kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Roco 2048 Digitalisierung

    Austausch
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Roco 2048 Digitalisierung

    Beitrag  Karl am Mi 01 Jan 2014, 17:59

    Ich wünsche Euch einen schönen ersten Jänner 2014, Forumianer!

    Gestern und heute führte ich die Digitalisierung einer größeren Anzahl von 2L-Modellen durch. Exemplarisch davon darf ich euch den Einbau eines Decoders in die 2048 der ÖBB von Roco zeigen. Erst stand ich wie der Ochs vorm Scheunentor und wusste weder ein noch aus - vielleicht kann ich mit meinem Beitrag dieses "Erlebnis" jemandem anderen ersparen, welcher ebenfalls in dieses Modell einen Decoder einbauen möchte.

    Bild 1: 2048 im Auslieferungszustand


    Bild 2: Führerhaus vorsichtig in der Mitte von beiden Seiten zusammendrücken und noch vorsichtiger von unten nach oben (weg-)schieben. Achtung auf die Inneneinrichtung mit Lokführer!


    Bild 3: Vorbauten mit den beiden Schrauben lösen sowie abheben


    Bild 4: Zustand nach Abheben des Gehäuses


    Bild 5: Kasten am Unterteil des Modells durch vorsichtiges Zusammendrücken der Vorder- und Hinterseite lösen und vorsichtig herausziehen


    Bild 6: Decoder (im Bild: Lopi V4 von ESU) in Millimeter-Arbeit vorsichtig von unten nach oben durchschieben. Achtung auf die 8 "Beine" des Decoders beim Durchschieben!


    Bild 7: Einsetzen des Decoders in die Decoder-Schnittstelle (natürlich nach vorherigen Herausziehens der "Brücke", welche den Analog-Betrieb ermöglicht)


    Bild 8: Vorsichtiges Verstauen des Decoders nebst Kabel im Kasten des Unterbaus der Maschine


    Bild 9: Einklipsen des Kastens unter Beachtung der Nicht-Verletzung von Decoder oder Kabel


    Bild 10: Prüfender Blick auf die Oberseite der Lokomotive - sichere Kabelführung im Gehäuse


    Bild 11: Einsetzen der Vorbauten einschließlich Prüfung der sicheren Verlegung der Kabel des Decoders


    Bild 12: Einsetzen der Inneneinrichtung mit Lokführer; des Decoder-Steckers bleibt (leider) durch die Scheiben sichtbar; obwohl: Platz ist in diesem Modell sehr rar und nur in minimalistischer Ausprägung vorhanden


    Bild 13: Endkontrolle; keine Teile sind übergeblieben (ausser dem "Brücken-Stecker" der Decoder-Schnittstelle). Kritischer Blick auf die Haltestangen der Auftritte: Glücklicherweise sind noch alle an ihrem Platz.
    Achtung auf die Griffstangen - diese brechen bei diesem Modell sehr rasch ab!


    Bild 14: Auf meiner portablen 2L-Anlage werden kurz Adresse und - während der Erprobung im Betrieb - gegebenenfalls einige CVs eingestellt. Beleuchtung funktioniert, alles gut gegangen!


    Bild 15: 2048 im Tandembetrieb mit der V84 der SLB.



    LG aus dem Innviertel,
    -Karl








    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Roco 2048 Digitalisierung

    Beitrag  berglok am Mi 01 Jan 2014, 23:32

    Moin Karl,

    dir auch ein schönes neues Jahr  cheers 

    Einen für mich sehr interessanten Bericht, den du da eingestellt hast. Als absoluter Digitalfremdling habe ich natürlich auch gleich ein paar Fragen dazu.

    - Ist der Platz, den du für den Decoder gewählt hast dafür von Roco vorgesehen ?
    - Wird der Decoder warm, kann da etwas passieren ? ...Verformung ?
    - Paßt der Decoder auch an anderer Stelle ins Gehäuse oder muß die Lok immer soweit zerlegt werden ?
    - Bekommt die Lok noch einen "Mä - Schleifer" ?

    Weiterhin viel Spaß bei deiner Umbauaktion und dem späteren Rollout.  bounce 

    LG Ralph


    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Roco 2048 Digitalisierung

    Beitrag  Karl am Do 02 Jan 2014, 19:52

    Hallo, Ralph!

    In Beantwortung deiner Fragen darf ich dir wie folgt mitteilen:

    - Ist der Platz, den du für den Decoder gewählt hast dafür von Roco vorgesehen ?
    Ja. In der 2048 ist so wenig Platz, dass ich mir einen Einbau in der ursprünglichen, rein analogen Ausführung vor ca. 20 Jahren nicht zutrauen würde.


