kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Museumsbahn Ampfelwang - Timmelkan im August 2006

    Teilen
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Museumsbahn Ampfelwang - Timmelkan im August 2006

    Beitrag  dcho am Di 17 Jan 2012, 22:44

    Hallo, liebe Forumianer,

    zwei "alte" ( vor Digitalkanerazeit ) von der Museumsbahnder OGEG



    657 im Bahnhof Ampfelwang



    657 und 1141 im Bahnhof Timelkam.

    Zu Ampfelwang habe ich eine sehr spezielle Beziehung - Mein Großvater arbeitete dort als Elektroingenieur und von Ihm habe ich meine Liebe zur Modellbahn - Er baute sogar eine Spur 0-Lokomotive in totalen Selbstbau nach dem Krieg, seine alten Eisenbahnhefte von 1946 bis 1955 habe ich geerbt und er wollte immer eine Märklinanlage - gelandet bin ich bei Gleichstron - Zweileiter... #

    viele Grüße
    Christian
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Museumsbahn Ampfelwang - Timmelkan im August 2006

    Beitrag  dcho am Do 16 Feb 2012, 22:15

    Hallo Forumianer,

    ein Jahr vor der Landesaustellung sah es im BW Ampfelwang so aus...





    Sind schon imposant, die Dampfrösser! Die 657 war unter Dampf, die 12.14 war kalt und mußte an der Feuerbüchse geschweißt werden.

    Viele Grüße

    Christain

    br310

    Anmeldedatum : 21.06.11
    Ort : Waidhofen/Thaya

    Re: Museumsbahn Ampfelwang - Timmelkan im August 2006

    Beitrag  br310 am Fr 17 Feb 2012, 10:05

    Tolle Bilder,hast Du vielleicht auch alte Hefte der österr.Zeitschrift "Eisenbahn" geerbt,wo noch Bauzeichnungen von Lokomotiven drin waren??
    Grüße Edwin
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: Museumsbahn Ampfelwang - Timmelkan im August 2006

    Beitrag  dcho am Fr 17 Feb 2012, 11:58

    Hallo Edwin,

    ja, ich habe von meinem Großvater die Ausgaben von 1948 (inkl. dem ersten Heft!) bis 1955 geerbt.

    Leider sind die pläne verloren gegangen. Es sind für mich beeindruckende Dokumente! Die Hefte waren zwar sehr dünn aber vollgestopft mit Informationen und Tipss und Tricks. Ach ja, es gab nicht viel zu kaufen aber viel zum selbst basteln.

    Ganz toll fand und finde ich noch immer die Bauanleitungen der Göls-Lokomotiven. Das Antriebskonzept war schon sehr gut ausgedacht und gemacht. Ich denke da nur an die Schwungmasse... bis heute hat das scheinbar nicht jeder konstrukteur, der einen Schneckenantrieb einbaut verstanden".

    Aus diesen Zeitschriften habe ich auch die Motivation für einen echten oberleitungsbetrieb, der wirklich funtioniert. Alle E-Loks, die ich hier zeige, bekommen Ihren Strom von der Oberleitung und entweder von der rechten oder linken Schiene.

    Viele Grüße
    Christian

    Gesponserte Inhalte

    Re: Museumsbahn Ampfelwang - Timmelkan im August 2006

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 21 Jan 2019, 02:54