kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Kleinbahn Fundstücke

    Austausch
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Kleinbahn Fundstücke

    Beitrag  Ulrich1941 am Sa 25 Feb 2017, 17:18

    Verehrte Kleinbahner!
    Das Forum hat mich wieder MOBIL isiert:
    Ich habe IHN ausgegraben.
    92.2271 (KB, Faulhaber mit Schwungmasse) ein braves Arbeitstier, stellt den Mobiloil-Kesselwagen a.d. 1956
    am Gleisanschluß der Gießerei "Feuerfux& Teixlsieder" bei.
    Wir kennen uns 61 lange Jahre und lieben uns noch immer. Und er sieht immer noch gut aus, hoch KB!
    Die Spurkränze machen auf den Peco code 75 ein herzerwärmendes Rollgeräusch. Da weiß man, was man hat.



    Ist er nicht süß?
    Um Nachsicht wird gebeten
    Grüße
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Kleinbahn Fundstücke

    Beitrag  nonnoherby am Sa 25 Feb 2017, 17:39

    Servus Ulrich!
    wie ich sehe ist der Boden vom Kesselwagen erst am Anfang was Verbiegen betrifft!
    Ansonsten sehr lieb.
    LG
    Herbert


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Kleinbahn Fundstücke

    Beitrag  Ulrich1941 am Sa 25 Feb 2017, 18:35

    Guten Abend Herbert!
    Das mit dem Zink ist sicher nur eine optische Täuschung -oder?
    Nichtsdestoweniger hat es für die Verbiegung gut 60 Jahre gebraucht. Da überlebt der Mobiloil mich spielend.
    Wann der das Vebiegen begonnen hat kann ich freilich nicht sagen.
    Dabei geht es hier ja nicht um viel.
    Schlechter Zn-Druckguß aus den 1930ern hat auch Loks im 5-stelligen Levonzen-Bereich umgebracht!
    Da haben sich manche (die die ES haben) so richtig gefreut. Nein, ich bin nicht schadenfroh! Ich habe aber Photos gesehen -na Prost.
    Und die 77-er/ Staatsbahn 629 von KMB waren auch so Gfraster. Anfänglich hat Oskar Klein die sogar kostenlos repariert, bzw. die Gußteile
    getauscht. Aber...das Sterben geht weiter. Sogar die Gußteile der KB 156er quellen leicht (ca 0,3 mm) der Länge nach. Ich habe da was unlängst in`s Forum gestellt.
    Man fragt sich schon ob da niemand daraus gelernt hat. Oder man will halt nicht.
    Trotzdem
    Liebe Grüße
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Kleinbahn Fundstücke

    Beitrag  nonnoherby am Sa 25 Feb 2017, 20:14

    Wie ich einen 4-achsigen bananenkrummen KB-Kesselwagen wieder zum Laufen gebracht habe steht hier:

    Klickmick


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kleinbahn Fundstücke

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017, 15:23