kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Bahnhof Ried im Innkreis

    Austausch
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  Karl am Sa 31 März 2012, 10:48

    Grias Eich!

    Die heimliche Hauptstadt des Innviertels ist die Stadt Ried im Innkreis. Sie liegt relativ zentral in der Mitte der Bezirke Ried, Braunau und Schärding. Hier treffen sich auch die Strecken von Linz über Braunau am Inn nach München sowie von (Passau)-Schärding über Attnang Puchheim (Westbahn) nach Stainach Irdning durch das Salzkammergut.

    Hier das Empfangsgebäude von der Straßenseite - wie man sieht, wird die Bahn sehr gut von der Bevölkerung angenommen


    Das "Magazin" in Ziegelbauweise; in der Vergangenheit stellte ich Güterschuppen in Holzbauweise vor


    Neben dem Magazin war noch ein Stück Aufgang ersichtlich; dieser führt zur Brücke, mittels welcher die Gleisanlagen überquert werden können


    Rechts vom Magazin dehnen sich die Gleisanlagen aus



    "Hosenträger" gibt's nicht nur bei der Moba, nein, auch beim Großen Vorbild: Ausfahrt Richtung Attnang-Puchheim(rechts) sowie nach Neumarkt-Kallham - Wels - Linz (links)


    Ried beherbergte einstmals einen "Bauhof" mit eigenem Gleisreparatur-Zug für die Strecken Braunau-Neumarkt, Attnang-Schärding und Braunau-Steindorf; hier die Reste davon, welche sich "Bahnmeisterei" nennen



    Das Bahnhofsgebäude von der Gleisseite her; heute selten anzutreffen, hier noch in Funktion: Die Bahnhofstrafik. Von Ried aus wird ein Großteil der Strecke Braunau-Neumarkt ferngesteuert



    Die Ausfahrt nach Braunau bzw. Schärding


    Das einzige rollende Material, das ich erblickte, waren ein abgestellter VT5047 sowie zwei 4achsige offene Wagen


    Dafür gibt's in Ried viiiiele Sperrsignale ...



    LG und Schönes Wochenende wünscht aus dem Innviertel
    -Karl


    Zuletzt von Karl, der 19er am So 01 Apr 2012, 13:24 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  spassbahner am Sa 31 März 2012, 17:37

    Hallo Karl

    Danke für einen weiteren Superbericht!

    Was bei euch "Bahnhofstrafik" heisst ist bei uns wohl der "Bahnhofskiosk".

    Die SBB versuchen bei uns mit kleinen Läden, die das nötigste für den täglichen Gebrauch (teuer!) verkaufen die Bahnhöfe atraktiver zu machen.

    Da diese Läden bis 22Uhr und auch Sonntags geöffnet sind ist der Betrieb recht erfolgreich.

    LG aus der Schweiz

    -Bruno
    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  Punktkontakt am So 01 Apr 2012, 12:34

    Servus Karl
    Danke für Deinen schönen Beitrag vom Bahnhof Ried im Innkreis.
    Habe 17 Jahre lang direkt neben dem Bahnhof bei der Lagerhausgenossenschaft Ried i.I. gearbeitet,
    und beim Frachtenbahnhof unzählige Frachtbriefe aufgegeben und abgeholt. Auch die Bahnhofstrafik
    ist mir bestens bekannt. Stempelmarken kaufen (für Kfz-Steuer). Lang, lang ist es her.
    Möchte jetzt nicht den Schulmeister spielen, aber bei den Texten zu den Bahnhofsausfahrten ist Dir,
    glaube ich, ein kleiner Fehler unterlaufen.
    Eine Ausfahrt: Schärding bzw. Braunau
    Zweite Ausfahrt: Attnang-Puchheim bzw. Wels
    Bitte stemple mich jetzt nicht als Nörgler ab.
    lg - Hans

    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  Karl am So 01 Apr 2012, 12:41

    Servus, Hans!

    Nö, nö, nix Abstempelung als Nörgler - im Gegenteil: Ich war mir absolut nicht sicher, wo's wohin geht und rechnete mit deiner Klarstellung. Ich versuchte mich an der Kilometrierung zu orientieren, an den Gleisplänen eines holländischen Kollegens und am Buch "Bahnen im Innviertel" - leider wurde ich selbst nicht schlau draus Embarassed Embarassed
    Verstehe ich das richtig, dass die "Hostenträger-"Ausfahrt (erste Ausfahrt) jene Richtung Braunau/Schärding ist? - Wenn ja, werde ich am Abend den Text berichtigen. Danke! Laughing

    FG in den Nachbarbezirk,
    -Karl

    avatar
    Punktkontakt

    Anmeldedatum : 31.05.11
    Alter : 61
    Ort : Innviertel/Oberösterreich

    Re: Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  Punktkontakt am So 01 Apr 2012, 13:02

    Hallo Karl
    Will es mal so erklären. Du stehst auf der Brücke welche die Gleise überquert. Blickrichtung Bahnhof zur
    Rechten. Ausfahrt Braunau/Schärding. Blickrichtung Frachtenbahnhof zur Linken. Ausfahrt Wels/Attnang-Puchheim.
    Bei der Ausfahrt Braunau/Schärding wurde vor ein paar Jahren eine Unterführung errichtet. Die ursprünglich
    vorhandene Schrankenanlage war bei Rangierfahrten oft 15min. und länger geschlossen. Auf der stark befahrenen
    Straße nach Frankenburg hatte das regelmäßig einen Stau zur Folge.
    lg - Hans
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  Karl am So 01 Apr 2012, 13:27

    Danke, Hans: Ich hoffe, ich hab's überrissen und den Text im Beitrag korrekt geändert Laughing Laughing .

    LG,
    -Karl
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Ried i. Innkreis

    Beitrag  aon.913656323 am So 01 Apr 2012, 23:45

    Servas Karl,

    zunächst vielen Dank für die interessanten Fotos.

    Was mir auffiel: Der Güterschuppen wirkt für meine Begriffe nicht österreichisch.

    Kann es sein, dass er zwischen 1938 und 1945 errichtet wurde?

    fragt

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  Karl am Mo 09 Apr 2012, 21:17

    Servas, Volker!

    Nach genauem Studium einer Ansichtskarte des Bahnhofes Ried, welche am 06.08.1900 abgestempelt wurde, bin ich versucht deine Frage dahingehend zu beantworten, dass der Güterschuppen auch im Jahre 1900 schon in der derzeitigen Form bestand.

    Einen ähnlichen Stil (Ziegelbauweise unverputzt, Fenster"stürze" in Bogenform etc.) wies bspw. auch das Aufnahmsgebäude von Gurten auf (liegt ebenfalls an der Linie [Simbach-]Braunau-Ried-Neumarkt-Wels).

    Ein Photo des Bahnhofes Braunau am Inn aus dem Frühjahr 1932 zeigt hier Gleiches: Ziegelbauweise unverputzt, geziegelte Fenster"stürze" in Bogenform. - Du hast Recht: Nicht alle Bauwerke an dieser Strecke (welche nach München Hbf führt) sind in der typisch österreichischen Bauweise der kkStB ausgeführt, man fühlt sich baulich eher nach Bayern versetzt.

    FG aus dem Innviertel,
    -Karl

    Gesponserte Inhalte

    Re: Bahnhof Ried im Innkreis

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 20 Nov 2017, 16:09