kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Primex 33005: 023 033-4

    Teilen
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  TEE2008 am Do 20 Okt 2011, 23:01

    Hallo,
    die Primex 33005 023 033-4 erschien im Jahr 2000 und ist bis heute die letzte Primex Lok.Sie gilt auch als die schönste alte Märklin BR 23.


















    Zuletzt von TEE2008 am Mi 27 Mai 2015, 16:55 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    Bahnbastler

    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 45
    Ort : Schwäbisch Hall

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Bahnbastler am Sa 17 März 2012, 12:33

    Hallo,

    mal wirklich ne schöne Version der 23er UND es ist eine Epoche 4 Beschriftung!

    Gruß
    Markus
    avatar
    TEE2008

    Anmeldedatum : 23.05.11

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  TEE2008 am Mi 27 Mai 2015, 16:59

    Hallo,
    die letzte Primex Lok in Form der wohl schönsten alten Märklin BR 23 (Primex 33005) wird in diesem Jahre 15 Jahre alt.
    Seither ist Primex ein abgeschlossenes Sammelthema, aber dennoch sehr spannend.


    _________________
    Gruß

    Tobias
    avatar
    Bahnbastler

    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 45
    Ort : Schwäbisch Hall

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Bahnbastler am Do 28 Mai 2015, 10:54

    Hallo,

    ich habe mir die alte Roco 23 105 gekauft, jedoch ist der Antrieb relativ laut - keine Ahnung warum. Im Nachhinein wäre ich fast froh, ich hätte mir dieses Primex Modell gekauft...

    Gruß
    Markus
    avatar
    Bahnbastler

    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 45
    Ort : Schwäbisch Hall

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Bahnbastler am Di 30 Jan 2018, 23:06

    Hallo,

    die Roco 23er ist wegen des "Brummmotors" schon seit längerem wieder Geschichte, dafür hat sich mein Sohn exakt so eine Primex 23er gekauft, neu und in OVP! Er ist zu Recht stolz auf die Lok...

    Viele Grüße
    Markus
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 77
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Ulrich1941 am Mi 31 Jan 2018, 14:31

    Werte Herren!
    Der Schriftverkehr betr. die Primex 23-er weckt bei mir Erinnerungen.
    Für den österreichischen Modellbahner ist eine Br 23 DB verständlicherweise nicht interessant.
    Aber bei Betrachtung des Primex-Modelles ist eines festzustellen:
    Länge-Breite- Höhe stimmen. Das sind die Proportionen, ohne die nichts geht.
    Gehen wir vom Gleis etwa einen Meter weg und betrachten diese Maschine vor einer entsprechenden Garnitur
    in Fahrt.
    Was sehen wir? ehrlich? Auch nicht weniger, als bei einer min. doppelt so teuren. Und wie Markus bemerkt
    macht sie weniger Krach. Und die Detaillierung ist ausreichend.
    Die excessive Detaillierung die Ende der 1970er begann, hat dem Modellbahner keineswegs das totale Glück gebracht. Und etliche Erzeuger hat es auch "zerrissen".
    Mit den hohen Preisen wurde auch der Nachwuchs vergrault. Die ganze Kleine-Bahn-Spielerei wurde zur Spielwiese arrivierter Alter mit der nötigen Penunze.
    Die Wiener Kleinbahn blieb immer bei ihrem Spielbahn-Image, damit hat sie die Zeiten bisher gut überlebt.
    Auch wenn es mit der Länge beim rollenden Materiel nicht ganz stimmt. Außer bei den alten Wiener Stadtbahnwagen und der BR 92 DRB bzw. 178 k.k.Stb.
    Wegen meiner Einstellung zum Thema bin ich zwar oft genug angegriffen worden, aber das halte ich leicht aus.
    In diesem Sinn
    Grüße!
    Ulrich

    p.s  Geht doch. Wagerln sind KB und ADA.
    Die Luxus-Modellbahner haben dafür bestenfalls ein nachsichtiges Lächeln-disgusting!!!



    Auf Distanz vor der Garnitur sieht man ihr nicht so sehr an, daß die neue von Brawa min. das 3 1/2 fache kostet.
    Ich liebe sie,  (alter Kinskopf) besonders, da ich ihr einen Faulhaber eingebaut habe. DAS Fahrverhalten müssen die teueren erst haben-gelle?



    oder auch so



    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    Speisewagenkellner

    Anmeldedatum : 11.12.11
    Alter : 52
    Ort : München

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Speisewagenkellner am Do 01 Feb 2018, 06:57

    Guten Morgen Ulrich,
    ich bin komplett deiner Meinung, und kann des was du sagst mit gutem Gewissen unterschreiben!
    Details sind schon eine tolle Sache, aber mal Ehrlich.....IM FAHHRBETRIEB????? Wer rennt seinen Modellen mit der Lupe hinterher?
    Die Hersteller wundern sich das der Nachwuchs nicht mehr vorhanden ist, bzw. keine Modelle jenseits der 300.-€ kaufen will oder geschweige denn kann.
    Und wenn mann sich dann doch einmal im Jahr dann doch mal so ein Juwel leistet, und es geht dann mal ein Kleinteil Kaputt, könnte man Verzweifeln!
    Dann ist die Freude daran dahin......!
    Was du über KLEINBAHN schreibst bin ich auch deiner Meinung. Ich kenne keinen Hersteller dessen Modelle soviel Charme besitzen und der sich so gut hält.
    Schade nur das die kleinen Geschäfte die ich auch von München gut erreichen konnte, geschlossen wurden.

