kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    k.k.St.B. 310.23

    Teilen
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 77
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  Ulrich1941 am Fr 10 Nov 2017, 19:45

    Zum Thema:
    Ich konnte bzw. wollte sie mir nicht leisten. Das Haus in der St.Eiermark war fertigzustellen. Spielbahnlok ist sie ja eigentlich nicht.
    1999 kam von Roco das Modell der k.k.St.B. 310.23 auf den Markt. Da hatte man sich schon vor-anmelden müssen und etwas anzahlen.  Per Saldo legte man rd. 8.000,- Ö. Schilling/ATS auf den Tisch. Wohlgemerkt damals.
    Valorisiert wären das heute mindestens € 750,-. Die Einführung der Levonzen, auch € genannt, hat - zumindest uns Austriaken - bis heute einen Wertverlust der Währung von mind. ca. 35 % gekostet. Wir führen seit 1981 präzises Haushaltsbuch - damit keiner sagen kann... Ja? (Zitat Bk.B.K.)

    Aber da schau her: etliche Jahre später verkauften so manche ihre Lok für ATS 6.000,-. Und ich konnte sie für einen geschätzten Freund organisieren. Der verehrte Herr Dr. ***, Geologe, hat sie mir jetzt vor einigen Monaten geschenkt!!!!!.
    Er meint, er selbst ist alt, der Schwiegersohn versteht nichts davon und bei mir ist sie in guten Händen.
    Trotz der Freude über das schöne Stück gibt es einen eher traurigen Hintergrund.
    Für die Bilder habe ich eine Garnitur zusammengestellt, (so ungefähr halt, zumindest nicht ganz falsch),
    die die einst stolze 310.23, DRB 16 008, zuletzt bis 1952 eher im Ausgedinge führte.
    Die gegenständlichen Bilder habe ich meinem Freund sozusagen als Nachweis für die liebevolle Behandlung
    der Lok vor kurzem übersandt.
    Vielleicht passen sie auch in`s Forum.

    So irgendwie/-wo zwischen Amstetten und  Kleinreifling liegt Klammbach.



    Der Ds von Kleinbahn ist leider ein Anachronismus, aber immerhin ein Umbau aus einem BBÖ-ler von 1923.







    Der Klammbach entspringt aus einer Karsthöhle imHintergrund über dem Ds.
    Wie sonst kommt es zu einem Bach, wenn es zu wenig Landschaft gibt.
    Was das Holz im Karst bedeutet, weiß niemand.



    Die appetitliche Gattin des Bahnwärters ist ein beliebtes Modell beim fahrenden Personal.









    Die Überbelichtung vor dem Tunnelportal kommt vom darüberliegenden Dachflächenfenster



    Die übrigen Wagen passen recht gut in die Zeit. Die 310.23 endete im Dezember 1952 am Abstellgleis.
    Allerdings wurde sie ab 1985 nach diversen entwürdigenden Zwischensationen wieder instand gesetzt
    und lebt als betriebsfähige Museumslok weiter.
    In diesem erfreulichen Sinn ein fröhliches Spielen wünscht
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  nonnoherby am Fr 10 Nov 2017, 20:23

    Ulrich1941 schrieb:Zum Thema:

    Die appetitliche Gattin des Bahnwärters ist ein beliebtes Modell beim fahrenden Personal.


    In diesem erfreulichen Sinn ein fröhliches Spielen wünscht
    Ulrich

    Hat das Signal mit dem schräg nach oben stehenden Flügel vor dem Bahnwärterhaus irgendwie mit der Bahnwärtergattin zu tun oder ist das nur zufällig?

    P.S.
    Ein Schelm wer böses denkt!

    (Auch dieser Beitrag wird ohne Smilies geschrieben da ich das Problem noch nicht gelöst habe).


