kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Nach Italien

    Austausch
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Nach Italien

    Beitrag  aon.913656323 am Sa 21 Jan 2012, 16:25

    Servas,

    als Kind fuhr ich im Sommer mit meinen Eltern ans Mittelmeer. Mit einem Nachtzug quer durch die Schweiz. Nach dem Simplon-Tunnel erreichten wir Domodossola, schon der Name klingt wie Musik. Dort war ein langer Grenzaufenthalt mit Lokwechsel. Auf dem Bahnsteig konnten wir beobachten, wie die eine braune Lok (der BLS) von einer italienischen Dieselmaschine abgezogen wurde, und die andere braune der FS Italia –nach meiner Erinnerung eine E 428 aerodinamico- samt CIWL-Speisewagen an den Zug kam.

    Das Frühstück mit Spiegeleiern zog sich bis kurz vor Mailand.

    Schon damals zu Anfang der sechziger Jahre haben mich die FS-Altbau-Elloks stark beeindruckt und so war es kein Wunder, dass es zu Weihnachten eine Märklin 3035 / E 424 FS gab. Und sogar von Jouef dazu einen blauen ISG-Speisewagen, der allerdings wegen seines geringen Gewichtes ständig entgleiste.

    Die dazu passenden italienischen Personenwagen bekam ich nie.

    In den späten 70er Jahren habe ich mich dummerweise von einigen Sachen getrennt, die nicht mehr so recht ins Portfolio zu passen schienen. Das war neben der F7 New Haven samt Wagenzug auch die FS 424.

    Im letzten Jahr habe ich beide wieder erworben, die US-Lok allerdings als Santa Fe und heute mit zusätzlichem Mittelteil. So wollte ich sie ursprünglich auch haben, weil sie aber gerade ausverkauft war, nahm Vater eine New Haven. Zum nächsten Händler, die es damals noch reichlich gab, mochte er nicht laufen. Die NH-Doppellok wäre inzwischen sogar wertvoller, trotzdem gefällt mir das War Bonnets-Outfit der Santa Fe optisch sehr viel besser.

    Die wieder gewonnene 3035 habe ich gleich digitalisiert und mit flackerfreier Beleuchtung versehen. Zusätzlich habe ich mir noch italienische Pantographen besorgt.

    Zu einer italienischen Lok gehören natürlich auch die passenden Wagen. Von Märklin gibt es den 4036, das ist damals der einzige Personenwagen gewesen. Ein in castano-isabella umlackierter 4037 mit Minden-Deutz-Drehgestellen. Dieser offenbar seltene Wagen wird heute zu astronomischen Preisen gehandelt.

    Deshalb habe ich mich anderswo umgeschaut. Bei Rivarossi und Fleischmann. Nun werden auch diese ältere Modelle nicht unbedingt „verschenkt“, immerhin gibt es aber gebraucht passable Modelle in der 25-Euro-Klasse. Einen Corbellini habe ich zur Ergänzung neu gekauft.

    Jetzt seht selber:



    Einen passenden Bahnhof hatte ich leider nicht in meinem Fundus, nur Faller XXX, wer kennt den italienischen Bahnhofsnamen ?







    Lok von Märklin, Decoder ESU, Licht entflackert, Pantographen Hornby-Rivarossi



    Gepäckwagen in 1:100 von Fleischmann, Türen fixiert



    1. Klasse unverkürzt Rivarossi



    2. Klasse unverkürzt Rivarossi



    Beim kürzeren Kuppeln half mein Freund RIBU, ausgezogene Faltenbälge sind noch in Planung



    3. Klasse unverkürzt Hornby-Rivarossi 2-achser

    Liebe Grüße

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Nach Italien

    Beitrag  spassbahner am So 22 Jan 2012, 10:12

    Hallo Volker

    Ein herrlicher Zug mit dem Corbellini als Höhepunkt!

    Die Rivarossiwagen sind ja (wie auch die Fleischmann) ein wenig zu gross, passen aber trotzdem super zur Lok.

    Den passenden Rivarossi-Gepäckwagen setze ich sehr gerne ein:







    Auch die UIC Wagen sind zu gross (1:82), haben aber traumhafte Laufeigenschaften, absolut ruhig und souverän gleiten sie über die Schienen:











    Danke für's Zeigen!

    Grüsse aus der Schweiz
    -Bruno
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Nach Italien

    Beitrag  Karl am So 22 Jan 2012, 10:31

    Servus, Volker
    Hallo, Bruno!

    Ihr versteht es immer wieder, mit euren Beiträgen (Bilder als auch Texte) uns stimmungsmäßig in den Urlaub oder in andere Länder zu entführen. DANKE!


