kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    DB E91 - ein "Roco-Urgestein"

    Austausch
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    DB E91 - ein "Roco-Urgestein"

    Beitrag  dcho am Mi 25 Jul 2012, 20:47

    Liebe Forumianer,

    heute möchte ich Euch ein "Roco-Urgestein" vorstellen. Die E91 wurde ursprünglich von der Firma "Röwa" entwickelt und bis zu deren Übernahme durch Roco auch verkauft.

    Mein Modell ist aus der ersten Roco-Serie, die noch die vollständigen Getriebe hatten (nicht Antrieb nur einer Achse und die restlichen wurden durch die Kuppelstangen angetrieben) und hat Federkupplungen (die gut funktioniern!!!) .

    Mit Modellen wie diesen legte Roco den Grundstein zu seinem Erfolg. Vorbildwahl, Fahreigenschaften, Detaillierung und der Preis! Damals, 1979 unglaubliche 124 Mark gegen 158 Mark für die ÖBB 1189.

    Aber schaut`s Euch enfach an...



    "Breitseite" - Dreiteilig auf zwei Drehgestellen, wie die - ja Ce/Be 6/8 und ÖBB 1189





    Detail des Antriebs, nicht schlecht für Baujahr 1976 (für das Modell)



    "Dachgarten"



    Details der Pufferbohle



    Portrait



    Eine imposante Maschine für den "schweren Güterzugdienst auf Gebirgstrecken" - auch wenn Sie am Ende "nur" schweren Rangierdienst auf dem Rangierbahnhof in München verrichten mußte.

    Aber im Ernst. Die Langsamfahreigenschaften sind so ausgezeichnet, dass man auch vom Modell von einem "Rangiermeister" sprechen kann. Einen weiteren Regelbereich hat nur die Fleischmann Zahnradbahn-Elektrolok...

    Viel Spass beim Betrachten und schwelgen.

    viele Grüße

    Christian
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: DB E91 - ein "Roco-Urgestein"

    Beitrag  spassbahner am Do 26 Jul 2012, 09:39

    Hallo Christian

    Dieses Modell ist bei mir auch öfters im Einsatz, es fährt so gemütlich über die Gleise das man die Lok als Beruhigungsmittel verwenden kann clown

    Ich besitze, wie ich bemerkte, dasselbe Modell wie Du.

    Im Vergleich mit der Röwalok ist der (Feder-) Antrieb etwas lauter, dafür ist die Rocolok einwenig einfacher zu warten:











    LG

    -Bruno

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18 Okt 2017, 20:21