kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Austausch
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  Karl am Sa 30 Apr 2011, 21:21

    Guten Abend, Freunde und Liebhaber der Klein-, Tisch- und Spielbahnen!

    Wie mein Nickname aussagt, heiße ich Karl und wohne an der KBS 19(0). Diese verläuft in der Wirklichkeit von Salzburg Hbf über Steindorf bei Straßwalchen nach Braunau am Inn. Von dort kommt man entweder über Ried im Innkreis nach Wels/Linz oder über den Grenzbahnhof Simbach am Inn über Mühldorf nach München Hbf.
    Wenn man über 47 Jahre lang direkt neben der Bahnstrecke wohnt, verspürt man natürlich den Wunsch, die Betriebsabläufe der Nebenstrecke, welche direkt am Fenster vorbeiführt, in abgeänderter Weise auf seiner eigenen Anlage nachzustellen. Hier vermischen sich Fiktion und Realität.

    Vom Schlossberg aus hat man einen prächtigen Überblick über das Tal, in der die Nebenstrecke meist entlang des Flusses verläuft; wendet man sich nach Nord-Osten, kann man sogar den Bahnhof des Nachbarortes erblicken, vor dessen Magazin (Frachtschuppen) soeben der Stückgutwagen der ÖBB (Österreichische Bundesbahnen) steht. Leider läßt der aus dem im Süden liegenden Salzburg hereindrückende Föhn die klare Sicht etwas missen


    Einen klaren Blick vom Schlossberg hat man allerdings auf die am Fusse des Hügels liegende Marktgemeinde; vor dem gemeindeeigenen Reihenhaus fährt soeben der Herr Bürgermeister mit seinem roten Auto vorbei. Nachdem er jedoch politisch eine andere Farbe präferiert, hatte die Farbe seines Wagens schon des öfteren im internsten Zirkel für "harte Diskussionen" gesorgt


    Der Spediteur der Gemeinde tuckert mit seinem Fahrzeug Baujahr anno dazumal beim ehemaligen Wasserturm der Halte- und Ladestelle vorbei


    Ebenfalls durch den Föhn verwischt ist der Fernblick auf das in der Ferne liegende Bahnwärterhäuschen. Heute ist es nicht mehr in Benutzung, wird durch den noch drinnen wohnenden pensionierten Bahnwärter jedoch auf das liebevollste gepflegt


    Wie bereits beschrieben, liegt in meiner Heimatgemeinde nur noch eine Halte- und Ladestelle. Früher war es ein vollwertiger Bahnhof, wie der noch nicht abgetragene Wasserturm beweist


    Im Magazin (österr. Ausdruck für Güterschuppen) verrichtet nur noch ein einziger Bediensteter stundenweise Dienst. Auf Bahnsteig 2 hat sich eine kleine Rotte von Gleisarbeitern für notwendig durchzuführende Instandhaltungsarbeiten eingefunden


    Offensichtlich kaufen Leute aus den Nachbarorten in der Marktgemeinde ein und warten nunmehr auf den Zug nach Hause


    Der Prokurist der örtlichen Farbenfabrik fährt nach verrichtetem Tagwerk heim in die nahe gelegene Bezirkshauptstadt


    Hier, in der Provinz, geht es noch etwas gemächlicher als anderswo zu. Dazu zählt auch, dass man sich gegenseitig respektiert und entsprechend miteinander umgeht


    Aus der nahen Bezirkshauptstadt fährt der letzte Zug für diesen Tag Richtung Salzburg Hauptbahnhof ein. Er besteht aus VT5047.032-7, welcher bereits (auf gut Neudeutsch) "relauncht" wurde


    Üblicherweise fahren auf dieser von Gott und der Generaldirektion der ÖBB vergessenen Nebenstrecke nur klapprige Triebwagen der Baureihe 5047. Offensichtlich mußte von Wiener Neustadt dieser Luxus-Triebwagen ausgeborgt werden mangels funktionsfähigen Wagenmaterials


    Aus der Gegenrichtung (Salzburg Hbf) nähert sich unter Stöhnen und Schnaufen ein Relikt aus längst vergangen geglaubter Zeit: Ein Solo-Triebwagen der Reihe ET4031 schrammt durch die Einfahrtskurve


    Beim Näherkommen werden Details des Methusalems sichtbar


    Aus dem hinteren Teil, dort, wo hinter den Entlüftungsschlitzen der Maschinenraum liegt, dröhnt und klappert es bedenklich


    Zumindest auf die 2. Klasse ist das Gefährt ausgelegt


    Kaum über das "suboptimale" Rollmaterial gelästert, setzt es sich schon wieder in Bewegung und zeigt uns seine rote Schlussscheibe



    Das verstehe ich unter Spass mit der Klein-/Tischbahn! Als Bilderjunkies bitten wir euch auch um Fotos eurer Anlagen oder Modelle!


