich hatte Riesenglück und konnte die passende H-L Wagengarnitur zu einem noch vertretbaren Preis erwerben cheers

    DRG Doppelstockwagen Hamburg - Lübeck, 9260











    Damit die kleine Lok diese Garnitur überhaupt zu ziehen vermag müssen die Achsen der Wagen im Spitzlager und an den Schleifern für die Beleuchtung gut geölt werden.

    Jetzt schafft sieh's auch über kleine Steigungen, ein weiterer schöner Zug in meiner Sammlung.

    Grüsse aus der Schweiz
    -Bruno
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  berglok am Sa 24 Sep 2011, 20:28

    Moin Bruno,

    da hast du einen wahren Klassiker der Verkehrsgeschichte ergattert. Die Zugkraft der kleinen 60er ist nicht gerade der Hit. Für den DoSto reicht sie gerade eben. Ich mag diesen Zug, hatte sogar schon die Gelegenheit damit zu reisen.

    Ist dein nächste Ziel nun die "Graue" Lok ? clown

    Ich wünsche dir viel Freude an deinem neuen Schnäppchen. cheers

    LG Ralph
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  spassbahner am Sa 07 Jan 2012, 17:53

    Hallo zusammen

    Wie von Ralph gewünscht hier nun die graue Lok mit den passenden Wagen (man beachte die geänderte Beschriftung)

    LBE Lok 1 Art. 3017 und LBE (Lübeck-Büchener-Eisenbahn) Doppelstockwagen Art. 9262

























    Die Komposition stammt übrigens aus Loisl's Nachlass, ich weiss nicht ob dieser begnadete Modellbahner und Maler euch bekannt ist, er erstellte während Jahrzehnten Beiträge in der Schweizer Modellbahnzeitschrift "Loki".

    Nebst Gleisbauplänen und selbstgemalten Szenen war auch seine Fantasie unübertroffen, kleine,liebevoll gestaltete Nebenbahnen waren seine Lieblingsmotive.

    LG

    -Bruno

    br310

    Anmeldedatum : 21.06.11
    Ort : Waidhofen/Thaya

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  br310 am So 08 Jan 2012, 10:35

    Die graue Zugkomposition ist wirklich ein Prachtstück,gratuliere.Dein Fundus ist ja anscheinend unerschöpflich,was Du immer an Loks und Wagen zeigst,ist sensationell.Bei der grauen Lok gefällt mir die Gehäusegravierung sehr,für Lima wirklich erstaunlich,die Firma hatte echt Potential.Loisl hat auch in der MIBA viel publiziert und ist allen MIBA Lesern ein Begriff,seine Anlagenvorschläge und Zeichnungen dazu sind legendär.
    Danke für Deine wertvollen Beiträge,Bruno,Du erweiterst unseren Horizont enorm,weiter so.
    L.G.
    edwin
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  spassbahner am So 08 Jan 2012, 15:49

    Hallo Edwin

    Herzlichen Dank für Deine Zeilen, da macht das Einstellen neuer Beiträge gleich doppelt Spass!

    LG

    -Bruno
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  berglok am So 08 Jan 2012, 17:57

    Hallo Bruno,

    ...nun bin ich wieder dran Laughing

    H - L Schnellverkehr, einfach nur schön. bounce

    Hier zwei Sets aus der "Golden Series" von Lima





    Einmal mit der "Grauen" Lok





    Einmal mit der "Schwarzen" Lok





    Viele Grüsse in die Schweiz,
    Ralph



    avatar
    Trambino

    Anmeldedatum : 19.12.12
    Alter : 59
    Ort : Berlin

    LIMA 39 243

    Beitrag  Trambino am So 06 Mai 2018, 15:06

    Ich konnte heute auf einer Modellbahnbörse ein neuwertiges Exemplar der LIMA 39 243 ohne Originalverpackung für 15 € erwerben. Sie reizte mich, weil mich die Beschriftung am Führerhaus und die Farbe der Räder an die von mir geschätzten Kaufhausbahnen erinnern. Ich dachte, für diesen Preis kann ich nichts falsch machen:


    Wo ist eigentlich die Abgrenzung zwischen Spielbahn/Kaufhausbahn/Billigmodell und Modellbahn? Hier zum Vergleich ein mindestens zehn Jahre älteres H0-Spielmodell, wo ich den Hersteller nicht kenne:

    Die gegenüber dem Vorbild deutlich reduzierte Achsenanzahl ist sicher eines von verschiedenen denkbaren Kriterien. Natürlich ist auch die fortschreitende Verfeinerung der durch die Industrie ausgelieferten Modelle zu berücksichtigen; wenn die LIMA-39 vor 50 Jahren für Modellbahner akzeptabel war, ist sie das heute nicht mehr.
    Trambino
    avatar
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 59
    Ort : Nordhessen

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  aus_Kurhessen am Mo 07 Mai 2018, 00:22

    Hallo Trambino,

    ich finde, die Kaufhausbahnen habe in ihrer Einfachheit ein besonderen Charme.
    Die zweite Lok ist von HWN (Heinrich Wimmer Nürnberg): Klick und nach unten scrollen.

