kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Rokal-Bahn der Kindheit

    Teilen
    avatar
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 58
    Ort : Nordhessen

    Rokal-Bahn der Kindheit

    Beitrag  aus_Kurhessen am Sa 02 Jan 2016, 23:35

    Hallo zusammen,

    wie ich in meiner Vorstellung schon schrieb, hatte ich auch mal eine Rokal-Bahn. Hier kann ich nun ein paar Fotos meiner alten Anlage liefern, die ich kurz vor dem Abbau (ca. 1978) aufgenommen habe. Den Tisch-Unterbau hatte mir mein Vater gebaut (er war Schreiner) und auch den Berg und die hintere Auffahrt. Meine Mutter hat die Vorhänge für "Untenrum" genäht. Der Rest war mein Werk als Jugendlicher.
    Da es nach einiger Zeit Rokal nicht mehr zu kaufen gab, habe ich mir einmal ein paar Berliner-TT-Bahn-Wagen von einem Besuch in der DDR mitgebracht. Über das Eisenbahnmagazin erfuhr ich dann von dem Geschäft Harro Klüssendorfs in Remscheid bei dem ich mir Rokal-Tauschkupplungen für die BTTB-Wagen bestellen konnte, so dass ich sie auch mit den Rokal-Fahrzeugen kombinieren konnte. Außerdem fand auf diesem Wege noch eine zweite 24 und ein Schienenbus sowie ein Pärchen zweiachsiger Umbauwagen von Krüger zu mir. Die Gleisanlage wurde mit einer BTTB-Gleispackung von Quelle ergänzt, wobei ich die Radlenker schmaler feilen musste, wegen der dicken Spurkränze der Rokalfahrzeuge.
    Das Zubehör wie Häuser, Autos und Figuren war H0-Material. Den Wasserturm hatte ich selbst aus Zinkbelch gelötet.
    Nun aber genug der Worte.



















    Gruß
    Jürgen
    avatar
    sumsi

    Anmeldedatum : 17.12.15
    Alter : 44
    Ort : Graz

    Re: Rokal-Bahn der Kindheit

    Beitrag  sumsi am So 03 Jan 2016, 10:20

    Hallo Jürgen

    wunderschöne Bahn die du mal hattest,und nicht auf jeder Ecke zufinden I love you

    Auch die Fahrzeuge und die gesammte Ausstattung einfach nostalgie pur ! cheers

    Danke fürs zeigen !

    Gruß Thomas
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Rokal-Bahn der Kindheit

    Beitrag  nonnoherby am So 03 Jan 2016, 11:32

    Liebe Leute!
    Früher war das eben so!
    Heute würde es bei vielen heißen: "da nehme ich das von....., das habe ich bei .....bestellt....., ich benutzt selbstverständlich nur dieses......, Auf meine Anlage kommt nur ....., Twisted Evil  mit wenigen Worten, das beste ist gerade gut genug um meine "Schätzchen" (natürlich nicht die Gattin    gemeint) fahren zu lassen.
    Deswegen Hut ab vor diesen Leuten   die auch mit einfachen Mitteln und ohne riesigen Geldmengen trotzdem etwas hübsches zusammengebracht haben!
    LG
    Herbert


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    aus_Kurhessen

    Anmeldedatum : 21.11.15
    Alter : 58
    Ort : Nordhessen

    Re: Rokal-Bahn der Kindheit

    Beitrag  aus_Kurhessen am Mo 04 Jan 2016, 23:07

    Ja Herbert,

    so war das. Das preisgünstigste Modell war der Lagertank hinter dem Güterschuppen. Er bestand aus einer leeren Konserven-Milch-Dose mit einer Treppe aus gefaltetem Papier. Aber der Hochsitz und die Futterkrippe bei der Brücke waren auch nicht teurer: Dünne Hölzchen und Furnierreste aus den Abfällen der Werkstatt meines Vaters. Als Gleisunterlage habe ich, nachdem der Korkschotter verbraucht war, Sägespäne aus der Werkstatt meines Vaters verwendet und diese braun angemalt. Heute bereue ich es, dass ich die Anlage in meinem jugendlichen "Wahn" abgebaut habe.

    Viele Grüße
    Jürgen

    Gesponserte Inhalte

    Re: Rokal-Bahn der Kindheit

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 01:20