kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Austausch
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Beitrag  Karl am So 12 Feb 2017, 22:06

    Hallo, Forumianer!

    Im Herbst gab es auf der Mattigtalbahn eine tiefgreifende Optimierung: An mehreren Tagen, insgesamt sicher eine gute Woche lang, kamen zur Halte- und Ladestation Uttendorf-Helpfau einige Männer in Warnwesten, scharrten sich um einen Zweiwege-Bagger und entfernten das "Verschubgleis"









    An 2 Stellen, an denen der Zugang zum verbliebenen "Hauptgleis" über das herausgerissene Abstellgleis führte, wurde hochprofessionell ein Beleg mit Sand ausgeführt: Ihr könnte euch vorstellen, mit welchen Rückständen an den Schuhen gegenwärtig das Innere der Waggons und Triebwagen - meist am Boden - kunstvoll verziert wird Twisted Evil







    Nachdem durch das zeitaufwändige Herumgescheisse offensichtlich das Investitions-Budget vorzeitig aufgebraucht wurde, konnte das verbliebene Gleis nicht mehr entfernt werden, sondern wurde nur noch in kurze Stücke zerschnitten und geringfügig verschoben, damit es auf keinen Fall mehr verwendbar ist



    Es bleibt abzuwarten, wie bald jemand in der Dunkelheit über die immer noch herumliegenden Schwellen stolpert und in der Grube des ehemaligen Gleiskörpers auf die Pappn fliegt Shocked


    LG aus dem Inn4tel,
    Karl



    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Beitrag  dcho am Mo 13 Feb 2017, 23:02

    Servus Karl,

    Du verstehst das nicht! Ohne Weichen kann die Bahn schneller fahren - logisch, Von Hinterpfuideifi nach Vorderdeppenhausen spart das sicher 2 Sekunden und den Deppen, der im Stellwerk Handy spielt brauch ma a nimmer (siehe Bad Aibling) somit auch keine Entschädigung für die Hinterbliebenen der Opfer. Und, weil wir gerade dabei sind, Fahrgäste bracu ma a ned, machen nur Arbeit, wollen an schönen Bahnsteig, an beheizten Warteraum, ein WC (ja, sowas gabs früher einmal!) und wenn dann alles hin ist, stell ma den Betrieb ein! Mission erfüllt!

    Nein im Ernst - es ist traurig! Aber die Bahn schafft sich selbst! Und dazu passt auch Schön das Bild vom Sattelzug auf der Autobahn mit Oberleitung und zwei Einholmstrohmabnehmer - eigentlich gibt`s das schon, aber jetzt ist das ganz was Neues und ja sooo umweltfreundlich...

    Denk Dir nix, unsere Bahnhofe an der S-Bahn nach München sehen mittlerweile auch so aus (leider) und der betrieb funktioniert mehr schlecht als recht - dafü is aber teuer!

    Gute Nacht Eisenbahn! Hoofentlich bleiben wenigstens noch ein paar Museumseisenbahnen übrig...

    Trotzdem viel Grüße

    Christian
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Beitrag  Karl am Di 14 Feb 2017, 09:05

    Servus, Christian!

    Bin voll bei dir - muss jedoch noch eines zur Klarstellung beitragen: Die Überdrüber-Überreisser der Infrastruktur (=Gesellschaft innerhalb des ÖBB-Konzerns, die für Liegenschaften zuständig sind) haben die Weiche NICHT ausgebaut. Die befindet sich dort, wo die Gleisjoche nur noch zerschnitten und leicht verschoben zwecks Nichtverwendbarkeit wurden.

