kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Modell der V 100.20

    Austausch
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Modell der V 100.20

    Beitrag  raily am Mi 26 Sep 2012, 21:39

    Moin zusammen,

    heute ist ein neues "Schätzchen" bei mir eingetroffen, dieses:



    Und gleich im Betriebsdienst:



    (Fotos: Mein Testkreis für Umbauten)

    Es handelt sich um die V 100.20, Märklin 37724.

    Endlich eine V 100 in Ep. III -Beschriftung! Very Happy

    Wie ihr ja vllt. schon wißt, habe ich ja bereits 2 212, aber die sind ja mit Computernummer Ep. IV.


    (Foto: Älterer Anlagenteil)

    Jetzt fehlt noch 'ne 211 und die 211/12 in o/b, aber das ist noch Zukunftsmusik:
    Ich sach ja immer, kommt Zeit - kommt Lok! Wink

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  TEE2008 am Do 27 Sep 2012, 09:38

    Hallo Dieter,
    Glückwunsch zum Neuerwerb!

    Hast Du dir die letzte Version mit mfx Decoder und 21-poliger Schnittstelle gekauft oder die erste Version mit 6090x Decoder?

    Im Ausverkauf habe ich mir die letzte Version mit mfx Decoder gekauft:






    avatar
    ferrovia
    Admin

    Anmeldedatum : 28.04.11
    Ort : Berlin

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  ferrovia am Do 27 Sep 2012, 10:46

    Hallo Dieter,

    von den Deutschen Dieselloks finde ich die Baureihe V 100 besonders spannend.

    Das Vorbild deiner V100 2027 wurde 1963 an die Deutsche Bundesbahn ausgeliefert.
    Am 01.01.1968 erfolgte die Umzeichnung auf die Computernummer "212 027-7"
    Anfang 2002 wurde diese Lok nach Frankreich überführt.

    Viele Grüsse aus Berlin
    Joachim

    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  TEE2008 am Do 27 Sep 2012, 14:30

    Hallo zusammen,
    den Lebenslauf von V 100 2027 kann man sich auf der folgenden Seite ansehen:
    http://www.v100.de/index.php?nav=1401241&id=11371&action=fotos
    Besonders interessant ist wohl das Foto von der Auslieferung im Werk in Kiel:
    http://www.v100.de/index.php?nav=1401241&file=mak_1000163_51&action=image&position=1
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  raily am Do 27 Sep 2012, 14:43

    Moin zusammen,


    TEE2008 schrieb:Hast Du dir die letzte Version mit mfx Decoder und 21-poliger Schnittstelle gekauft oder die erste Version mit 6090x Decoder?
    Habe mal nachgeschaut, bei mir ist der 6090 drin, dafür hat sie auch "nur" 'nen Hunderter incl. Versand gekostet bei einem Neupreis von 179,- Euro (Preisettikett klebt noch drauf). In den anderen Angeboten beim großen Auktionshaus habe ich noch Versionen wie deine und mit fx gesehen, die aber wesentlich teurer gehandelt werden. Der 6090 regelt den HLA prima und ist auch im Analogen recht unenpfindlich. Da weitere Ausbauten wie z.B. Lichterweiterung, Sound oder sonstige Gimmicks nicht geplant sind, reicht er mir völlig.
    Nun interessiert es mich doch, was deine mfx-Version gekostet hat?

    ferrovia schrieb:Am 01.01.1968 erfolgte die Umzeichnung auf die Computernummer ...
    Schade schon so früh Embarassed ,
    ich wollte sie noch in der Übergangszeit, wo beide Nummerierungen auch parallel fuhren, einsetzen,
    - ich kann ja so tun, als ob sie erst ende '69 umgezeichnet wurde ... Very Happy Wink

    Und danke für die Vorbildinfo.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  raily am Di 16 Okt 2012, 22:22

    Moin zusammen,

    Ich schrieb:Ich sach ja immer, kommt Zeit - kommt Lok!

    nun habe ich sie auch, die V 100.10 , heute eingetroffen samt Startpackung und so schaut sie aus, natürlich gleich zusammen mit ihrer stärkeren Schwester der V 100.20:





    Der Unterschied im vorderen Gehäusebereich ist hier schön zu sehen. Und weil es so schön war, durfte sie auch gleich in den Betrieb gehen:



    (Die Aufnahmen entstanden auf meinem Testkreis)

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  TEE2008 am Mo 29 Okt 2012, 17:18

    Hallo Dieter,
    mit der 29444 hast du dir eine relativ selten angebotene Startpackung gekauft.
    Die dort enthaltene V 100.1 (BR 211) wird gelegentlich auch einzeln in Auktionen angeboten, erreicht dann aber den Preis (etwas unter UVP) einer 37224.
    Ist in deiner V 100.1 auch der nachstehende PIC Decoder verbaut?





    Mehr Infos zu diesem Decoder gibt es auf: http://www.web-hgh.de/index_jsm_moba.htm?http://www.web-hgh.de/p03_maedig_6090x-pic-dec_var.htm
    ---> Decoder im bekannten L-Format---> Variante 2

    Bei meiner V 100.1 habe ich diesen Decoder sofort gegen einen mfx Decoder ausgetauscht (mit der 21-poligen Schnittstelle aus 37224).


    Zuletzt von TEE2008 am Mo 29 Okt 2012, 22:10 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  raily am Mo 29 Okt 2012, 18:33

    Moin Tobias,

    das kann ich dir leider nicht genau sagen ob pic oder fx dort verbaut sind, die sehen für mich als Laie recht ähnlich aus, im Vergleich zu den anderen würde ich sagen fx.
    Kannst du mir dafür einen eindeutigen Erkennungshinweis geben?