    Einen schönen Tag und BaBa

    Stephan
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 77
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Ulrich1941 am Do 01 Feb 2018, 19:22

    Servus Stephan!
    Welches Vergnügen, wieder einen weiteren Synchrondenker gefunden zu haben.
    Dahinter steht der echte Spielbahngedanke. Zugegeben: ich habe auch etliche doch ziemlich detaillierte Modelle.
    Allerdings habe ich diese nie gleich gekauft, wenn frisch am Markt. Zeitlassen ist die Devise.
    Sparen heißt warten können.
    Und beim Streckenbau mit Flexgleis von Peco spiele ich halt Ingenieurwesen im Kleinen.
    Eine Nivelette entwickelten die Alten einst auch nicht anders.
    Im "Testkreis" von Raily/Dieter (ein ganz lieber Mensch) findest du mich im Gelände (am Boden) bei der Trassenaussteckung. Die Bemerkungen einiger Forumisten dazu sind herzerfrischend.
    Viele Grüße nach München
    Pfüat Di`
    Ulrich
    p.s: Link Kleinbahn: http://www.kleinbahn.com/shop_content.php?language=de&coID=82


    Zuletzt von Ulrich1941 am Do 01 Feb 2018, 19:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung link)


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    raily

    Anmeldedatum : 19.06.11
    Alter : 61
    Ort : Bremen

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  raily am Sa 03 Feb 2018, 18:52

    Hallo miteinander,

    Ulrich1941 schrieb:Was sehen wir? ehrlich? Auch nicht weniger, als bei einer min. doppelt so teuren. Und wie Markus bemerkt
    macht sie weniger Krach. Und die Detaillierung ist ausreichend.
    Die excessive Detaillierung die Ende der 1970er begann, hat dem Modellbahner keineswegs das totale Glück gebracht. Und etliche Erzeuger hat es auch "zerrissen".
    Mit den hohen Preisen wurde auch der Nachwuchs vergrault. Die ganze Kleine-Bahn-Spielerei wurde zur Spielwiese arrivierter Alter mit der nötigen Penunze.
    Die Wiener Kleinbahn blieb immer bei ihrem Spielbahn-Image, damit hat sie die Zeiten bisher gut überlebt.
    Auch wenn es mit der Länge beim rollenden Materiel nicht ganz stimmt.

    das ist genau das gleiche wie das leidige Problem der alten und aktuellen Modelle im Vergleich, bei dem etliche Kollegen irgendwie ihren Verstand ausblenden,
    denn als die heute alten seinerzeit die aktuellen waren, waren sie auf dem gleichen Stand des Machbaren wie die heutigen heutzutage.

    Das Innenleben läßt sich ja anpassen, das steht ja auch nicht zur Diskussion, sondern das Äußere und da ist der einzige Unterschied
    in der Tiefe der Modellumsetzung zu sehen, am Beispiel der BR 01, ich habe leider keine neue BR 23, kann man das auch gut erkennen,
    bei beiden sehe ich die Nachbildung des Vorbilds, die sich lediglich in der Filigranität der Ausführung unterscheidet:




    Für mich ist die Filigranität der aktuellen schon zuviel des Guten, sie lassen sich kaum noch handhaben.
    Appropos Spielbahn:
    Das ist in der Definition genau so ein Widerspruch, denn auch die Puristen spielen mit ihrer kleinen Eisenbahn die Große nach.

    In diesem Sinne und sorry für ein wenig OT,
    Dieter.


    _________________
    Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

    wd.
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 77
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Ulrich1941 am Di 06 Feb 2018, 17:18

    Servus Dieter und andere Herren!
    Wie war das? Detaillierung bis zum unbezahlbar.
    Aber der Antrieb zum Wimmern.
    Kleine C-Kuppler mit 189 km/h. Motore die irgendwann ab 4 Volt erste Lebenszeichen von sich geben.
    Plastikzahnräder ohne Lagerbüchsen, wozu auch. Unter den Schnecken keine entsprechenden Zahnräder.
    Und dazu die unsäglichen Gummipatschen. Von einem Bekannten, Ing. in einer Zugförderung, boshaft
    Schleuderschutzpräservative genannt. Damit kann man dann 10 4-Achser über 50 Promille schleppen.
    Ob das einen Motor nicht doch einmal totheizt?
    Etc. usw.
    War nur eine Ergänzung.
    Grüße an alle.
    Ulrich



    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.
    avatar
    Bahnbastler

