kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Liliput Dampflok 111 (3Leiter-Ausführung)

    Austausch
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Liliput Dampflok 111 (3Leiter-Ausführung)

    Beitrag  Karl am Mi 10 Okt 2012, 21:01

    Hallo, Leute!

    Für die Ausstellung "Alte Eisenbahnen" am 09.12.2012 in Berlin konnte in den vergangenen Wochen mit der Beschaffung einer 2. Wehrmachtsmotor-Lokomotive von Liliput (Gehäuse Bleiguss, Scheibenräder, vereinfachtes Gestänge, Produktionszeitraum ca. 1950-1951) das Beschaffungsprogramm abgeschlossen werden. Leider handelt es sich um ein Modell, welches nachlackiert wurde - im Originalzustand war verständlicherweise keine Lok mehr auftreibbar Wink. Dennoch freue ich mich wie ein Schneekönig, diese alte Dame nach langem Suchen aufgespürt und bekommen zu haben cheers




















    Gelaufen ist dieses Modell mit seinesgleichen auf Gleisen, welche Johannes und ich hier hier vorgestellt haben: http://kleintischspielbahn.forumieren.net/t1885-liliput-3l-gleis?highlight=liliput+gleise.
    Auf diesen Gleisen wird die #111 natürlich auch am 09.12.2012 in Berlin im "Echtbetrieb" zu bewundern sein.

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl


    avatar
    Knolps

    Anmeldedatum : 25.07.12
    Alter : 20
    Ort : Oberbayern

    Re: Liliput Dampflok 111 (3Leiter-Ausführung)

    Beitrag  Knolps am Mi 10 Okt 2012, 22:00

    Hallo Karl,

    tja, was soll man da noch sagen, wunderschöne Lok cheers ! Da ist ja gleich so viel faszinierendes dran: Das rote Spitzenlicht, der an den Seiten rote Oberflächenvorwärmer, die Art der Schleiferbefestigung, die Scheibenräder...
    Zu den Rädern: Scheibenräder sind ja für Dampfloks eher unüblich, im Modell sind sie vermutlich nur aus Vereinfachungsgründen umgesetzt worden? Daher die Frage, sind das Monoblockräder, die einfach aus Vollmaterial gedreht wurden? Das wäre ja ein absoluter Knaller!

    Aber am besten ist ja immer noch dieser Motor, sogar mit Schwungmasse! Ich habe gehört, die Dinger sind "unkaputtbar", was musstest Du denn daran richten?
    Ich habe sogar mal von einem 21(!)-poligen Wehrmachtsmotor, der - mit Schwungmasse - wohl jeden Faulhaberantrieb in den Schatten stellt. So etwas würde ich gerne mal live sehen. Findest Du evtl. heraus, wie viele Pole Dein Motor hat?

    Noch einen schönen Abend, und viele Grüße,
    Oli
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Liliput Dampflok 111 (3Leiter-Ausführung)

    Beitrag  Karl am Do 11 Okt 2012, 07:47

    Servus, Oli!

    Danke Embarassed . Warte erst mal auf die andere Lok; die ist sogar noch vollständig Original, sogar der Lack!

    Zu den Details: Vielleicht kann da Johannes, unser Spezialist für österreichische Produkte, Erhellung reinbringen?
    Ja, das Teil ist absolut "unkaputtbar": Einfach auf die Schienen gestellt, 8V - 10V rein und die Lok lief wie neu aus dem Werk ...

    LG,
    -Karl

    Gesponserte Inhalte

    Re: Liliput Dampflok 111 (3Leiter-Ausführung)

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017, 15:06