kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Austausch
    avatar
    Johannes Reittinger

    Anmeldedatum : 10.05.11

    Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Johannes Reittinger am Mo 26 Sep 2011, 20:16

    Habe nun einige Gebäude- und andere österr. Produzenten zusammengestellt und zum Teil neue Fotos gemacht.

    Viel Spaß dabei!

    1) Spur 0
    Von der Firma Gnadler gab es ein relativ umfangreiches Sortiment an Häusern, passend zur Spur 0:
    Hier ein kleiner Auszug davon:




    Die nächsten Häuser - Bahnhof und Wächterhaus - stammen von einem (noch) unbekannten Hersteller; diese wurden mit ziemlich einfachen Mitteln (händisch ausgeschnipselte Fensterrahmen), aber doch in Serie hergestellt, sie tauchen immer wieder auf.



    Der folgende Bahnübergang Spur 0 trägt den Stempel "Mühlhauser" - welches nach bisherigem Wissen "nur" ein Spielzeuggeschäft war und wie sein damaliger Konkurrent "Pohl" eigene Aufkleber auf zu verkaufende Sachen klebte.


    2) Spur H0 - oder, was ungefähr dazu passte:

    Der Hersteller dieser kleinen Haltestelle ist mir (noch) nicht bekannt; die hängende Tafel "Lunz am See" (gestempelt) könnte nachträglich angebracht worden sein. Von der Bauweise ähnelt das Häuschen sehr stark den Gnadler Häuschen - ist jedoch deutlich kleiner

    Nun noch 2 Tunnel, die höchstwahrscheinlich Leopold Lindenbauer zuzuschreiben sind.
    Solche Tunnel sind immer wieder zu finden, als Tunnel, als Galerie mit 1, 2, 3 Öffnungen, für Spur 00, für Spur 0, ...


    Und zum Abschluss die Kleinbahn Häuser der 50er Jahre: Bahnhof, Bahnsteig, Güterschuppen, Stellwerk, Stadthäuser




    Dieses Stellwerk gab es mit der Beschriftung "Stellwerk 1", "Stellwerk 2", "Stellwerk 3"

    Die Stadthäuser waren aus Systemteilen zusammengesetzt, man konnte eine Unzahl von verschieden großen Häusern damit bauen; ich kenne einen Sammler, der über 100 verschiedene hat ...

    viele Grüße
    Johannes Reittinger
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Karl am Mo 26 Sep 2011, 20:37

    Hallo, Leute!

    Ich weiss nicht wie's euch beim Betrachten dieser Bilder geht, aber ... in mir wird innerlich immer etwas aktiviert, wenn ich schöne alte Blechgebäude (oder auch rollendes Material aus Blech) sehe. Diese Dinge sind mir schon auf den ersten Blick viiiiel sympathischer als Modelle der Gegenwart aus Kunststoff o.ä.
    Mein Dank gilt dir, Johannes, für's Zeigen. Damit hast du garantiert so manchem von uns Freude und Spass bereitet!

    LG,
    -Karl
    avatar
    Igel

    Anmeldedatum : 13.06.11
    Alter : 38
    Ort : Eigentlich Wiener und seit ein paar Jahren Vöslauer, aber durch den Freundeskreis in halb Europa daheim

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Igel am Mo 26 Sep 2011, 21:15

    Mit Mühlhauser bin ich mir nicht so sicher Johannes. Ich besitze zwei der von dir erwähnten Lindenbauer Tunnel und einer weist einen dreieckigen Mühlhauser-Stempel auf sowie einen handschriftlichen Vermerk in Bleistift mit einem Preis von 12 ATS und einer vermutlichen Artikelnummer auf. Weiters sind noch 2 Sachen in Bleistift darauf geschrieben die ich zum Einem als "H Sch" deute, was immer das auch heissen mag?, sowie als "fnn" oder "fnw".
    Der zweite ist dagegen vollkommen ungemarkt.
    Was mich nämlich stutzig macht, ich habe von den Tunnels schon einige in den Händen gehabt und sicher 2/3 davon waren mit einem Mühlhauser-Stempel versehen. Der Rest war mit irgendwelchen anderen Stempeln, Briefmarken oder rein gar nichts gemarkt. Und so oft wie ich die schon auftauchen sah mit dem Stempel, bin ich fast versucht sie Mühlhauser zuzuschreiben.
    Andere Frage, aus was sind die eigentlich gemacht? Holz für den Boden, ok, aber mit was ist das Packpapier?? getränkt?


