kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Teilen
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  TEE2008 am Sa 28 Apr 2012, 15:02

    Hallo zusammen,
    vor einigen Monaten konnte ich eine unbenutzte 3040.1 günstig kaufen.
    Der Haken an der Lok war, dass der Vorbesitzer sie mit Märklin HAMO Teilen auf DC umgebaut hat.

    Mein Ziel war es sie wieder in den Werkszustand zurück zu versetzen, also auch mit Lichtwechsel.
    Die für den Umbau benötigten Teile hatte ich noch in meiner Teilekiste (geschlachtete unvollständige und optisch schlechte Loks).
    Als Muster diente mir eine 3039.1 :













    Der Wiederaufbau begann zunächst mit der Zerlegung und Reinigung der Spenderlok (Fahrwerk):







    Nachdem das neue Fahrwerk gereinigt war, begann der nicht ganz leichte Zusammenbau (man hat keine verschiedenen Kabelfarben).


    Das Treibgestell:



    Im nächsten Schritt habe ich den Umschalter eingebaut und soweit alles angeschlossen, dass das Fahrwerk fahrfähig war.




    Erst nachdem es fahrfähig war, habe ich die Beleuchtung mit Lichtwechsel (Trickschaltung) angeschlossen. Auch hier diente mir die oben gezeigte Musterlok.







    Nachdem die Beleuchtung angeschlossen war, konnte eine erfolgreiche Profefahrt mit der zusammgebauten Lok gemacht werden:




    Hier beide Schönheiten zusammen:



    Gruß

    Tobias


    Zuletzt von TEE2008 am Di 01 Mai 2012, 19:46 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  Karl am Sa 28 Apr 2012, 16:27

    Hallo, Tobias!

    Es sind solche (Umbau)Berichte, die du und andere hier einstellen, die uns (Anfänger, Interessierte) seeehr erfreuen und uns die Qualität im Forum erhalten; Danke!


    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  TEE2008 am Sa 28 Apr 2012, 17:09

    Hallo Karl,
    solche Berichte habe ich vor einigen Jahren gesucht, aber leider nicht gefunden.
    In vielen Foren wird häufig auf Fragen in Fachchinesisch geantwortet, was man dann übersetzen muss.


    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  Punktkontakt am So 29 Apr 2012, 12:21

    Servus Tobias
    Ist das Gehäuse der E 10 auf ein neues Fahrwerk gesetzt worden, oder wurden nur die
    Drehgestellblenden getauscht? (Kurzkupplung, Trittstufen an den Drehgestellen)
    lg - Hans(Punktkontakt)
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  TEE2008 am So 29 Apr 2012, 12:54

    Hallo Hans,
    es wurden nur die Drehgestellrahmen getauscht.
    Seit heute hat auch die E 40 die neuen Drehgestellrahmen.
    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  Punktkontakt am So 29 Apr 2012, 15:03

    Hallo Tobias
    Hier sind meine drei Loks aus der Baureihe E10/E40.
    Die E 40 210 ist identisch mit Deinem gezeigten Modell.
    Die E 40 072 stammt aus einer Premium-Startpackung.
    Und dann noch die E 110 234-2. (3039.2)
    Habe dem Trio auch die Drehgestellrahmen mit dem Kurzkupplungsschacht verpaßt.




    lg - Hans(Punktkontakt)
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: falsche E 40

    Beitrag  aon.913656323 am Mo 30 Apr 2012, 11:16

    Hallo,

    bei den Startpackungsloks hat Märklin gerne mal Fehler serienmäßig mit eingebaut, um "sogenannte ernsthafte" Modellbahner vom Kauf abzuschrecken.

    So entstand die gefakte E 40 aus der digitalen Premium-Packung. Klatte-Lüfter und Epoche III-Beschriftung passt natürlich garnicht. Die Lok wurde auch hauptsächlich wegen des digitalen HLA-Innenlebens gekauft und andere 110/139/140 wurden so per Hütchentausch digitalisiert. Die dunkelgrüne E 40 hat man dann analog für kleines Geld unters Volk gebracht. Oder auch mit billigem Tams-Decoder LD-W sonstwie digital.

    Eine andere Startpackungslok -ebenso vorbildwidrig- war die blaue 03, die als 03.10 verkauft wurde.

    Gruß

    Volker



    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  raily am Mo 30 Apr 2012, 19:07

    Moin Volker,

    aon.913656323 schrieb: Klatte-Lüfter und Epoche III-Beschriftung passt natürlich garnicht.

    das macht gar nichts, wer es nicht weiß, dem fällt es auch nicht auf,
    schön ist sie trotzdem und lieb habe ich meine auch so wie sie ist und das ganz doll:



    Wink

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Märklin 3040 E40 210 Wiederaufbau

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 01:10