kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Mein Testkreis

    Teilen
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Fr 05 Jan 2018, 21:07

    Hallo Ulrich,

    danke.

    Da weiß ich ja nicht, was du unter höherpreisig verstehst, meine Kamera ist eine RICOH Caplio R7
    im Pocketformat und hat schon etwa 10 Jahre auf dem Buckel.
    Als Fotolaie sind mir persönliche Einstellungen fremd, daher lichte ich im Automaticmodus ab,
    als Hilfsmittel dienen lediglich ein Stativ und ein Hallogenstrahler und ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm.

    Da ich seit ganz kurzem erst so ein Wisch/Wasch - Handy habe (Samsung Galaxy J5 für Einsteiger) werde ich
    das demnächst (wenn ich dann mal damit umgehen kann) für Mobafotos ausprobieren.


    Hallo Jürgen,

    es freut mich, daß dir mein Arrangement zusagt, äh, gefällt!  Very Happy



    Hallo ihr,

    zur Abwechselung mal was fast ganz Östereichisches:








    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am So 07 Jan 2018, 11:40

    Schönen Sonntag, Dieter!
    Ja,ja, die 1044 seligen Angedenkens. "Der Stocki", mein "Lehrlokführer", alles natürlich illegal, bezeichnete
    "so was" als Straßenbahnfahren. Er hatte allerdings noch auf den 52-ern angefangen.
    Für den begeisterten Laien war sie schon praktisch. Von Spital an der Drau hinauf nach Mallnitz, von St.Johann /Pongolei bis Einfahrtssignal Golling Süd, (ab da war 130, am Abend beim Zurückkommen meist Nebel,
    die weiße Wand in Griffweite, da habe ich nur noch die Zehen zum Platzwechsel auf der Sifa gehalten. Geschmäcker und Ohrfeigen sind verschieden) oder über den Filzen von Saalfelden. Das war in meinen
    40-ern, schön war`s schon, selber auf dem Sitz des Tfz-Führers.
    Tempi passati, schade.
    Servus
    Ulrich
    p.s. Hochpreisig: so irgendwo bei 400,-- Levonzen aufwärts.
    meine kleine Olympus: m (my) in Griechisch 5000, war nicht einmal billig stelle ich gerade fest,
    da ich Rechnungen aufhebe. 211,99€ im August 2009. Vielleicht liegt es an der Beleuchtung.
    Mal versuchen.
    l.G der Obige


    Zuletzt von Ulrich1941 am So 07 Jan 2018, 11:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : p.s.)


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 20 Jan 2018, 05:29

    Hallo zusammen!

    @ Ulrich:
    Da passt ja der Kamerapreis, meine war der deinen gleich teuer.
    Und deine Erlebnisse im realen Bahnleben, einfach toll und toll erzählt,
    vllt. solltest du ein Buch darüber schreiben, das meine ich ernst.


    Zwischenzeitlich gab es Zuwachs bei meiner Rangierflotte:

    Vor Weihnachten schon fand den Weg eine recht kostengünstige und recht alte Märklin BR 81 den Weg zu mir, meine zweite
    und mit Telex, die neuere ohne Telex und mit Delta steht dahinter:





    Mittlerweile digitalisiert zusammen mit dem heutigen Neuzugang Trix 22509, der schon fertig digitalisiert
    und für Märklin umgebaut zu mir kam.
    Da die Trix keine Haftreifen trägt und in DB -Ausführung daher kommt,
    ist sie die ideale Ergänzung und prädestiniert für Vorspann- und Schiebedienste:




    Jetzt müssen beide Modelle noch aufgehüpscht werden, die 81 ist mir zu dunkel und der Fahrwerksbereich
    der 92 zu hell. Warum die die DB- Ausführung in so hellem Rot gemacht haben ist mir ein Rätsel,
    die unter Märklin erschienenen Versionen sind da alle im gedeckteren gehalten.

