kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Das Kleine Bahnmuseum und Altenmarkt

    Austausch
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Das Kleine Bahnmuseum und Altenmarkt

    Beitrag  Karl am Sa 23 Jun 2012, 21:39

    Guten Abend, Freunde von österreichischen Bahnerzeugnissen!

    Dass es im niederösterreichischen Altenmarkt das "Kleine Bahnmuseum" gibt, ist den Forumianern hier bekannt. Dass es sich um ein Privatmuseum handelt, welches man nach Voranmeldung unter der Telefonnummer 0664/2736710 besuchen kann, auch. Und die meisten von uns kennen auch die Adresse, nämlich Hauptstraße 34 in 2571 Altenmarkt, weil viele schon dort waren.
    Dank Herby's Bilder wissen wir auch, wie das "Kleine Bahnmuseum aussieht", nämlich so:

    Ja, und jetzt wissen wir auch, dass der Karl heute wieder im "Kleine Bahnmuseum" beim Johannes war und super-schöne alte Dinge für seine nostalgische 2L-Reiseanlage bekam; Material, von dem ich selbst nicht wußte, dass es so was gegeben hat - mehr dazu, sobald die nostalgische 2L-Reiseanlage fertig ist. Und das alles zu Preisen, welche einem schmalen Geldbeutel entgegenkommen. DANKE, Johannes Laughing !!!


    WAS WIR ABER NICHT WISSEN:
    Altenmarkt, der Mittelpunkt vieler Interessierter österreichischer Modellbahngeschichte liegt an der Kursbuchstrecke 11a, welche von St. Pölten an der Westbahn über Traisen nach Leobersdorf an der Südbahn führt. In meinem Kursbuch aus 1986 beispielsweise wurden viele Züge über diese Strecke bis nach Wien Südbahnhof (bzw. von dort nach St. Pölten) geführt.
    Die Strecke ist mit 78 Tarifkilometern in diesem Kursbuch verzeichnet. Bei KM 19 (in Traisen) zweigt eine 36 km lange Strecke nach Kernhof ab.



    So zeigt sich die KBS 11a heute:

    Ein beschrankter Bahnübergang ...


    ... mit abgebrochenem und nicht mehr erneuerten Schranken an einer Seite


    Blick Richtung St. Pölten ...



    ... und Richtung Leobersdorf/Wien Südbf



    Für meine Verhältnisse (als jemand, der an der Strecke Salzburg Hbf - Braunau am Inn wohnt und bis auf wenige Ausnahmen noch die Flügelsignale in den Bahnhöfen kennt) wäre diese Strecke sogar "top-modern" mit Lichtsignalen ausgestattet ...


    ... bloss: die beleuchten heute nix mehr. Derzeit sieht man gerade noch ein klein bisschen Schienen, wenn man sich bemüht. Wer weiss, wie lange noch ...


    Ein paar Kilometer davon entfernt:
    Steine mit Löchern aus der Keltenzeit ...


    ... sowie riesige aufgestellte Felsstücke, wobei in vielen Kilometern Umkreis kein Fels zu finden ist Question



    => Ob da mal der Asterix mit dem Obelix auf Wildschweinjagd war ???


    LG aus dem Innviertel,
    -Karl


    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Das Kleine Bahnmuseum und Altenmarkt

    Beitrag  nonnoherby am Sa 23 Jun 2012, 22:11

    Karl, der 19er schrieb:Guten Abend, Freunde von österreichischen Bahnerzeugnissen!
    Dass es im niederösterreichischen Altenmarkt das "Kleine Bahnmuseum" gibt, ist den Forumianern hier bekannt. Dass es sich um ein Privatmuseum handelt, welches man nach Voranmeldung unter der Telefonnummer 0664/2736710 besuchen kann, auch. Und die meisten von uns kennen auch die Adresse, nämlich Hauptstraße 34 in 2571 Altenmarkt, weil viele schon dort waren.
    Dank Herby's Bilder wissen wir auch, wie das "Kleine Bahnmuseum aussieht", nämlich so:
    Ja, und jetzt wissen wir auch, dass der Karl heute wieder im "Kleine Bahnmuseum" beim Johannes war und super-schöne alte Dinge für seine nostalgische 2L-Reiseanlage bekam; Material, von dem ich selbst nicht wußte, dass es so was gegeben hat - mehr dazu, sobald die nostalgische 2L-Reiseanlage fertig ist. Und das alles zu Preisen, welche einem schmalen Geldbeutel entgegenkommen. DANKE, Johannes Laughing !!!
    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    Und gegenüber gibt es einen Wirten wo man sehr gut und günstig essen kann um dann gestärkt zum Museumsbesuch bereit zu sein.
    Das wissen wir dank Karls Hunger den er hatte als er das vorletzte Mal das Museum besuchte.
    LG und
    ciao
    herby

    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Kleines Bahnmuseum in Altenmarkt a. d. Tr.

    Beitrag  aon.913656323 am Sa 23 Jun 2012, 23:51

    Hallo,

    und bei dem Bild des Gebäudes hat die Zensur eingegriffen. Oder war es die Staatspolizei?

    fragt sich

    Volker



    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Das Kleine Bahnmuseum und Altenmarkt

    Beitrag  Karl am So 24 Jun 2012, 07:31

    JA, Herby - der Wirt gegenüber hat nunmehr auch einen weiteren Fan gefunden, nämlich meine liebe Frau Laughing Laughing

    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Das Kleine Bahnmuseum und Altenmarkt

    Beitrag  Karl am So 24 Jun 2012, 07:37

    @Volker:

    Hier findest du im wahrsten Sinne des Wortes "des Rätsel's Lösung": http://kleintischspielbahn.forumieren.net/t2200-preisratsel ...

    Antwortet Karl Laughing
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Danke!

    Beitrag  aon.913656323 am So 24 Jun 2012, 13:18

    jetzt habe ich es auchh verstanden, danke!

    Gruß

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Johannes Reittinger

    Anmeldedatum : 10.05.11

    Re: Das Kleine Bahnmuseum und Altenmarkt

    Beitrag  Johannes Reittinger am Mo 25 Jun 2012, 20:01

    Hallo Karl,

    freut mich, dass es euch gefallen und geschmeckt hat!

    Ja, das mit der Einstellung der Bahn ist eine traurige Sache! Da war nicht nur die ÖBB Schuld, sondern auch die Landes- und Lokalpolitiker haben geschlafen. Mittlerweile heulen sie ... !
    Haben sich vom Land und vom VOR (Verkehrsverbund Ostregion) einen Busverkehr aufschwatzen lassen, der die betroffenen Gemeinden je 40 000€ (im Jahr versteht sich) und das Land ein Vielfaches davon gekostet hat!
    Und nichts gebracht hat! Wenn sie das Geld der ÖBB gegeben hätten, wären die wohl noch viele Jahre gefahren!
    Besucherrückgang vielfach 70% (!!), nicht nur bei mir im Museum!

    Übrigens, dass es dort im Umkreis von vielen Kilometern keine Felsbrocken gibt, stimmt nicht! Wir befinden uns genau an der Grenze von Wienerwald (Sandstein) und Kalkvoralpen! Immer wieder findet man große Brocken von Kalktrümmern, sogar ganze Kletterberge (Peilstein)!

    lg
    Johannes Reittinger

    Gesponserte Inhalte

    Re: Das Kleine Bahnmuseum und Altenmarkt

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 17 Aug 2017, 11:44