    Viele Grüße,
    Dieter.



    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  TEE2008 am Mo 29 Okt 2012, 22:23

    Hallo Dieter,
    ich habe jetzt ein Bild vom damals verbauten Decoder in meinem vorherigen Beitrag eingefügt.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  raily am Mo 29 Okt 2012, 22:46

    Moin Tobias,

    TEE2008 schrieb:ein Bild vom damals verbauten Decoder in meinem vorherigen Beitrag eingefügt.

    stimmt, so schaut meiner auch aus, bei mir steht die Nummer 61 15 81 auf dem Klebezettel.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  raily am So 11 Nov 2012, 02:04

    Moin zusammen,

    kommen wir mal wieder zum eigentlichen Thema zurück, denn
    ein bißchen, so muß ich gestehen, habe ich wieder eingekauft:



    Natürlich wieder eine V 100, die 211 286-0 Mä. 3473, schon fertig umgerüstet mit HLA und mfx-Decoder
    und ein moderneres Modell eines BP-Kesselwagens.

    Das war mir ganz aus dem Kopf gekommen:
    in meinem BW steht eine BP-Dieselloktankstelle und die will ja auch versorgt werden:



    Das Foto ist zwar von der alten Anlage, aber auf der neuen wird sie auch wieder aufgebaut.

    Jetzt habe ich hier laufend über V 100 geschrieben, da schaut bestimmt keiner mehr so richtig durch,
    deswegen habe ich sie alle mal unbahnmäßig zusammengestellt:



    Von links nach rechts:

    V 100 2027, Mä. 37724, HLA u. C90 Dec.

    V 100 1040, aus Mä. 29444, HLA u. C90 Dec. ( v. mir getauscht)

    211 286-0, Mä. 3473, HLA u. mfx Dec. (Händlerumbau)

    212 215-8, Mä. 3672, Feldmagn. u. C80 Dec.

    212 215-8, Mä. 3072, Hamo-Magn. u. Lopi4 (eigener Umbau).

    Leider haben die beiden 212er die gleiche Betriebsnummer, ist mir seinerzeit nicht aufgefallen und selbst wenn,
    dann hätte ich es auch eh nicht ändern können, denn die 3672 ist die einzige der 5, die ich nicht gekauft habe,
    aber dafür haben alle ein unterschiedliches Rot und unterschiedliche Dachfarben.

    Auch wenn mich gleich alle für bekloppt halten, Embarassed
    es fehlt jetzt nur noch die in o/b ...

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  Karl am So 11 Nov 2012, 08:17

    Servus, Dieter!

    Nö, wir halten keinen für bekloppt - und erst recht keinen, der eines seiner Sammler-Teilgebiete komplettiert Laughing Laughing
    Ob es jetzt die Hercules ist bei mir oder LIMA bei Bruno oder oder oder -> so was macht SPASS Twisted Evil Und die Freude kommt ja auch eindeutig aus deinen Bildern rüber und kann nicht verborgen werden clown

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  TEE2008 am So 11 Nov 2012, 11:27

    Hallo Dieter!

    In deiner Märklin V 100 (altrot) Sammlung fehlen dir noch die folgenden V 100 (die Märklin V 100 ist ein schönes Sammelgebiet :-) ):

    • V 100 2215 (3072.1)


      V 100 2101 (29448)


      212 112-7 (26547)


      212 258-8 (3072.3)


      212 225-7 (3672.1)


      212 224-0 (2855)
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 59
    Ort : Bremen

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  raily am So 11 Nov 2012, 13:57

    Moin zusammen,

    Karl, der 19er schrieb:Nö, wir halten keinen für bekloppt ...

    nee, ist klar, nicht wirklich, aber ein bißchen "gagga" sind wir doch alle, besonders dann, wenn solche "Blüten" dabei herauskommem:
    Kein Mensch / Mobahner braucht 5 oder mehr Versionen der gleichen Lok zum Spielen ...

    TEE2008 schrieb:In deiner Märklin V 100 (altrot) Sammlung fehlen dir noch die folgenden ...

    Danke für die Auflistung, aber sie fehlen nicht wirklich, denn ich bin kein Sammler!

    Daß es jetzt zu dieser Anhäufung gekommen ist liegt darin begründet, daß ich erstens beide V 100 Versionen gern hätte und dann mit Ep III und mit Ep IV Beschriftung und in der Übergangszeit kann ich sogar beide Beschriftungen gleichzeitig einsetzen, macht nach Adam Riese 4, die fünfte mit der doppelten Betriebsnummer ist eigentlich über und die in o/b gefällt mir halt so gut ...

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  TEE2008 am Mi 28 Sep 2016, 18:34

    Guten Abend,
    vor einiger Zeit habe ich zwei meiner alten Märklin BR 212 optisch auf den aktuellen Stand gebracht.Hierzu habe ich die Rangiergriffe altrot lackiert mit Revell SM 331 (RAL 3004) und den Warnstriefen zunächst mit Revell lichtgrau, da es von Revell kein kieselgrau mehr gab, was eigentlich vorbildgerecht gewesen wäre. Seit gestern sind meine beiden altroten BR 212 nun mit dem korrekten hellgrauen Warnstreifen in kieselgrau RAL 7032 unterwegs.
    Bei der 212 215-8 habe ich gleich den Warnstreifen am Lokrahmen neulackiert, da er leider vermackt war.

    Verwendet habe ich Elita Kieselgrau seidenmatt, gekauft bei Conrad Klick :


    Die alten neuen BR 212:






    _________________
    Gruß

    Tobias

    Gesponserte Inhalte

    Re: Modell der V 100.20

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26 Jun 2017, 07:16