    _________________
    MfG Philipp, der einfach zu faul ist etwas anderes in die Signatur zu schreiben. Wink
    avatar
    Johannes Reittinger

    Anmeldedatum : 10.05.11

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Johannes Reittinger am So 13 Nov 2011, 20:48

    für Igel:
    der Mühlhauser war eigentlich ein Spielzeuggeschäft, der hat für sich arbeiten lassen, genau so wie einige andere auch ... Auch der junge Erich Klein hat u. a. diese Geschäfte beliefert, angefangen hat er mit Schiffchen, Flugzeugen, Autos, und Häuschen aus Holz ...

    und nun gibts noch etwas Nachschub:

    Bahnhof, Spur 0, mit Aufkleber "Pohl" - die Bauart ist gleich wie beim Bahnhof "Mühlhauser";


    "Westbahnhof" von Weihs, Spur 0 (späteres Spielwarengeschäft Weihs&Tilzer, Wien 3)


    und wieder einmal ein Wärterhaus, aus Holz gebaut, bestückt mit Gnadler Teilen, beleuchtet, Schranken mittels Kurbel zum Öffnen, Tür kann man öffnen;
    Preisbeschriftung, sonst keine Herstellerangabe


    sowie Nachschub an Kleinbahn Stadthäusern




    lg
    Johannes Reittinger

    P.S: bis zum nächsten Mal ...
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Karl am So 13 Nov 2011, 20:57

    Super Modelle - herzlichen Dank, Johannes, da freu' ich mich gleich umso mehr auf den kommenden Samstag!

    LG,
    -Karl

    br310

    Anmeldedatum : 21.06.11
    Ort : Waidhofen/Thaya

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  br310 am Mo 14 Nov 2011, 09:36

    Die Kleinbahn Stadthäuser sind mir auch noch in guter Erinnerung,ich habe leider nur mehr Fragmente von diesem eigentlich revolutionärem System ,man konnte sogar Hochhäuser damit bauen.Es gab ja auch noch diese Hydriertürme und sonstiges Zubehör für ein petrochemisches Werk,die sieht man aber nur mehr selten.Trotz ihrer Einfachheit strahlen diese alten Sachen einen eigenartigen Charme aus,auch wenn sie von Perfektion in der Nachbildung weit entfernt sind.....
    avatar
    Frankenbahner

    Anmeldedatum : 25.05.11
    Alter : 39
    Ort : Nürnberg / Franken

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Frankenbahner am Fr 20 Apr 2012, 09:07

    Schade daß es diese Baukastensysteme wie von Kleinbahn für Stadthäuser heute nicht mehr gibt. Etwas ähnliches hatte auch Faller. Mit etwas Arbeitsaufwand lassen sich auch aus solchen Teilen attraktive Modelle gestalten. Für eigene Gestaltung ließen diese Baukastensystem weitaus mehr Spielraum als heutige vorgefertigte Bausätze, aus denen sich ein spezielles Modell bauen läßt.

    Gruß
    Florian
    avatar
    Trambino

    Anmeldedatum : 19.12.12
    Alter : 58
    Ort : Berlin

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Trambino am So 22 Mai 2016, 17:26

    Werte Fans der Marke Kleinbahn,
    heute schenkte mir ein netter alter Händler aus Österreich am Ende einer Börse für Modellbahn und altes Spielzeug in Berlin-Moabit dieses schöne H0-Bahnhofsgebäude:







    Weiß jemand, wo das Vorbild stand? Und gab es das wirklich, eine Verkaufsstelle des Modelleisenbahnherstellers Kleinbahn in einem Bahnhofsgebäude?
    Meine Fotos habe ich beim Warten auf die S-Bahn auf dem Bahnsteig Westhafen gemacht.
    Trambino
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  berglok am So 22 Mai 2016, 18:42

    Hallo Trambino,

    da hast du ein schönes Modell bekommen. Der Bahnhof besteht aus den Gebäudeteilen #452/1 und #452/2
    Er ist immer noch im laufenden Programm, bei KLEINBAHN für 25,- Euro pro Teil erhältlich.

    Dazu gibt es unter der Nummer #453 ein passendes Stellwerk und unter #450 passende Bahnsteige.

    Das Modell ist seit den 50ern im Programm und ist vermutlich an den Hauptbahnhof von Graz angelehnt.

    Klick ---> Hauptbahnhof Graz

    Ob sich jemals eine KLEINBAHN Filiale in einem Bahnhof befand, mir ist keine bekannt.

    Glückwunsch zum gut erhaltenen Bahnhof. Oft fehlen die Lautsprecher für die Durchsagen und die Uhr. Ebenfalls gibt es oft abgebrochene Ecken am Dach.

    Gruß Ralph

    Gesponserte Inhalte

    Re: Häuser aus Österreich (teilweise nach 1950)

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24 Aug 2017, 09:00