kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    DB E 10 1312 Bügelfalte TEE (Guss)

    Teilen
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    DB E 10 1312 Bügelfalte TEE (Guss)

    Beitrag  spassbahner am So 30 Okt 2011, 17:24

    Hallo zusammen

    Hier ein weiteres schönes Metallmodell von Fleischmann

    DB E 10 1312 Bügelfalte TEE, Artikel 1347?











    Auch hier passen die alten 1:100 Limawagen sehr gut









    Obwohl es heute sicher massstäblichere, detailgetreure und feinere Modelle gibt bleiben diese Klassiker für mich unerreicht



    LG
    -Bruno
    avatar
    dcho

    Anmeldedatum : 30.12.11
    Ort : Wörthsee, südwestlich von München

    Re: DB E 10 1312 Bügelfalte TEE (Guss)

    Beitrag  dcho am So 17 Dez 2017, 17:28

    Hallo Spassbahner,

    mit einem größeren Posten Fleischmann-Material (Gleise, Signale, schalter, Wagen, etc.) konnte ich auch diese "Schönheit" erwerben.

    Original Preisschild mit 55,- DM (Deutschmark) auf dem Karton!













    Dürfte fast aus der gleichen Zeit wie die von Bruno sein! Gut erhalten, nur leider sehr dreckig unter der "Schürze" - da muss ich noch tätig werden...

    Freu mich über das vorgezogene Christkindl.

    viele Grüße

    Christian
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: DB E 10 1312 Bügelfalte TEE (Guss)

    Beitrag  Ulrich1941 am Mo 18 Dez 2017, 10:52

    Werte Herren Bruno & Christian!
    Herzlichen Glückwunsch zu diesen wundervollen "Brocken". Die 103 war die letzte wirklich schöne E-Lok
    - auch im Maßstab 1:1.
    Stichwort: technische Ästhetik.
    Und natürlich dieselben besten Wünsche für ein glückliches Spielbahner - Weihnachtsfest und
    weiteres erfolgreiches Jahr 2018.
    Ulrich
    p.s. hoffentlich unterliege ich keiner Verwechslung: 101312? zu 103..?


    Zuletzt von Ulrich1941 am Mo 18 Dez 2017, 10:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : p.s.)


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 60
    Ort : Bremen

    Re: DB E 10 1312 Bügelfalte TEE (Guss)

    Beitrag  raily am Mo 18 Dez 2017, 20:19

    Hallo Ulrich,

    p.s. hoffentlich unterliege ich keiner Verwechslung: 101312? zu 103..?
    leider doch:

    Es geht hier um eine E 10.12, die in der kobaldblau-beigen Ausführung ab Herbst '62 die erste E 10 mit
    dem Bügelfalten Lokkasten war.
    In weiterer zeitlicher Folge bekam sie auch den TEE Lack, dazu ein Zitat aus >baureihe110.de< :

    " Diese als "Bügelfalte" bekannte Form bekamen ab der 1964 gebauten E 10 288 alle weiteren E 10. Die E 10 1308 - 1312 von 1963/64 und,  
    bereits EDV gerecht, die 112 485 - 504 von 1968, erhielten nochmals Drehgestelle für 160 km/h und die TEE-Farbgebung Rot-Elfenbein.
    Die 1963 in Dienst gestellten E 10 299 und 300 wurden als Erprobungsträger für die E 03 mit Drehgestellen für 200 km/h ausgerüstet "


    Die 1. E 03 rsp. ab '68 dann 103 stand erst '65 auf den Gleisen.

    Viele Grüße,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 76
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: DB E 10 1312 Bügelfalte TEE (Guss)

    Beitrag  Ulrich1941 am Di 19 Dez 2017, 09:52

    Servus Dieter!
    Danke für die Aufklärung. Ich habe mir so etwas schon gedacht. Ich bin auf die Lackierung und die lange
    Fenster/Lüfterreihe hineingefallen. Die Fronten erschienen mir zwar etwas zu stumpf für die wirkliche 103,
    aber bei einem Modell?
    Ich erinnere mich allerdings jetzt an Artikel in der ganz alten MIBA, (da war ich noch Student) wo über die
    aktuelle "Bügelfalten"- E 10 berichtet wurde. Jedenfalls hat sich Fleischmann erfolgreich betätigt.
    Ein Prachtstück, und der Druckguß konnte es mit so manchem "Plastik"- Spritzling leicht aufnehmen.
    55,-- DM war damals auch ein satter Preis. Umgerechnete 385,-- Schilling waren damals Futtergeld für drei Wochen.
    Diese Maschinen, M: 1:1, waren überhaupt die Spitze des Lokomotivbaues. Was alte Lokführer über Heutiges,
    z.B die 1016., plus Derivaten, äußern, kann ich hier aus Gründen des Anstandes nicht wiedergeben.
    Da greifen die Mannen in das unterste Ladel. Mit den PKW`ist es ja auch nicht anders.
    Ansonsten aber: Ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr.
    Ulrich


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.

    Gesponserte Inhalte

    Re: DB E 10 1312 Bügelfalte TEE (Guss)

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 17 Jan 2018, 06:22