    _________________
    LG und
    ciao   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Herbert
     
    avatar
    Speisewagenkellner

    Anmeldedatum : 11.12.11
    Alter : 52
    Ort : München

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  Speisewagenkellner am Sa 11 Nov 2017, 07:38

    Guten Morgen Ulrich,
    ein sehr Filigranes Stück Eisenbahngeschichte ist das, sicher ist die Frage ob sie als Spielbahnlok in Frage und zum Einsatz kommt berechtigt!
    Aber ich denke wir sind alle Alt genug, um zu wissen wie wir unsere Modelle zu behandeln haben.
    Spielbahner?? Ein Grosses JAAAAA aber das heisst ja nicht das wir unsere Züge volles Rohr durch die engsten Radien prügeln..... Very Happy
    Ich Finde es auch schön wenn man Modelle in seinem Bestand hat, die halt durch ihre Schönheit bestechen und daher aus Vorsicht NICHT immer zum Einsatz kommen.
    Das Modell einfach nur zu betrachten kann auch sehr viel Freude machen.
    Jetzt mal zu dem Holz von dem du nicht weisst wo es herkommt. Da hat hat sich sicher vor ewigen Zeiten Jemand Sorgen über Steinschlag gemacht, denn auch Karstwände gehören abgestützt Very Happy Very Happy
    Wir wollen ja nicht das es die Frau des Bahnwärters erwischt..... Very Happy Very Happy Very Happy

    Einen Schönen Samstag und Baba

    STEPHAN
    avatar
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 59
    Ort : Nordhessen

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  aus_Kurhessen am Sa 11 Nov 2017, 23:14

    Hallo Ulrich,

    eine schöne Lok hast Du da bekommen. Vor dem Zug macht sie ein gute Figur.
    Ich habe mir erlaubt, das überbelichtete Bild mal ein bisschen zu bearbeiten, ich hoffe Du hast nichts dagegen:


    Viele Grüße
    Jürgen
    avatar
    sumsi

    Anmeldedatum : 17.12.15
    Alter : 45
    Ort : Graz

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  sumsi am So 12 Nov 2017, 20:17

    Hallo Ulrich,

    Eine tolle Lok hast du da bekommen!
    Und wie ich sehe fügt sie sich perfekt in deinerLandschaft ein))♡♡♡
    Wir sind halt Sammler und zu einem gewissen Teil Spielbahner aber von disem Alter sind wir raus das wir sie zerspielenwürden !

    Es ist halt ein Augenschmaus für uns so eine alte Dame auf der Anlage fahren zu sehen!

    Also viel Freude damit !

    Gruß Thomas
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 77
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  Ulrich1941 am Di 14 Nov 2017, 12:19

    Zwecks Rationalisierung ein Sammelschreiben:

    1. Lieber Herbert, solange "es" den Fahrplan nicht durcheinanderbringt - sollen die H0-er tun, was Ihnen
        gefällt. Schauen wird man ja noch dürfen. Im übrigen habe ich die Frau Zwölfaxinger vor der Haustür nur
        vergessen. Für die gegenständlichen Bilder wollte sie sich gar nicht vor die Türe stellen, die Hübsche.

    2. Lieber Stephan, danke für Deine Zustimmung. Auch wenn man eine etwas feinere Klinge führt,    
        sollte/müßte das Spielen das Eigentliche bleiben. Bei näherer Untersuchung stellte es sich heraus, daß "das
        Holz" die ganze Geologie der kleinen Bahn-Welt ist. Es wäre interessant, ob sich beim Bau des Semmering-
        Tunnels Sperrholz-Spanten finden.

    3. Servus Jürgen, Deine Bildbearbeitung ist schon richtig so. Eigentlich hätte ich es vor dem Versenden    
        selber machen sollen. Aber Delegieren ist ja Mode geworden. War aber nicht Vorsatz!

    4. Servus Thomas! Schön, daß Dir das Einfügen in die Landschaft auf- und- gefällt. Die Bögen sind hier
        perspektivisch stark verkürzt, aber tatsächlich vorbildgerecht konstruiert. Mit der Tangentenviertelung      
        bekommt man wunderschöne Parabel-Bögen.
       
       Und nun noch einmal danke für die zustimmenden Bemerkungen und den diversen unterschwelligen Humor.
       herzliche Grüße an die Herren - Kollegen - Freunde - Spielbahner

           Ulrich aus der St.Eiermark


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  raily am Mo 20 Nov 2017, 20:07

    Hallo Ulrich,

    da ist ja ein fantastisches Modell bei dir eingezogen, GLÜCKWUNSCH !