    Viele Grüße,
    Dieter. Smile


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am Di 23 Jan 2018, 17:32

    Servus Dieter!
    Danke für die freundlichen Worte. Aber für Eisenbahn-Biographisches bin ich ein zu "kleiner Frosch".-
    Bei mir ist halt über 76 Jahre - abzüglich die ersten drei- viel zusammengekommen.
    Hin und wieder ein kleiner Beitrag paßt schon. Wie etwa unlängst der "Fall Bahnhof Eben ", von Jürgen iniziiert, fröhliche Forumisten anregte, war einfach herzerwärmend.
    Ich bin der Geschichte Deines Testkreises nachgegangen. Was für schöne Bilder, so viel Eisenbahn -
    auf so wenig Gleis möglich sind/ist!
    Da darf es für so manche keine Ausrede wegen "zu wenig Platz" geben.

    Der arme Teufel auf 3,60 mal 2,30 m Packpapier überträgt den Plan 1 : 5 auf 1 : 1. Auf dem Photo sieht man keine Linien, sind aber schon fast komplett vorhanden. Nicht lachen: die Ausführung ist weniger arg, wenn auch zeitlich aufwendiger, als der Entwurf bzw. die Konstruktion. Eine Erfahrung aus Teil eins.



    Da schmerzt jedes "Boandl" extra. Um Mitleid wird gebeten.
    Herzliche Grüße
    Ulrich


    Zuletzt von Ulrich1941 am Di 23 Jan 2018, 17:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzungen)


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  nonnoherby am Di 23 Jan 2018, 18:19

    Voraussichtlich zur Konstruktion die Planungssoftware Kreuz-Weh V1.2018 verwendet?
    LG und Gut Bleistift
    Herbert


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Di 23 Jan 2018, 19:06

    Moin zusammen,

    hier komme ich noch gar nicht aus dem Lachen heraus über die von dir, Herbert, beim Ulrich erkannte
    Planungssofware, Zitat: " Kreuz-Weh V1.2018 " ... Laughing

    Ebenso "schmerzhaft" gestalteten sich meine Erlebnisse mit der Trix BR 92,
    aber mehr ein paar Etagen höher im Körper:

    Was mich bei dem Modell echt erschrocken hat sind die Räder, nur mit einem Matallkranz und Plastikspeichen
    und die Kuppelstangen sind nicht abschraubbar, die stecken mit Ministiften im Plastik und der Antrieb über Riemenscheibe,
    deise Antriebsart ist doch schon zig Jahre überholt.
    Und dann hat sie sich beim Fahren trotz Rundmotor mit Schwungmasse noch lautstark bemerkbar gemacht.
    Qualität geht, glaube ich, anders ...

    Einem Vergleichsfoto der Märklinvariante eines Kollegen entnahm ich, daß diese über die klassischen Metallradsätze
    verfügt und das Gestänge mit den üblichen Schrauben angebracht ist.

    Nun ist sie wie auch die 81 in den Farbtopf gekommen, das Ergebnis:






    Und zusammen wie auf dem Vorbild:




    @ Ulrich:

    Da drücke ich dir die Daumen, daß dein Kreuz bis zur Planfertigstellung nicht mehr so arg leiden muß
    und freue mich schon auf die dann wohl baldige Umsetzung.

    Sag mal bitte; hast du den neuen wie auch den schon umgesetzten hier mal gezeigt ?

    Man muß ja nicht gleich biographische Ambitionen entwickeln,
    eine Sammlung der Erzählungen erlebter Geschichten täte es da auch ... Wink
    Aber auch auf die in Beiträgen passend eingelassenen freue ich mich, denn es ist immer ganz anders,
    etwas irgendwo zu lesen, oder es aus dem Stift des Augenzeugens geschrieben zu bekommen.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    sumsi

    Anmeldedatum : 17.12.15
    Alter : 45
    Ort : Graz

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  sumsi am Do 25 Jan 2018, 07:18

    Hallo ihr beiden,

    ich kann euch beruhigen,der Ulrich ist wohl auf und seine liebe Frau waren am Sonntag bei mir zu Gast. Very Happy