    Wenn jemand mit ein bisschen Grips oder Arbeitswillen das ganze Projekt "Rückbau" betrieben hätte, wäre lediglich die Weiche mit dem von dir geschilderten Effekt ausgebaut worden, und das Ganze könnte - wie überall - einfach zuwachsen. Die Spezialisten haben mit dem Abreißen einfach beim Prellbock angefangen und sich - vermutlich soweit budgetär bedeckt - Richtung Weiche vorgearbeitet. Ganz hat es halt nicht gereicht ... Evil or Very Mad


    LG aus dem Inn4tel,
    Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Beitrag  Ulrich1941 am Mi 15 Feb 2017, 19:04

    Verehrte Freunde!
    Nur ein Zitat meines alten Herrn, *1911,+2003

    "Die Eisenbahn ist das einzige menschliche Verkehrsmittel"
    .
    Das war vor etwa 30 Jahren. Und deshalb hatte er schon so eine Wut auf den Bahnbetreiber-sollte das die ÖBB gewesen sein? -
    Weil es schon damals immer mieser wurde. Die Direktoren fahren ohnehin nur BMW Oberstklasse oder detto Merc.
    Das vulgus mobile soll sich brausen. Was heißt da Fahrgast. Der ist doch nur lästig.
    Verzeihung, ich habe Dampf ablassen müssen.
    Ich kenne diese wirklich schöne Gegend, von der Karl erzählt, aus vielen Fahrten mit meiner Gasttin auf den Rennrädern.
    In Mauerbach hatte ich mir einst den Bahnhof angesehen. Und zwar, weil für eine Weiche ein extra Elektrischer Antrieb eingebaut werden mußte. Warum? Man hatte eine Fahrdienst-LEITRIN eingestellt, die den mechanischen Weichenantrieb nicht schaffte. Nicht Faschingsdienstag. Karl müßte sich erinnern können. So etwa Ende der 1990er.
    Ist doch süß!
    In diesem Sinn grüßt herzlich
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Beitrag  dcho am Do 16 Feb 2017, 21:21

    Wißt Ihr was eigentlich komisch oder eher traurig ist? - je nachdem, aus welcher Perspektive man es sieht.

    Ohne das ich jetzt "von der guten, alten Zeit" anfange zu reden...

    Als die Eisenbahnen gebaut wurden und vor allem durch Privatgesellschaften die Bahnhöfe erstellt wurden, da kamen die Verantwortlichen Herren ja schon damals auf die Idee zu sparen wo es nur geht, denn die Bahnen sollten ja vor allem Güter transportieren - der Mensch war in den Augen dieser Herren ja nicht so das wichtigste Transportgut.
    Ja, aber die Herren, die die Konzessionen erteilten, nach welcher sich eine Bahngesellschaft dann zum Beispiel k.k.priv. nennen durfte, machten den anderen Herren dann einige Auflagen für den sichern Betrieb! Wobei priv. ja nicht "privat" sondern "priveligiert" bedeutete.

    Also ums kurz zu machen. In der Konzession wurde nicht nur vorgeschriebn, wo Bahnhöfe zu sein hatten sondern wie diese auszustatten waren. Folgendes mußte so ein Bahnhof mindestens haben:
    - beheizbaren, wettergeschützten Aufenthaltsraum
    - Toilettenanlagen für Männlein und Weiblein
    - Gepäckaufbewahrung bzw. Güterschuppen
    ...und dann sollten auch noch Bäume als Schattenspender gepflanzt werden - vor allem im Süden (bei den Kleidern damals, klar, oder?)

    Und heute? Unter dem Druck, Kosten zu sparen, haben sich die findigen Manager bei der "Quasiprivatisierung" heute genau diese Auflagen ersatzlos streichen lassen und die Dxxfy`s von Politikern und Minister haben dieses Spiel mitgemacht... und so stehen wir heute auf zugigen Bahnsteigen zwischem lapprigen, versifften und verschmierten Glaswänden und warten auf chronisch verspätete Züge und bezahlen dafür jedes Jahr mehr.

    Und dazu passt eben auch der Rückbau von Bahnanlagen im gezeigten Fall.

    Nachdenkliche Grüße

    Christian
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Beitrag  Ulrich1941 am Fr 17 Feb 2017, 18:41

    Servus Christian!
    Danke für die ausgezeichnete Replik!
    Auf den Punkt getroffen. Der "Fahrgast" ist ja nur lästig. Wäre doch gelacht wenn man den nicht verscheuchen könnte.
    VW, BMW, Audi, Merc.- und alle diese lassen grüßen.
    Sonst noch was?
    Für heute
    Es grüßt mit Tränen im Auge
    Ulrich
    p.s. scho fei guat des Forum


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Optimierungen auf der Mattigtal-Bahn

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24 Aug 2017, 08:59