kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    DBmq-Steuerwagen von Piko in Versuchslackierung

    Teilen
    avatar
    Knolps

    Anmeldedatum : 25.07.12
    Alter : 21
    Ort : Oberbayern

    DBmq-Steuerwagen von Piko in Versuchslackierung

    Beitrag  Knolps am Mi 27 Mai 2015, 13:28

    Hallo,

    das Abitur ist dast vorbei und langsam geht es auch wieder mit dem Hobby aufwärts. Aktuelles Projekt für den nötigen Ausgleich zwischen den Prüfungen war ein Doppelstock-Steuerwagen von Piko, welcher in Versuchslackierung hergerichtet werden sollte. Nachdem Piko diese exotische Variante wohl nie bringen wird, bleibt nichts anderes übrig, als selbst aktiv zu werden.
    Als Ausgangsmodell habe ich einen günstigen Hobby-Wagen (#57685) verwendet, auch wenn diese qualitativ den älteren Classic-Wagen unterlegen ist. Zu beachten ist, dass aufgrund der abweichenden Zahl an Klappfenstern die deutlich häufigeren braun-grauen Wagen nicht als Grundlage verwendet werden können. Nach Abschluss der Arbeiten präsentiert sich der Wagen so:





    Zum Vergleich gibt es hier und da (<-- Links) Vergleichsfotos, auf denen sich der Wagen in Details aber vom von mir dargestellten Zustand (ca. 1984) unterscheidet. Meine Grundlage lieferte ein Foto im Modelleisenbahner 7/2014.

    Die komplette Beschriftung über den Drehgestellen ist bei den Hobbymodellen komplett vernachlässigt worden, ebenso die Regenrinnen. Von früheren Projekten hatte ich dafür aber noch die passenden Decal-Zeichnungen und brauchte sie nur nachzubestellen.







    Neben der neuen Lackierung habe ich weitere Unzulänglichkeiten der Hobbymodelle beseitigt. So müssen die Fenstereinsätze mit schwarzen und silbernen Lackmalstiften nachgezogen und dann vorsichtig mit Klarlack versiegelt werden. Auch das Toilettenfenster bekam seinen weißen Anstrich.

    Bei einfarbigen Inneneinrichtung wurden Fußboden und Trennwände farblich abgesetzt, außerdem habe ich die Sitze selbst in einem etwas weniger kräftigen Farbton lackiert. Zusätzlich bekam der Wagen noch meine Beleuchtungsplatinen, mit denen auch in den Zwischengeschossen und hinter den Einstiegen die selbe Helligkeit herrscht. Über eine stromführende Kupplung versorgt der Funktionsdecoder (Zimo MX685) weitere Wagen mit Energie. Die beiden Kabel im letzten Bild stellen die Zuleitung zum Kondensator dar, damit die LEDs nicht flackern.



    Bis der Wagen endgültig im Einsatz steht, wird allerdings noch etwas Zeit vergehen. Zunächst sind noch zwei Mittelwagen an der Reihe, damit ein vorbildgerechter Zug entsteht. Die Mittelwagen bleiben allerdings grün, denn in der Realität gab es keine Mittelwagen in dieser ansprechenden rot-weißen Farbgebung. Gefahren ist das Ganze dann z. B. auf der S-Bahn Halle-Leipzig mit einer 242.

    Vielleicht habe ich ja den ein- oder anderen zum Nachbau angeregt. Auf Eure Kommentare bin ich aber in jedem Fall schon gespannt.

    Viele Grüße,
    Oli

    PS: Ich hoffe, der Beitrag ist hier richtig. Wenn nicht, bitte verschieben.


    _________________
    „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“ (Mark Twain)
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: DBmq-Steuerwagen von Piko in Versuchslackierung

    Beitrag  nonnoherby am Mi 27 Mai 2015, 21:55

    Knolps schrieb:
    Viele Grüße,
    Oli
    PS: Ich hoffe, der Beitrag ist hier richtig. Wenn nicht, bitte verschieben.

    Der Beitrag ist hier richtig! Wenn schon, bitte mehr! Laughing Laughing  

    LG
    herbert


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23 Mai 2018, 16:32