kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Mein Einstieg in die Digitaltechnik 2. Teil

    Austausch
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Mein Einstieg in die Digitaltechnik 2. Teil

    Beitrag  nonnoherby am Fr 25 Okt 2013, 22:36

    Mein Einstieg in die Digitaltechnik 2. Teil oder digitalisierung eines Triebzuges BR 646 "Stadler"

    Hallo Digitalfreunde, jene die es noch werden wollen und auch selbstverständlich jene die Analog vorziehen!

    Der Fall, Piko Stadler GTW (mein Avatar!)
    Wie man bei diesem Modell sieht, braucht da nichts zerlegt zu werden, da der Dekoder in einen kleinen Raum unter dem Boden eingesteckt wird, der mit einem Schiebedeckel verschlossen ist.



    Alles einfach, aber..........
    in diesen Raum geht mein Tams-Dekoder nicht rein, weil 1. nur ca. 2cm in der Länge Platz ist, was ja kein Problem wäre. Und 2. ist der NEM Stecker auf meinem Dekoder ungedreht drauf. das heißt, wenn ich den Stecker einsetze, mein Kabel führt zur Außenseite und nicht wie auf dem Bild nach innen. Und meine Dekoder haben auch zu lange Kabel, sodaß auch wenn ich den Stecker umdrehe, kein Platz mehr vorhanden ist um die Kabel zu verstauen. Da gibt es nur eines, den Originaldekoder von Piko verwenden.

    Laut Empfehlung von Piko:
    Multiprotokolldecoder Classic mit Lastregelung (DC/AC)
    Art.-Nr.: 56121, Preis  54,99 €
    Gar nicht schlecht und eigentlich günstig.



    Aber wie gesagt, jedes Problem hat seine Lösung. Und die Lösung war den Stecker seitenverkehrt umzudrehen und die Zuleitungen wieder gekürzt anlöten (siehe Bild). In diesem Falle sind aber auch die Kabelfarben invertiert da ja die Anschlüsse um 180 Grad gedreht sind.
    Das heißt: Pin 1: statt orange - grau
                         2:        gelb - weiß
                         3:        grün - blau
                         4:        schwarz - rot
                         5:        grau - orange
                         6:        weiß - gelb
                         7:        blau - grün
                         8:        rot - schwarz



    Allerdings gab es da ein anderes Problem, ich konnte den Originalstecker des Dekoders nicht mehr verwenden, weil dieser nur 2 Funktionsausgänge hat und deswegen der Ausgang 3 (grün) nicht verwendet wird, und das Kabel abgeschnitten ist. In diesem Falle würde ja der Ausgang 3 zum Ausgang 7 (gemeinsamer Rückleiter) werden der aber keinen Anschluß hätte. Aber klugerweise habe ich auch noch 2 NEM-Schnittstellenstecker bestellt und so konnte ich einen neuen Stecker benutzen, der mit allen 8 Kabeln versehen war.
    Umgebauten Dekoder hineingesteckt, Deckel zu und alles war fertig.



    Auf dem Dekoder habe ich nur die Anfahr- und Bremsgeschwindigkeit etwas verändert, und alles lief wie geschmiert.



    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26 Jun 2017, 17:39