kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Weichenantrieb mit Servomotor und Arduino

    Teilen
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Weichenantrieb mit Servomotor und Arduino

    Beitrag  nonnoherby am So 04 Feb 2018, 14:02

    Liebe Forumfreunde!
    Ich hatte vor einigen Monaten ein Thema über selbst gebaute Weichenantriebe mit Motor eingestellt.

    Weichenantrieb

    Diese Antriebe sind ja gut und schön, haben aber den Nachteil dass sie nicht so leicht herzustellen sind.
    So lange es sich um einige handelt ist der Bau gerechtfertigt, aber bei 20 Stück wird es kompliziert.
    Deshalb habe ich beschlossen mich für den Weichenantrieb mit Servomotor zu interessieren.
    Allerdings, das Problem bei dieser Art von Steuerung ist dass man einen Steuerungsmodul braucht.
    Es gibt auf dem Markt einige Hersteller, z.B. Faller, ESU und andere die diese Module herstellen, meistens bis zu 4 Servos zum Bedienen.
    Allerdings muss man auch unterscheiden zwischen Steuerung analog oder digital.
    Bei Digitalsteuerung wird alles von der Zentrale gesteuert und der Modul dient nur zur Einstellung des Servomotors.
    Da wird nur die Bewegung und die Geschwindigkeit des Servos bestimmt, der Startimpuls kommt von der Zentrale.
    Einige Module haben auch die Möglichkeit der analogen Steuerung.
    In diesem Falle kommt der Impuls von einer aussenliegenden Quelle, per Schalter oder ähnliches.
    Allerdings haben alle Module den Nachteil dass sie kosten.
    Deswegen habe ich Versuche gemacht als Steuerung einen Arduino Microcomputer zu verwenden.
    Das Modell das ich derzeit verwende kostet so ca. 18€, allerdings gibt es auch die Clones von den gelben Männern die so ungefähr 5€ kosten, und das gleiche machen.
    Mit einer dieser Platten kann man 3 Servo steuern, deswegen habe ich mir auch ein grösseres Modell besorgt das auch nur 8€ kostet, aber mehr Ausgänge hat.
    Betrieben wird der PLC mit einer Spannung von 5V und das Ladeprogramm wird mittels USB-Anschluss geladen.
    Allerdings muss man vorher das Funktionsprogramm,  Sketch genannt, selbst schreiben oder von den vielen Programmen die es im Web gibt, einkopieren.

    Die mechanische Verbindung zwischen dem Servomotor kann je nach eigener Fantasie in vielen Arten erfolgen.
    Das ist mein erster Prototyp:



    Die 2. Ausführung hat auch einen Umschalter für die Weichenpolarisation und gegen Ende des Videos sieht man auch den Anschluss an den Arduino und das kleine PCB mit den Schaltern.



    Sollte jemand Fragen haben bin ich gerne bereit diese zu beantworten.
    LG
    Herbert


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Apr 2018, 01:37