kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    BLS Ae 6/8

    Austausch
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 53
    Ort : Biel / Schweiz

    BLS Ae 6/8

    Beitrag  spassbahner am So 31 Jul 2011, 18:54

    Hallo zusammen

    Anfangs der Zwanzigerjahre des letzten Jahrhunderts ging die Entwicklung der Eisenbahn in Riesenschritten voran.

    1913 war die Be 5/7 der BLS (Bern - Lötschberg - Simplonbahn) noch die stärkste Lok der Welt, sieben Jahre später reichte ihre Leistung schon nicht mehr aus!

    Bei Breda in Italien wurden vier Loks in Auftrag gegeben die von 1926 bis 1931 auch gebaut wurden, mit einer Höchsgeschwindigkeit von 75km/h zogen sie auch Schnellzüge (und hiessen mit 75km/h noch Be 6/8!)

    Diese ersten vier Loks besassen noch den eckigen Führerstand, Fotos sind selten, H I E R mal eins.

    Die heute noch z.T. fahrenden Ae 6/8 mit Nummern 205 - 208 wurden von 1939 bis 1943 von der SLM (Schweizerische Lokomtiv & Maschinenfabrik Winterthur) und SAAS gebaut.

    Die alten Breda Loks wurden umgebaut, erhielten u.A. auch den runden Führerstand, neue Getriebe die nun eine Höchstgeschwindigkeit von 90km/h erlaubten.
    Deshalb hiessen ab 1939 alle Loks neu Ae 6/8.

    Die Leistung betrug 3308kw resp. 4412kW, also mehr als respektabel für die damalige Zeit!

    Roco brachte das Modell vor 18 Jahren auf den Markt und erhielt dafür viel Lob und Anerkennung.

    Auch heute ist das Modell noch topaktuell:

    BLS Ae 6/8, Artikel 43710

























    LG
    -Bruno

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 24 Jun 2017, 00:25