    Und mit einem Ihrer würdigen Zug durchquert sie dein Bahnreich, das du uns mit feinen Bildern
    festgehalten hast.

    Meine Favoriten sind dabei das 2., 'Ihre Bahnhofseinfahrt'
    und das letzte, 'Ihre Ausfahrt Richtung Tunnel in die weite Bahnwelt' .

    Der Zufall deines Dachfensters bringt Romantik ins Geschehen:

    "Nach dem Halt im Bahnhof verläßt der Zug das schon in der Dämmerung liegende Tal,
    um in der letzten Sonne des Tages über die Anhöhe in die Ferne zu gleiten ... "


    Zu Thema Spielbahner:

    Die absolut reine Form gibt es ja nicht, seit wir den Kinderschuhen entwachsen sind,
    da hat dann wohl jeder seine Ausrichtung in der Vielfältigkeit unseres Hobbys bekommen.
    Aber dennoch bin ich der Ansicht, auch gegenüber Sammlern: Loks sind zum Fahren gemacht,
    sie sollen Züge durch unsere Modellwelt ziehen, an denen und deren Bewegung wir uns erfreuen,
    das ist schließlich das A & O des ganzen.


    Ggf. bekommen wir noch die eine oder andere Szene von deinem Betriebsgeschehen zu sehen, hoffe ich

    und viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 77
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  Ulrich1941 am Di 21 Nov 2017, 12:44

    Servus Dieter!
    Mit-Freude ist vielleicht die schönste, weil sie frei ist von Neid. Herzlich danke!
    Deine Auswahl im Hinblick auf die Stimmung verrät den Romantiker in Dir.

    "Nach dem Halt im Bahnhof verläßt der Zug das schon in der Dämmerung liegende Tal,
    um in der letzten Sonne des Tages über die Anhöhe in die Ferne zu gleiten ... "


    Die ganze Spielbahn-Linie ist nun einmal sehr emotional, soll sein: romantisch.
    Auch wenn die Garnituren um die Kreisbögen donnern. Da liegt so mancher 50-jährige Knabe am Bauch und versinkt in der Welt der Phantasie. Sollte es einen berufspsychologischen Forumisten geben, wäre das fast ein Thema für eine Dissertation. Da muß derjenige wenigstens nicht irgendwo abschreiben, weil das Thema sicher noch nie bearbeitet wurde. Wenn ja - bitte um Stellungnahme.

    Spielbahn ist "unsere ".....
    (meine Gattin ist architektonisch Beauftragte, Farbberaterin und begeisterte
    Eisenbahn-Amateurin -Liebhaberin; aber nur die besonderen Strecken, in Deutschen Landen z.B.
    Schwarzwaldbahn, Lößnitzdackel, Harzbahnen)
    ......Landschaft im grundsätzlichen Sinn des Forums vielleicht nicht, eher die Erfüllung eines Kindertraums. Sicher ist aber, daß für uns die Arbeit an der kleinen Bahn Spiel ist. Der Lateiner nennt das "homo ludens".
    Freilich hätte ich auch noch (wie unbescheiden) ein Spiel-Oval plus Ausweiche Typ "Karl aus dem Inn/4" und eine Menge Spur Null Ditmar-Material. Und Gnadler.etc.
    Derzeit ist die Landschaft mit Folie zugedeckt und der zweite Teil ist in Planung. Das gewisse Tunnel führt nämlich 1,30 m durch die Obergeschoß-Toilette (innerhalb einer Gasbetonstein-Verblendung) in einen weiteren Raum. Dort wollen wir eine eher schmale Rundumstrecke in Segmenten auf 2,35 zu 3,70 m anlegen.
    Ob ich die Fertigstellung noch erlebe ist unsicher. Genaugenommen wird keine Spiel- oder Modellbahn jemals "fertig". In diesem beruhigendem Sinn
    Viele Grüße nach Bremen
    Ulrich aus der St.Eiermark


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.

    Gesponserte Inhalte

    Re: k.k.St.B. 310.23

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 25 Sep 2018, 15:34