    Dieter:deine 92er sieht schön glanz schwarz aus Laughing

    Gruß Thomas
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Fr 26 Jan 2018, 23:41

    Hallo zusammen,

    hier hatte ich auch nicht angenommen, daß er schwer erkrankt ist,
    obwohl das "Rückenaua" im Alter doch vermehrt auftritt, schon auch bei mir ... ,
    ganz ehrlich: Ich sitze lieber hier am Basteltisch als gebeugt über dem Testkreis.

    sumsi schrieb:Dieter:deine 92er sieht schön glanz schwarz aus
    In der Tat das auch noch, stimmt.
    Über die qualitativ sehr schlechte Ausführung gegenüber der Märklinschen habe ich mich schon reichlich geärgert!.


    Appropos Basteltisch:

    Nun gibt es ja die Märklinsche BR 24 auch mit sog.Langlauftender, einem Ex BR 50 Tender. Das Modell ist ab Werk schon
    mit dem Lichtleiter versehen, ansonsten ist der Tender bis auf das Gewicht leer.
    Da bot es sich im Zuge des Digitalumbaus förmlich an, ein wenig mit Licht zu spielen:

    LICHT AUS:



    FAHRLICHT AN:



    RÜCKLICHT AN:



    Die Fotos entstanden auf dem Rollenprüfstand, denn der ESU-Umbausatz ist noch unterwegs zu mir,
    'nen Lopi M4 Decoder hatte ich noch.


    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am Sa 27 Jan 2018, 20:58


    ich kann euch beruhigen,der Ulrich ist wohl auf und seine liebe Frau waren am Sonntag bei mir zu Gast.

    Servus Thomas!
    Bevor ich Deine privat-e-mail-Adresse suche, verwende ich gleich hier die Verbindung:
    Darf wohl jeder mitlesen.
    Herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme in Deiner perfekten Behausung.
    Die Vorstellung Deiner Sammlung plus echter Total-Spielbahn war mehr als beeindruckend. Und daß auch alles funktionierte, ist im Bezug auf den "Vorführeffekt" überraschend. Kann nicht jeder.
    Uns gegengleich zu besuchen müßte in nächster Zeit einmal möglich sein. Wir sind nicht im Zeitdruck.
    Bitte e-mail.
    Viele Grüße aus Disneyland
    Ulrich





    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    sumsi

    Anmeldedatum : 17.12.15
    Alter : 45
    Ort : Graz

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  sumsi am So 28 Jan 2018, 21:08

    Hallo Ulrich,

    das war ein schöner plauschender Nachmittag, denn ich gerne bei Gelegenheit bei euch fortsetzen möchte.
    Freut mich sehr das es euch bei mir gefallen hat Very Happy

    Sobald ich etwas Zeit habe rufe ich dich an.

    Gruß Thomas
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mi 31 Jan 2018, 17:01

    Moin zusammen,

    der "Digitalisti" in mir hat wieder mal zugeschlagen und 2 alte Märklin-Schätzchen fahrtechnisch modernisiert,
    zum Einsatz kamen die bekannten ESU-Umbausätze mit Lokpilot M4 und LEDs und rote Birnchen fürs Licht.

    Die erste ist die BR 24 mit Langlauftender (Ex BR 50):

    IM EINSATZ



    NACH DEM EINSATZ






    Die zweite ist die BR 23, ein recht altes Modell, daß noch den frühen Umschalter an Bord hatte:

    RÜCKWÄRTS



    VORWÄRTS



    UND IN VOLLER SCHÖNHEIT




    Ich liebe einfach diese alten Schätzchen ...


    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    sumsi

    Anmeldedatum : 17.12.15
    Alter : 45
    Ort : Graz

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  sumsi am Do 01 Feb 2018, 20:53

    Hallo Dieter,

    hast du wieder 2 tolle alte analoge Märklin Dampfloks digitalisiert
    Aber gut dir macht es Spass und die beiden machen jetzt eine gute Figur auf deinem Testkreis.

