kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Alte KB-1010 Fenster einsetzen

    Teilen
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Alte KB-1010 Fenster einsetzen

    Beitrag  nonnoherby am Sa 20 Apr 2013, 19:03

    Hallo Freunde!
    Ich hatte vor einiger Zeit einen Beitrag eingestellt über den Zusammenbau meiner alten KB-1010.
    http://kleintischspielbahn.forumieren.net/t1605-bronzefederdraht
    Die Lok ist noch immer zerlegt und die einzige Arbeit die ich gemacht hatte, war alle Teile zu lackieren.



    Außerdem hatte ich noch das Problem der Fenster zu lösen, da mir die übliche Lösung mit den hinter den Fenstern angeklebten Celonscheiben nicht sehr zusagte.
    Da meine Versuche mit verschiedenen Materialen bisher scheiterten sind die Arbeiten nicht mehr weitergegangen.
    Da ist es vor einigen Tagen passiert daß ich alte CD anhören wollte und da hat es gefunkt und geblitzt (in meinem Hirn).
    Das bedeutet:
    Aus was ist die Schachtel der CD?
    Antwort: aus weichem durchsichtigem Plastik!
    Konklusion! Könnte man das nicht für Fenster verwenden?
    Antwort: Ja, weil das Material wie dafür geeignet aussieht, leicht zu verarbeiten, splitterfrei und durchsichtig.
    Das Plastik kann mit einem Cutter bis auf die halbe Dicke eingeritzt und nachher gebrochen werden ohne daß es splittert. Das geht so besser als mit einer feinen Säge, da diese sich erwärmt und alles verschmiert.

    Und nun zur Herstellung:
    Aus der Plastikplatte wird ein Streifen abgeschnitten, der etwas breiter wie das Fenster ist.
    Der Streifen wird an der Innenseite der Lok hinter das Fenster gehalten und mit einer Stecknadel wird der Fensterumriß angekratzt.
    Dann wird mit einem sogenannten watenfreien Seitenschneider die angeritzte Kontur abgezwickt, ich nahm den Xuron, der normalerweise auch für die Neusilbergleise verwendet wird.
    Wenn man beim Ansetzen des Seitenschneiders eine Vergrößerungslupe nimmt, kann so genau geschnitten werden, daß nurmehr ein leichtes Nachfeilen und Entgraten mit einem Cutter notwendig ist.
    Falls das Fenster nicht passt, kein Problem, machen wir ein neues, das Material kostet ja nichts und eine CD-Schachtel reicht für ca. 150 KB-Loks.
    Nach einiger Übung ist es mir gelungen ein Fenster in 3 Minuten herzustellen.

    Und nun die Fotos:

    Gehäuse ohne Fenster





    Mit Fenster



    Nahansicht


    Die Fenster sind auf der Gehäuserückseite nur mit einem durchsichtigem Klebeband fixiert, da ich diese nicht fest verkleben wollte.
    Sollte ich mich eines Tages entschließen das Gehäuse zu lackieren, können diese leicht wieder entfernt werden.
    Allerdings weiß ich auch noch nicht welche Klebeart die beste sein würde.
    Wenn jemand andere Vorschläge oder Tips hat ist er gerne gebeten sie vorzustellen.



    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Alte KB-1010 Fenster einsetzen

    Beitrag  berglok am Sa 20 Apr 2013, 21:42

    Moin Herby,

    ich bewundere immer wieder dein bastlerisches Können.

    Zu den Fenstern habe ich einen Vorschlag.



    Die Scheibe etwas breiter ausschneiden, links und rechts etwas dünner feilen. Dann diese Flächen zum Kleben nutzen.

    Für die Fensterbände der alten Personenwagen habe ich die durchsichtigen Kunststoffabdeckungen der Beschriftungsstreifen von 20 DA LSA Plus Fernmeldeleisten genommen. Geht ganz gut, siehe hier: klick klack

    LG Ralph
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Alte KB-1010 Fenster einsetzen

    Beitrag  nonnoherby am Sa 20 Apr 2013, 22:37

    Hallo Ralph!
    Deine Idee ist auch nicht ohne!
    Das müßte ich einmal probieren anstatt mit einer Feile mit einer kleinen Fräse in der Bohrmaschine eingespannt oder ähnliches. Natürlich mit einer einfachen Leitschiene und Vorschub mit der Hand.
    Allerdings ist da auch Vorsicht geboten da das Plastik das ich verwende ja nur 1mm dick ist.
    Aber probieren geht über Studieren und wenn es funktioniert kannst Du es ja dann im Forum lesen.


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Alte KB-1010 Fenster einsetzen

    Beitrag  dcho am So 21 Apr 2013, 10:41

    Hallo Herby,

    ein schönes Stück hast Du da in Arbeit! Eine 1010.01 !!! ohne drittes Spitzenlicht - wunderbar Epoche 3.

    Bin schon gespannt, was das für ein "hübsches Mädchen" wird wenn sie ferig ist. Die fenstereinsätze und die Lackierarbeiten sehen ja sehr vielversprechend aus!

    viele grüße

    Christiab

    Gesponserte Inhalte

    Re: Alte KB-1010 Fenster einsetzen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 06:59