kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    DITMAR und METEOR

    Billerbub
    Billerbub

    Anmeldedatum : 08.01.19
    Alter : 60
    Ort : D-18279 Lalendorf

    DITMAR und METEOR Empty DITMAR und METEOR

    Beitrag  Billerbub am Di 26 März 2019, 12:50

    Hallo zusammen, ich habe 2 Themen, die mich ein wenig beschäftigen

    zum einen ist das DITMAR. Nach der Akquise der einen oder anderen Lok musste ich leidlich feststellen, dass viele der Gussräder nicht mehr zu gebrauchen sind und zerbröseln.DITMAR und METEOR Imag0910

    Hier nun meine Fragen: Gibt es irgendwo eine geeignete Quelle für Ersatzräder? Hat jemand diese Räder bereits nachgiessen lassen? Oder eine entsprechende Adresse?
    Ich frage lieber, ob es schon solche Projekte gibt - bevor ich selber in die Spur gehe.

    Das zweite Thema ist METEOR - Made in Austria. Ich habe zu meinen DITMAR-Einkäufen auch einige Signale und Lampen bekommen. Ich gehe davon aus, dass es sich um Meteor Zubehör handelt, kann aber im Netz keinerlei Informationen
    dazu finden Crying or Very sad
    DITMAR und METEOR Imag1211

    Kann mir jemand sagen, um welchen Hersteller es sich bei diesen Signalen und Lampen handelt bzw. wo ich weitere Informationen erhalte?

    Ich danke für die Antworten.

    LG Torsten
    Karl
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    DITMAR und METEOR Empty Re: DITMAR und METEOR

    Beitrag  Karl am Di 26 März 2019, 21:59

    Servus, Torsten!

    Wir kennen uns ja schon persönlich seit mehreren Jahren von Dieter's Ausstellungen in Berlin. Das mit den Rädern von Dietmar-Lokomotiven ist so eine Sache: Die meisten zerbröseln bzw. zerbröselten bereits. Ich meinerseits habe das Glück, dass meine in Berlin gezeigten Lokomotiven sehr in Ordnung sind. Vielleicht deshalb, weil ich nur über Lokomotiven mit Federwerkantrieb verfüge. Angeblich - so zumindest hörte ich von mehreren älteren "Wissenden" - findet man die meisten "Bröselräder" bei Lokomotiven mit Elektro-Motor; die Stromabnahme (bzw. Rückfluss) soll zusätzliches Gift für die Räder sein. Question

    Wie auch immer: Mir ist nur Franz N. als Nachgiesser bekannt. Allerdings: Bitte ihn - falls interessiert - vorher fragen, ob seine Nachbauten auch für den Spielbetrieb nachhaltig geeignet sind. Einige Besucher auf Dieter's Ausstellungen meinten im Gespräch mit mir, dass nur Vitrinensammler damit glücklich wurden.

    Messing-Ersatzräder findest du auch manchmal auf e-bay oder willhaben.at. Sind jedoch nicht zum Anschauen an den Lokomotive; stören zumindest in meinen Augen den Anblick der schweren Maschinen.


    @Ulrich&Herbert: Fällt euch alten Füchsen da jemand ein?


    LG aus dem Inn4tel,
    Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    Billerbub
    Billerbub

    Anmeldedatum : 08.01.19
    Alter : 60
    Ort : D-18279 Lalendorf

    DITMAR und METEOR Empty Re: DITMAR und METEOR

    Beitrag  Billerbub am Di 26 März 2019, 23:49

    Griaß di Karl, klar kennen wir uns Wink soooo vergeßlich bin ja nun auch noch nicht!

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde demnächst mal mit Franz in Kontakt treten und nachfragen - habe aber auch schon einen anderen Kontakt hier in D, der wohl Märklin Räder dafür verwendet und bearbeitet. Und einen Landsmann aus Berndorf (südwestlich von Wien), der sich auch um Nachgüsse kümmert - aber noch keine Ergebnisse hat.
    In der Tat scheint es sich vornehmlich um die Elektroversionen zu handeln, deren Räder mehrheitlich bröseln. Meine Uhrwerloks sind auch in Ordnung. Und die Uhrwerkräder lassen sich zwar auf die E-Loks montieren - laufen aber schlecht. Ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben - und ggf. über Ergebnisse hier berichten.

    Grüße aus dem schmuddeligen Nordosten
    Torsten
    aus_Kurhessen
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 60
    Ort : Nordhessen

    DITMAR und METEOR Empty Re: DITMAR und METEOR

    Beitrag  aus_Kurhessen am Mi 27 März 2019, 00:47

    Hallo Torsten,

    wie wäre es, wenn Du mal beim Horst aus Soest (Soester) nachfragst, der im Nachbarforum, in dem Du auch angemeldet bist, immer so nett seine Hilfe anbietet und, wie ich gelesen habe, hervorragende Gussräder fertigen kann.
    Da er im Nachbarforum seine E-Mail-Adresse und Telefonnummer offen preisgibt, werde ich sie hier mal nennen:
    wezet.soest@soestcom.biz
    02921/80519

    Gruß
    Jürgen
    Karl
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    DITMAR und METEOR Empty Re: DITMAR und METEOR

    Beitrag  Karl am Mi 27 März 2019, 09:26

    Berndorf? - Dann denke ich mal, dass du den Martin G. meinst. Es gibt dort auch noch Karl Z., der hat einen Riesenberg von "Altmetall" zu verkaufen, ist jedoch selbst Sammler und produziert meines Wissens keine Nachgüsse. Wenn du mit Martin G. ins Geschäft kommen solltest, wären wir hier für ein Feedback sehr dankbar. Er taucht immer wieder auf unserem Radar auf, kaum einer hatte jedoch bisher mit ihm geschäftlichen Kontakt. Siehe auch in "Maetrix", wo ein Kollege überlegt, Bing von ihm zu erwerben.

    LG,
    Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    Billerbub
    Billerbub

    Anmeldedatum : 08.01.19
    Alter : 60
    Ort : D-18279 Lalendorf

    DITMAR und METEOR Empty Re: DITMAR und METEOR

    Beitrag  Billerbub am Mi 27 März 2019, 12:16

    @Jürgen: vielen Dank, ich werde dann mal den Soester kontaktieren.

    LG Torsten

    Gesponserte Inhalte

    DITMAR und METEOR Empty Re: DITMAR und METEOR

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 21 Aug 2019, 20:12