    - Wird der Decoder warm, kann da etwas passieren ? ...Verformung ?
    Ja. Der Decoder kann sogar sehr warm werden. - Das Thema "Verformung/Gehäuse im Zusammenhang mit Decoder-Einbauten wird gerne von - positiv formuliert - "Nicht-Digi-Fans" immer wieder in Diskussionen eingebracht. Ich für meinen Teil kann nur anführen, dass ich noch keinen einzigen Gehäuse-Schaden zu verzeichnen hatte, seitdem ich mit dieser Technik umgehe. Und das bei einer ganze Menge von Modellen, welche zwischenzeitlich mit Decoder betrieben werden. -> Klar wird man nicht so kühn sein und einen Decoder am Kunststoffgehäuse befestigen.
    Bei der auf 3L-Betrieb umgebauten Köf (vorgestellt von mir vor ca. 1 Woche hier im Forum) ist der Decoder so ca. 3 - 4 mm unter dem Dach untergebracht. Absolut kein Problem bisher!
    Ich für meinen Teil würde behaupten, dass bei Vorhandensein von ein bisschen Hausverstand das "Digitalisieren" von Modellen mit Kunststoffgehäusen keine überproportionalen Risken für das Modell in sich trägt.


    - Paßt der Decoder auch an anderer Stelle ins Gehäuse oder muß die Lok immer soweit zerlegt werden ?
    Nein: siehe ersten Punkt. Übrigens: Die Zerlegung war in sehr begrenztem Umfang; stell dir mal vor, du baust eine Lok auf Digi-Betrieb um, welche noch überhaupt nicht dafür vorbereitet ist. Deshalb bin ich ja auch auf der Suche nach einer entsprechenden "Universal-Platine".


    - Bekommt die Lok noch einen "Mä - Schleifer" ?
    Nein. Ich habe bereits zwei mit Flüsterschleifer von Roco:


    Von der 2048 bzw. Angehörigen aus der Roco-Familie gibt's in Hellau mehrere:



    LG aus dem Innviertel,
    -Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Roco 2048 Digitalisierung

    Beitrag  berglok am Do 02 Jan 2014, 20:38

    Moin Karl,

    vielen Dank für die aufschlussreichen Informationen. Als "Laie" auf diesem Gebiet stellt man sich halt die eine oder andere Frage.
    Wie du weißt, habe ich ja auch schon mit einem Digital Startset geliebäugelt. Bin jedoch bisher noch nicht dazu gekommen. Dafür sind noch zu viele Fragen offen. Daher sauge ich jede Umbauanleitung und Erfahrungswerte derzeit wie ein Schwamm auf. Sehr interessant, deine recht zügig und konsequent voranschreitende Durchführung des Projektes. Mit "Mä Schleifer" meinte ich allgemein einen Schleifer für das Puko Gleis.
    Was ich allerdings inzwischen gelern habe ist, der "Lok Pilot" von ESU scheint der beste zu sein. Ich lerne langsam dazu... Laughing 

    Zur Zeit verfolge ich aber ein anderes Projekt. Neben der Moba habe ich die alte aber auch die spätere Version der Faller AMS wiederentdeckt. Soll bedeuten, habe mir ein paar Strassenschienen gekauft und bin nun mit der Reinigung und Instandsetzung der Fahrzeuge beschäftigt. drunken 

    Deine "V100" Flotte ist ja ganz schön gewachsen in den letzten Jahren. Du solltes sie getrennt verpackt lagern, um weiteren Nachwuchs zu vermeiden...  clown 

    Viel Spass beim Umbau, halte mich bitte auf dem Laufenden.  sunny 

    LG Ralph
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Roco 2048 Digitalisierung

    Beitrag  raily am So 05 Jan 2014, 20:02

    Hallo Karl,

    schönes Bild mit deinen aus der V 100 -Familie!  Very Happy 

    Da sollte man Ralphs Hinweis wohl besser beachten, denn bei mir hat es ja auch diesbzgl. plötzlich Vermehrung gegeben,
    sogar 'ne bunte ...

    Nachgezählt haben wir beide jetzt Gleichstand.  Wink 

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Roco 2048 Digitalisierung

    Beitrag  Karl am So 05 Jan 2014, 20:34

    Danke, Dieter  sunny  . - Ja, ich hab' Ralph's Ratschlag schon befolgt und lagere nunmehr seit kurzem jeweils eine V100 gemeinsam mit einem Taurus  affraid   Twisted Evil Twisted Evil 

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl


    _________________
    Die Energie der Bewegung begleitet uns durch unser ganzes Leben

    Gesponserte Inhalte

    Re: Roco 2048 Digitalisierung

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23 Aug 2017, 06:13