kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Orientrote BR 120 Treffen

    Austausch
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Orientrote BR 120 Treffen

    Beitrag  TEE2008 am Di 29 März 2016, 22:19

    Hallo,
    vor einigen Wochen konnte ich die dritte orientrote BR 120 auf Basis der Märklin Konstruktion mit Plastikgehäuse (Trix 22453 120 159-9 ) zu einem guten Preis kaufen.Damit sie eine richtige Märklin Lok wird, musste ein passendes Märklin Spenderfahrwerk her.Dieses Fahrwerk traf in Form einer unbenutzten BR 120 Kunstlok (Märklin 33532) ein.
    Von Märklin hat es somit drei orientrote Serien BR 120 auf Basis der vor 28 Jahren erstmals erschienenen Märklin 3353.

    Ein paar Bilder von der Zusammenkunft habe ich auch gemacht:


    120 104-5 (Märklin 3353); 120 110-2 (Märklin 29835); 120 159-9 (Trix 22453)


    120 159-9 (Trix 22453)


    120 110-2 (Märklin 29835); 120 159-9 (Trix 22453)


    120 104-5 (Märklin 3353); 120 110-2 (Märklin 29835)



    _________________
    Gruß

    Tobias
    avatar
    Trambino

    Anmeldedatum : 19.12.12
    Alter : 58
    Ort : Berlin

    Re: Orientrote BR 120 Treffen

    Beitrag  Trambino am Mi 30 März 2016, 12:23

    Hallo TEE2008,
    ich habe diesen Beitrag gelesen, aber nicht herausgefunden, was nun der Vorteil oder der Reiz davon ist, drei weitgehend identische Lokomotiven zu haben, die sich nur durch die Ordnungsnummer unterscheiden. In meinen Hauptinteressensbereichen Straßenbahnen und Kleinbahnen/Lokalbahnen werde ich mir nie auch nur ein Exemplar aller erhältlichen Vorbildtypen leisten können, von Lackierungsvarianten ganz zu schweigen, ich werde also in der Regel nur ein Stück eines Triebfahrzeugmodells erwerben. Eine Ausnahme bilden z. B. die E 69, bei der ich die recht unterschiedlichen Modelle einer Vorbildlok von verschiedenen Herstellern im Vergleich interessant finde.
    Der Höhepunkt meines Interesses an DB-Fahrzeugen war sicher durch die Nürnberger Paraden zum Eisenbahnjubiläum 1985 geprägt, die mich sehr beeindruckt hatten und wo ich in der Folge versuchte, möglichst von jedem Fahrzeug der Parade ein N-Modell zu erwerben. Die Baureihe 120 in TEE-Farben war für mich damals der Inbegriff der modernen Eisenbahn, sehr attraktiv aussehend, modernste Technik, für Personen- und Güterzüge gedacht. Einige Jahre danach wurde das Orientrot eingeführt, und im Rückblick stelle ich fest, daß damit mein Interesse an modernen Lokomotiven weitgehend erlosch, ich mochte diese Farbgebung mit dem Lätzchen nie. Verkehrsrot finde ich akzeptabler, aber auch nicht mehr.
    Selbstverständlich ist alles Geschmackssache und braucht sich niemand dafür zu rechtfertigen, was er schön findet und was nicht. Ich weiß nicht, warum ich zu einem Nostalgiker geworden bin. Ich bin durch das geprägt, was ich in meiner Kindheit in Karlsruhe in den 60er Jahren erlebt habe. Da waren die Hauptstrecken schon elektrisch betrieben und Dampfloks die Ausnahme. Mit der Familie fuhren wir regelmäßig mit der Straßenbahn und mit der Albtalbahn, einer elektrischen Lokalbahn, und ich fand das immer sehr schön. Leider gibt es von der Albtalbahn keine in Serie hergestellten Modelle. Aber wenn es welche gäbe, würde ich auch nicht mehrere gleiche Triebfahrzeuge kaufen.
    Trambino
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Orientrote BR 120 Treffen

    Beitrag  raily am Do 31 März 2016, 22:04

    Hallo Trambino,

    es ist nun mal so, daß wenn du ein Sammmler bist, wie der Tobias, dann achtest du auf Unterschiede in Nuancen,
    sowohl bei der Vorbildnachbildung, wie auch in den unterschiedlichen Modellserien,
    die unsereins erstmal gar nicht so auffallen,

    oder hast du z. B. adhoc auf dem 3. Bild die unterschiedliche Lätzchengröße erkannt ?