    Anmeldedatum : 22.02.12
    Alter : 45
    Ort : Schwäbisch Hall

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Bahnbastler am So 18 Feb 2018, 13:03

    Hallo,

    Ulrich1941 schrieb:Servus Dieter und andere Herren!
    Wie war das? Detaillierung bis zum unbezahlbar.
    Aber der Antrieb zum Wimmern.
    Kleine C-Kuppler mit 189 km/h. Motore die irgendwann ab 4 Volt erste Lebenszeichen von sich geben.
    Plastikzahnräder ohne Lagerbüchsen, wozu auch. Unter den Schnecken keine entsprechenden Zahnräder.
    Und dazu die unsäglichen Gummipatschen. Von einem Bekannten, Ing. in einer Zugförderung, boshaft
    Schleuderschutzpräservative genannt. Damit kann man dann 10 4-Achser über 50 Promille schleppen.
    Ob das einen Motor nicht doch einmal totheizt?
    Etc. usw.
    War nur eine Ergänzung.
    Grüße an alle.
    Ulrich


    Ulrich du gefällst mir...

    Irgendwie hast du vollkommen recht, jedoch sehe ich das mit den Haftreifen gespalten. Wenn ich meine Fleischmann Loks ohne Haftreifen ansehe ist das toll aber was ich als Problem sehe ist, dass wir auf der Spiel- und Modellbahn nicht den Platz haben für wünschenswerte Steigungen mit 4 Promille, da werden es einfach eher die 4 Prozent. Embarassed Somit begrenzt das die Länge vieler Züge in Steigungen stark, auch wenn sie vorbildgerecht gewesen wären. Man darf auch nicht untertreiben, eine Rangierlok wie die Köf3 darf wohl bis zu 32 Achsen ziehen, macht immerhin 8 vierachsige Kesselwagen - vermutlich in der Ebene und im Rangierdienst eben.

    Nach anderen Planungen habe ich für die neue Anlage noch einmal alles überarbeitet und ich habe jetzt einen "ebenen Kreis"...

    Gruß
    Markus
    avatar
    Ulrich1941

    Anmeldedatum : 15.12.16
    Alter : 77
    Ort : 8530 Deutschlandsberg

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Ulrich1941 am So 18 Feb 2018, 18:26

    Servus Markus!
    Aber ja! Volles Verständnis. Und: Mir geht es nicht um "rechthaben".
    es war nur ein Befund, über den sich reden läßt.
    Wenn die Platzverhältnisse nichts anderes zulassen und der fröhliche Klein- Spiel- Tisch- Modell- bahner doch fahren will, - nona - ist der Gummireifen eine Hilfe.
    Denn: wie von so manchen Puristen empfohlen,bleibt sonst nur das Diorama über. Also ich - nicht.
    Auf dem aktuellen Süd-Teil unserer kleinen Bahn konnte ich gnadenlos nicht unter 37mm pro 1.000 kommen.
    Gebe ich gerne zu.  Sieht auf Bildern aber gar nicht so aus. Allerdings hat eine 77/ k.k. Stb. 629
    mit 5 Spanten-Bi plus Dw echte Probleme.
    BR 77: 2C1 Schlepptender ohne Gummi.
    Beim zweiten Teil im Nachbarraum Nord nach dem Donnerkogeltunnel hinter der OG-Toilette (131 cm) kommen wir im sichtbaren Bereich mit max 16,7/1.000, auf einer geraden Rampe im Untergrund mit 24,8/1.000 aus. Aber die 37/1.000 auf Süd bleiben gnadenlos ein Kriterium. Also als Bergstrecke akzeptieren und Vorspann fahren. Die 50, 52, 657, 658 etc. div. Hersteller haben ohnehin Rad-Reifen mit Gummi.
    Übrigens: bitte nicht sich über die Dezimale bei den Promillen lustig machen. Die ist scharf gerechnet. Alle 100mm eine Kote, sozusagen "hektometriert"
    Auf dieser Basis lassen sich für jeden Punkt auf der Strecke die Höhen genau durch Interpolation ermitteln. Bei einem Spantenbau unerläßlich. Beim ersten Teil hat sich das bestens bewährt. Und der zweite ist zumindest 1:1 auf 8 Bogen Packpapier  fertig. Vor der Realisierung habe ich keine Angst mehr - ist halt eine Zeitfrage.
    Hier 1:5 auf Transparent. Raster 25/25cm. Wenn gefordert, gibt es eine Erklärung, nur fehlt mir im Moment die Zeit. Bitte um Nachsicht.



    Vielleicht oder eher sicher habe ich einen Pieps. Aber für mich ist es halt ein wenig auch Ingenieur-spielen.
    So wie die konstruierten Bogen.
    Ansonsten wünschen wir Dir für die Realisierung der neuen Planung viel Erfolg.
    Ulrich mit seiner gütigen Generaldirektorin
    ohne welche das alles keine Freude machen würde.


    _________________
    Die Frau des Modellbahners hat`s gut-sie weiß immer, wo ihr Mann ist.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Primex 33005: 023 033-4

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 10 Dez 2018, 23:19