    Gruß Thomas
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am Do 01 Feb 2018, 21:53

    Ebenso "schmerzhaft" gestalteten sich meine Erlebnisse mit der Trix BR 92,
    aber mehr ein paar Etagen höher im Körper:

    Servus Dieter
    Ich glaube, mir ist ein ganzer Beitrag im schwarzen Loch verkommen.
    Daher nur kurz.
    Zu Deiner Trix ergänzend der selbe Pfusch bei einer 792 - 7 für DRB-Erbe - Klein-Modellbahn. Ich hatte zwei, eine endete als Zinkfraßleiche. Und nun das.






    der erste Teil:

    gesamt 397cm lang, beginnend mit 18cm Breite und schräg auseinandergehend bis 200 cmTiefe und 140 cm Breite,
    Das ganze über dem Luftraum ober der Treppe zum OG. Wohnraum ist hier oben, leben mit der Eisenbahn.
    Da geht uns kein Platz ab.
    Eine brauchbare Übersicht finde ich momentan nicht -oder habe nie eine gemacht. Detailbilder sind da und dort im Forum verstreut.
    Schau bitte in meine Statistik. Da hier kommt die Strecke von oben aus dem Tunnel durch die OG-Toilette
    und trifft sich mit der Schmalspur im Bahnhof.















    Das ganze besteht aus drei Teilen, die mechanisch und elektrisch verkoppelt sind.
    Keine großartigen Details, weil die Zugänglichkeit Probleme macht. Ist eben mehr zum spielen.
    Fahrzeuge aufstellen, Photographieren, kurz fahren. Wenn der zweite Teil einmal zumindest befahrbar ist, geht es rundum. Der Herr schenke mir noch ein paar Jahre.
    In diesem Sinn
    herzliche Grüße
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 03 Feb 2018, 03:32

    Hallo Ulrich und Kollegen,

    danke für die "leidende" (Ex BR 92), hoffe, du hast den Stift zwischenzeitlich ersetzt,
    meine ist für mich nun wieder top,
    die produktionsbedingten Qualitätsmängel bleiben halt, aber unsereins geht ja recht vorsichtig
    damit um, die auf dem Bild noch fehlende Pfeiffe oben drauf habe ich inzwischen im großen Auktionshaus, welch Glück Very Happy ,
    bekommen und montiert:




    Danke für die Bilderreihe deiner Anlage.
    Mal so hintereinander geguckt, bekommt man schon eine bessere Vorstellung, wie das ganze ausschaut und zusammenhängt
    und im Nebenzimmer sind dann wohl die Aufstellgleise und die Gegenwende.
    Wie geschrieben, freue ich mich schon auf den Weiterbau und -plan. Very Happy
    Und natürlich, daß du uns noch viele Jahre fit erhalten bleibst, schließlich sollst du dich an den Früchten deines realisierten Traumes
    noch ordentlich erfreuen können!


    @ Alle:

    Nun weiter mit den 23ern:
    Bei meiner zweiten, die ja eigentlich die erste ist (Märklin 3097 v.'70), habe ich die Beleuchtung original belassen.
    Nach erfolgreichem Probe- und Einfahrlauf auf dem Prüfstand wurde sie dem Betrieb übergeben:







    Die auf den Fotos noch zu hellen Stirnleuchten sind mitlerweile auch korrigiert.



    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am Sa 03 Feb 2018, 13:57

    Servus Dieter!
    erstens Frage: Was sind die Stirnlampen Deiner 23er. Sehen fast aus wie weiße LED`s. Da darf es schon finster sein auf dem "Probekreis".
    Weiters habe ich gestern zwei Beiträge zur Kurbelzapfen-Sache geschrieben, sind aber offensichtlich im schwarzen Loch verschwunden. Die bösen Bemerkungen lasse ich hier weg, nur das Technische ist vielleicht für manchen Forumisten zu verwenden.

    Also: Kuppelstangen-Auge auf 1,5 mm aufbohren. Hier empfiehlt sich das erste Librium.