    LG,
    -Karl
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Nach Italien

    Beitrag  nonnoherby am So 22 Jan 2012, 11:45

    Hallo Freunde!
    Das ist was mir noch fehlt. Ich habe zwar jede Menge CH und A Waggons und Loks aber italienische habe ich nur zwei Loks und zwei Waggons, die UIC-Wagen. Die sind zwar riesenlang, haben aber den Vorteil bei den Kurven wo die durchkommen, kommt alles durch. Und haben auch,wie Bruno richtig schreibt, ein fantastisches Laufgeräusch, die Rauschen dahin. Habe aber festgestellt, daß sie sich beim Schiebebetrieb aber oft verhaken und entgleisen, warscheinlich durch diese Kupplungskulisse die diesen Betrieb nicht besonders verträgt. Ich möchte mir aber auch noch einige von diesen Corbellinifarbigen 4-Achsern besorgen die gefallen mir besonders, aber leider im Moment kann ich keine größeren Summen ausgeben und so warte ich auf eine günstige Gelegenheit.
    LG und
    ciao
    herby
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Italien

    Beitrag  aon.913656323 am So 22 Jan 2012, 12:37

    Hallo,

    das kleine Rätsel, das in meinem ersten Beitrag enthalten war, hat wohl keiner bemerkt?

    Oder war es zu schwer?

    Wie heisst der Bahnhof?

    fragt

    Volker



    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Nach Italien

    Beitrag  spassbahner am So 22 Jan 2012, 15:16

    Hallo Volker

    Ich vermute Faller Cortina?

    Du bist übrigens Schuld dass ich heute einen herrlichen FS Nachmittag verbrachte, deshalb gibt's jetzt auch ein paar Limabilder in der Märklinrubrik Laughing











    Die Lima-Corbellini's habe ich soeben in der Lima-Personenwagenabteilung eingestellt, ich vermute bei Deinem Hornby-Rivarossiwagen handelt es sich um dasselbe Produkt.

    LG

    -Bruno

    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Schuldig

    Beitrag  aon.913656323 am So 22 Jan 2012, 15:45

    Hallo Bruno,

    CORTINA ist natürlich richtig. Ansonsten bekenne ich mich uneingeschränkt schuldig.

    Gruß

    Volker



    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Nach Italien

    Beitrag  Karl am So 22 Jan 2012, 16:00

    @Volker:
    Der 2achsige 3.Klasse-Wagen: Gab's den in der Realität auch? Ich frage darum, weil die österreichischen Spantenwagen, mit denen ich jahrelang in die Schule und zur Arbeit fuhr, viel kürzer waren, und dennoch wurdest du im Inneren herumgeworfen wie irgendwas. Deshalb vermute ich, dass der Fahrkomfort bei beträchlich längerem Achsstand noch mehr "suboptimal" sein müßte ... Question

    LG,
    -Karl
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Nach Italien

    Beitrag  aon.913656323 am So 22 Jan 2012, 16:32

    Hallo Karl,

    ich bin zwar kein FS-Spezialist, aber warum sollte Hornby-Rivaossi den Corbellini-Wagen sonst in 2-achsig und in 4-achsig mit Drehgestellen im Sortiment führen?

    Die rote Verpackung des nagelneuen Wagens ist übrigens so richtig edel. Meine Frau meinte gleich: Haben wir wieder eine teure neue Lok gebraucht?

    Ich appelliere an Horby: Bitte die Schachtel einfacher gestalten, vielleicht mal bei Kleinbahn schauen. Das hilft im Eheleben.

    BTW: Die nur sehr mässigen Fahreigenschaften des Corbellini-Wagens werden vermutlich die FS Italia dazu gebracht haben, den Wagen auf 2 Drehgestelle zu setzen. Mein Modell gibt wohl den Erstzustand nach Ablieferung (3. Klasse) wieder. Das Hornby-Fahrzeug hat übrigens bewegliche Lenkgestelle.

    Gruß

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Nach Italien

    Beitrag  spassbahner am So 22 Jan 2012, 21:45

    Hallo Karl

    Ja, den 2achsigen Corbellini gab's wirklich in Italien, ich fragte mich auch schon des öfteren wie wohl der Komfort war?



    LG

    -Bruno
    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Nach Italien

    Beitrag  nonnoherby am Mi 25 Jan 2012, 11:29

    Hallo Corbellinifans!
    Falls es jemanden interessiert:
    http://www.leferrovie.it/leferrovie/wiki/doku.php?id=schede_tecniche:automotrici:elettriche:rimorchi_corbellini

    Ist zwar in italienisch aber die Zeichnungen und die Maße kann man aber trotzdem verstehen. Wenn jemand etwas wissen möchte fragt ohne Hemmungen. Werde versuchen zu erklären.
    LG und
    ciao
    herby

    Gesponserte Inhalte

    Re: Nach Italien

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Okt 2017, 03:38