    Es gibt auch eine schönes Video, in dem jemand seine Lima-Schätze vorführt. Die BR 39 kommt auch kurz zum Zuge.


    Gruß
    Jürgen
    avatar
    Trambino

    Anmeldedatum : 19.12.12
    Alter : 59
    Ort : Berlin

    Thema Spielbahnen

    Beitrag  Trambino am Mo 07 Mai 2018, 10:55

    Danke für den Link zu spur00.de und das Video!
    Ich leite hier die Antwort eines Berliner Modellbahnerkollegen weiter auf meine Frage "kannst Du Forschungsergebnisse zur Abgrenzung zwischen
    Spielmodellen und richtigen Modellen beitragen?":
    >>diese Frage ist sicherlich sehr kontrovers zu diskutieren. Für mich persönlich ist zB ein Kriterium:
    - hat das Modell ein Vorbild oder ist es reine Fantasie?
    - wie stark ist das Modell verfremdet? (zB ist für mich Limas DB V 100 oder DB V 80 mit nur 2 Achsen Spielzeug; dazu zählt auch eine DB V 200 mit 7 Achsen als 2'A1A2')
    - stimmen die Proportionen, zB Länge umgerechnet mit dem Vorbild überein? ( zB Limas DB Köf oder DB E 69 sind deutlich zu groß; Reisezugwagen der Länge 26,4 Meter unter 282 mm sind für mich nicht mehr akzeptabel, vor Jahren waren aber noch welche mit 264 mm gefeiertes Modell; bei der sogenannten "Baugröße G" werden Regelspurfahrzeuge auf Schmalspurgleise gepresst und zudem grässlich verkürzt, anstatt sie gleich in Baugröße I mit der selben Spurweite zu bauen)
    - wie ausführlich, größenrichtig und inhaltlich korrekt ist die Beschriftung? (in Spielzeugserien findet man zB recht ordentliche Fahrzeuge, jedoch gänzlich ohne Beschriftung; "Weihnachtsfahrzeuge" oder "Geburtstagswagen" fuhren so nie im Original; von Lima gab es zB mal eine eigentlich ordentliche Diesellok, die aber vorbildwidrig blau lackiert wurde und obendrein noch als DB E 10 beschriftet war)
    - hat es das Vorbild in dieser Lackierungsvariante gegeben? ( zB die DB E 69 fuhr zwar mal als LAG, aber nie als "Edelweiss-Lokalbahn")
    - wie fein sind die Details des Modells? (zB nützen bewegliche Schiebetüren eines in China gebauten G-Wagens nichts, wenn ihre erkennbare Wanddicke 2,5 bis 3 mm beträgt oder Türangeln einen Durchmesser von umgerechnet 45 cm erreichen, auch Nieten gibt es in der Ausführung zu viele, zu wenige, zu große; wo da die Grenze zwischen Spielzeug und Modell liegt, ist häufig persönlich festgelegt; mit Milchglasfolie hinterklebte Fenster statt eingesetzter durchsichtiger Scheiben sind sicherlich heute nicht mehr Stand der Modelltechnik; ob Scheibenwischer als Ansatzteile oder nur aufgedruckt besser sind, mache ich von der Maßhaltigkeit bezüglich des Originals abhängig)
    Großzügig behandle ich persönlich die Epochen: Zwar kaufe ich nur Ep IV, sehe aber kein Problem, wenn auf der gemeinsam betriebenen Anlage der "Adler" IC-Wagen der DB AG zieht und dabei von einer DRG-05 mit einem Zug aus Fad 150 überholt wird. Das werden sicher manche als garstigen Frevel ansehen. Es ändert sich dadurch aber nicht die oben skizzierte Qualität der einzelnen Modelle.<<
    Ich kann mich vielem davon anschließen. Vieles ist auch die subjektive Sicht jedes einzelnen Modellbahninteressierten. Vorbildfreie Lackierungsvarianten ansonsten hoch detaillierter Modelle realer Vorbildfahrzeuge sind noch mal eine eigene Kategorie, ich empfinde das als reine Geldschneiderei, aber anscheinend verkauft sich sowas, manche sind ja auch hübsch anzusehen.
    Lima hat auch zum Ende des Nürnberger Spielbahnherstellers Konrad Dressler beigetragen, der zuletzt überwiegend für den Quelle-Versand produzierte, indem man die Preise von Dressler unterbot und ganz ähnliche Spielbahnen für Quelle herstellte. Gab es dann einen Zeitpunkt, zu dem jemand im Hause Lima das Ruder umsteuerte von Spielbahn auf Modelleisenbahn?
    Trambino

    Gesponserte Inhalte

    Re: Deutsche Dampfloks

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18 Jul 2018, 08:31