    Gewindeschraube M1,4mm im Bohrfutter auf der Spindel, Drehen mit Handstichel auf Uhrmacher-Handauflage.
    Zweites Librium.



    So sieht das Ding dann aus



    Und eingebaut



    War schon ein Erfolgserlebnis. Im Wiederholungsfall brauche ich dann eine Blindenhund.
    Dabei ist die KMB 92 wirklich gut anzusehen und fährt perfekt Vorbildgeschwindigkeit. Entlang der Strecke liegen allerdings dann die div. Teile spazieren.
    In diesem Sinn
    Grüße
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 69
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  nonnoherby am Sa 03 Feb 2018, 14:35

    Hier handelt es sich um richtiges Basteln, das macht Spaß!


    _________________
    LG und
    ciao  
    Herbert
     
    avatar
    Bahnbastler

    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 45
    Ort : Schwäbisch Hall

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Bahnbastler am Sa 03 Feb 2018, 17:12

    Hallo,

    Ulrich, mein Respekt zu der Schraube - sowas kann nicht jeder!!! Bei mir hört es bisher bei M2 "Monsterschrauben" auf Embarassed

    Gruß
    Markus
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Sa 03 Feb 2018, 18:18

    Moin Ulrich,

    danke für die Bilder.

    Viel anderes bleibt in dem Fall auch nicht übrig, gut, man könnte einen passend gekürzten Metallstift einkleben,
    aber von der Kleberei bin ich auch kein Freund,
    lediglich den Schraubenkopf hätte ich bei der Gelegenheit gleich mit verkleinert, im Durchmesser und in der Dicke,
    denn so große Kräfte, die der originalen Größe bedürfen, treten da nicht auf.

    Zur Beleuchtung der 23er:
    Wie beschrieben hat ja eine LEDs fürs Fahrlicht bekommen, die andere hat die originalen Birnen behalten und eigentlich
    ärgere ich mich schon bei der einen nicht eine Birnenlösung gebaut zu haben, denn das 'moderne' Licht
    verändert doch schon das Flair des alten Modells. Gut, ich habe ja die andere so belassen ...
    Da die Birnen etwas vorstehen scheinen sie natürlich rundherum, was auf dem Foto einen großen hellen Kreis erzeugt,
    mittlerweile ist bei beiden die Lichtintensität nach unten korrigiert.


    nonnoherby schrieb:Hier handelt es sich um richtiges Basteln, das macht Spaß!
    ... das zuweilen auch mit einigem Verdruß gespickt ist.  Wink


    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am Sa 03 Feb 2018, 19:17

    Servus Dieter,
    das mit dem Kleinerdrehen war mir schon durch den Kopf gegangen. Kleiner ist der Kopf (nicht meiner) ohnehin geworden. Nur: Die blöden Stifte haben einen Kopf von 1,5 mm und die Schrauben sind D 1,4 mm. Und das Auge in der Kuppelstange ist 1,5mm. Knäpplich.
    Sonst wird der Überstand einfach zu mager. Also sieht die Schraube fraglos etwas groß aus. Auf Distanz beim Fahren ist es kein Unglück. Im Falle des Falles probier ich noch etwas abzustechen.
    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen
    In diesem Sinn
    Herzlichst
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Mi 21 Feb 2018, 16:06

    Hallo zusammen,

    wie du, Ulrich, schon richtig sagtest: "Mühsam nährt sich das Eichhörnchen", so sind
    in der Zwischenzeit einige Wagenlücken der frühen Ep III bei mir nun gefüllt:

    Ein 6-achsiger Speisewagen (L385511):



    Ein ebenfalls 6-achsiger Preuße (Flm 569103)



    Ein Ex-Würtemberger (Roco 44539):



    Und der Supergau in der Mobakasse,  Shocked , das Heris Geburtstagsset:







    Viele Grüße,
    Dieter.