    Ganz ehrlich:
    Wenn ich dies vorher nicht schon gewußt hätte, wäre es mir nicht aufgefallen.

    Dann gibt es ja noch "gröbere" Unterscheidungen der Modelle und auch der Vorbilder der selben Baureihe.
    Man ist ja selbst als Betriebsbahner immer irgendwie versucht, sich dem Vorbild zu nähern, auch als Nostalgiefreund,
    so ist ein Großteil meiner Modelle aus meiner Kinder- und Jugendzeit, selbst wenn ein Teil davon erst in den
    letzten 20 Jahren zugekauft wurde.
    Was natürlich keine Beschränkung bedeutet, aktuelle tummeln sich hier auch, gemeinsam mit den älteren.

    Ein schönes anschauliches Beispiel ist die BR E 41 /141, hier mal 4 recht untersdchiedliche:




    @ Tobias:
    Leider kann ich diese anschaulichkeit mit Ep V- Modellen mangels Vorhandenseins nicht nachstellen,
    sollte es stören, bitte kurze Nachricht, dann nehme ich das Bild wieder heraus.


    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Orientrote BR 120 Treffen

    Beitrag  TEE2008 am Fr 01 Apr 2016, 15:29

    Hallo Trambino, hallo Dieter,
    als Sammler und Betriebsbahner hat man gern (nur wenn die Preise der Modelle nicht allzu die Gelbörse strapazieren) so viele verschiedene Betriebsnummern einer Baureihe wie möglich auf der Anlage.
    Modelle wie die BR 120 oder BR 141, die Dieter immer gern sehr schön ablichtet, sind vom Preis her ideal um sich alle Betriebsnummer kaufen zu können.

    Das Bild von den BR 141 könnte so am Anfang der 90iger Jahre entstanden sein, also Epoche Va.

    @Dieter
    Deine Bilder vom Testkreis sind für jedes Thema immer eine Bereicherung.


    Zuletzt von TEE2008 am Fr 01 Apr 2016, 16:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _________________
    Gruß

    Tobias
    avatar
    Trambino

    Anmeldedatum : 19.12.12
    Alter : 58
    Ort : Berlin

    Re: Orientrote BR 120 Treffen

    Beitrag  Trambino am Fr 01 Apr 2016, 16:24

    Hallo TEE2008,
    Dein erster Satz ist verstümmelt, ich verstehe den Sinn nicht. Genau das war aber meine Frage, warum sollte man mehrere ansonsten identische Lokmodelle haben wollen. Geht es um mögliche Doppeltraktion oder was ist der Punkt? Ich bin Modellbahnsammler, wie es kaum intensiver geht, und ich lasse auch gern mal Züge fahren. Ich habe gelernt, man muß auch mal aussprechen, was einem selber als selbstverständlich erscheint, für andere ist es das möglicherweise nicht.
    Trambino
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Orientrote BR 120 Treffen

    Beitrag  Karl am Fr 01 Apr 2016, 17:47

    TEE2008 schrieb:
    @Dieter
    Deine Bilder vom Testkreis sind für jedes Thema immer eine Bereicherung.

    Da möchte ich mich vollinhaltlich dem Statement von Tobias anschließen, lieber Dieter  sunny


    LG,
    -Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben

    Gesponserte Inhalte

    Re: Orientrote BR 120 Treffen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 28 Jun 2017, 00:37