    Zuletzt von raily am Mi 21 Feb 2018, 23:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am Mi 21 Feb 2018, 19:43

    Schönen Abend Dieter!
    Also:
    Der DSG Speisewagen, der Preußische A-Sechsachser und der alte Württemberger begeistern.
    Wenn auch für denn ÖBB-ler nicht direkt einsetzbar, sind Modelle nach altem Vorbild einfach faszinierend.
    Wir sind ja in der Mitte der 1950-er +/- 10 Jahre "daheim", da liefen in Österreich noch viele
    nicht-Österreichische Überlebende des Krieges. Glückwunsch zu den Erwerbungen!
    Zu den modernen Waggons haben wir halt gar keine Beziehung. Im Bogen vor dem grün-bebaumten Hintergrund
    wirken diese aber schon.
    Im Verlag Josef Otto Slezak kam 1982 das dicke Buch "Österreichische Personenwaggons" von
    Dipl.Ing. Maximilian Rabl/Johann Stockklausner heraus. Für unsereins ein unverzichtbares Standardwerk.
    Was sich da an Umbauten aus DRB-Wagen findet, ist spannend. Besonders Dienstwägen,
    die elegante Schürzenwagen, und in Mengen die Eilzugwagen mit den doppelten Türen.
    Als Modelle z.B. Dih 65199, Dihoxx, Pwgs 78 097 von Sachsenmodelle, die o.a. natürlich und jede Menge Güterwagen für den Alltag des Kleinspielbahners. Sogar von KB gab es 4-Achser nach altem Preußischen Vorbild, die mit den Oberlichten.
    Jetzt weißt Du warum mir Deine Alt-Neuen so gefallen.
    Es grüßt herzlich
    Ulrich
    Übrigens: "mühsam" nährt sich unser possierlicher Gartenbewohner
    bei unserem Futter-Angebot sicher nicht.



    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Do 22 Feb 2018, 17:17

    Hallo Ulrich,

    da bin ich kein Wagenexperte was BBÖ und ÖBB angeht, aber daß in der Nachkriegszeit
    dort wie hier mit dem gefahren wurde, was da war und bzw. recht einfach aufgearbeitet werden konnte,
    ist ja bekannt.
    Danke für die detailreichen Infos

    Kleinbahn ist auch mir nicht fremd, so hat sich außerdem noch ein Nachkriegsneubauwagen dazugesellt,
    hier auf dem Basteltisch mit besagtem Schürzenwagen:



    Beide wurden meines Wissens auch in grenzüberschreitenden Zügen eingesetzt.


    Viele Grüße,
    Dieter.


    Euer felltragender Gartenbewohner fühlt sich bei euch sichtlich wohl ! Very Happy


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  raily am Di 27 Feb 2018, 02:34

    Hallo zusammen,

    heute war Überraschungstag, habe ich so noch nicht erlebt:

    Gesehen, ersteigert, abgeholt, digitalisiert (mld mit HLA) und fertig auf der Anlage:



    Im Märklinkatalog heißt sie 3066, die belgische NoHab, Reihe 204, meine erste! Very Happy




    Eingesetzt wird sie für die Güterzüge nach Aachen-West über die nicht elektrifizierte Güterbahn,
    die 1605 dagegen läuft unter Draht den Aachen-Hbf an.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Ulrich1941 am Di 27 Feb 2018, 10:22

    Guten Morgen Dieter!
    Man möchte nicht glauben, daß so ein internationaler Bahnknotenpunkt mit so wenig Gleisen auskommt.
    Herzliche Grüße!
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    sumsi

    Anmeldedatum : 17.12.15
    Alter : 45
    Ort : Graz

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  sumsi am Mi 28 Feb 2018, 07:15

    Hallo Dieter,

    Glückwunsch zur Nohab ! bounce

    Bei mir sind ja auch einige immer wieder zu Gast..
    Das wußte ich gar nicht das diese Lok auch auf DB-Gleisen zu Gast war. Very Happy

    Dann bin ich mal gespannt auf die Bilder am Testgleis cat

    Gruß Thomas

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein Testkreis

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 16 Jul 2018, 18:28