    LG aus dem Innviertel,
    -Karl

    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  berglok am Sa 30 Apr 2011, 22:00

    Hallo Karl,

    tolle Geschichte Very Happy Schön die Vermischung zwischen Realität und Modell. Was ist das für ein alter Triebwagen ? Sieht ein wenig nach Roco ET 85 aus...


    LG Ralph
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  Karl am Sa 30 Apr 2011, 22:08

    Servas, Ralph!

    Den 4031.03 habe ich vor 1 Monat von meinem lieben Chef, den Herrn Verkehrsdirektor, zu einem äußerst günstigen Preis erwerben können. Es handelt sich um ein Produkt von LILIPUT, welches vor einigen Monaten auf den Markt kam. Natürlich - wie man sieht - mit digitaler Schnittstelle, in welche ich wie üblich einen Decoder von ESU einbaute.
    In diesem Fall hatte ich beim Einbau des Decoders ein paar Probleme, da es sich um einen 21poligen handelte. Bisher hatte ich nur mit 8poligen Decodern zu tun, aber letztendlich hat das Ergebnis gepaßt, wie man sieht.

    LG,
    -Karl
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  berglok am Sa 30 Apr 2011, 23:00

    Wow,

    ein beeindruckendes Modell ! Gefällt mir ! Mit Decodern hatte ich noch nichts zu tun. Meine Loks haben nur im entferntesten Sinne was mit Digital zu tun. ...entweder sie laufen oder sie laufen nicht... clown

    Eine Ümrüstung kommt aus monitaeren Gründen eigentlich auch (noch) nicht in Frage. scratch

    LG Ralph
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  Karl am So 01 Mai 2011, 10:33

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, Freunde und Liebhaber der Klein-, Tisch- und Spielbahn!

    Mein gestriger Bericht über das rollende Material kam offensichtlich den Verantwortlichen der Bahnverwaltung zu Ohren. Zumindest befürchtete ich heute morgens an Halluzinationen zu leiden, als ich die beiden Morgenzüge beim Holen der Zeitung aus dem Postkasten sah:

    Den Regionalexpress nach Salzburg Hbf führte heute die 6030.201 an


    Erhabene Ausführung der Anschriften ...


    Geschoben wurde die Garnitur von der 4030.201, welche offensichtlich kurzfristig von der Wiener S-Bahn abgezogen wurde




    Kaum gestaunt, hörte ich aus dem Süden ein mir bisher unbekanntes Signalhorn bei der Eisenbahnkreuzung "Achtung" pfeifen. Den Kopf nach rechts gerissen, dachte ich, schon im Eisenbahn-Himmel angekommen zu sein


    4020.106 zog den Regionalexpress von Salzburg Hbf nach Braunau am Inn. Nebeneinander stehend, sind die unterschiedlichen Bauformen von Vor- und Nachgänger offensichtlich


    Anläßlich von 2 Jubiläuen spendierte meine liebe Frau dieses Modell. DANKE I love you !


    Das Modell der 4030 hat ihren Ursprung in jenem des 4130, welches Ende der 50er/Anfang der 60er-Jahre erstmals aufgelegt wurde. Das Modell der 4020 wiederum wurde 1987 auf den Markt gebracht. Der zeitliche Unterschied in der Entwicklung wird der Amsel in der Luft durch den Längenvergleich klar, welche dzt. in unserem Dachgebälk nistet


    Was heutzutage von Computern und Windkanälen etc. rund und ovalförmig wird, durfte früher auch Ecken und Kanten haben


    Der Zugbegleiter bereitet sich im Dienstabteil am Ende der Garnitur bereits auf die Wende im bald erreichten Endbahnhof vor


    Man beachte die realistische Gestaltung und Färbung der Innenausstattung


    Noch ein letzter Blick, dann ist der "Sound of Music" aus Salzburg schon wieder von den Frühjahrswinden verweht ...



    LG aus dem Innviertel,
    -Karl
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  berglok am So 01 Mai 2011, 10:35

    Hallo Karl,

    der ET 4041.03 ist sogar ein limitiertes Sondermodell von Dolischo. Da hast du richtig pig gehabt Exclamation


    Das war ja ein fast gleichzeitiges Posting.

    Zwei sehr schöne Brummer hast du da. Glückwunsch zum Neuzugang 4020 und danke, für die Fotos. Interessant die Kupplung "unter" der Scharfenberg - Kupplung.
    Ach, es gibt noch so viel schönes bei Kleinbahn. Der 4020 steht auch noch auf meiner Wunschliste.
    Gefahren bin ich damit im Inntal, zwischen Jenbach und Innsbruck. Nicht unbedingt eine lange Reise, aber sehr schön.
    An eine Fahrt mit dem 4030 kann ich mich auch erinnern. An das Brummen und Heulen der Motoren, herrlich.
    Bei meinen beiden 6030 muss ich mal schauen, ob es sich auch um die Version mit erhabener Beschriftung handelt. study

    Jedenfalls, wieder eine sehr gute Story. ...was man nicht alles beim Zeitungholen erleben kann... Very Happy

    LG Ralph

    ?

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  ? am So 01 Mai 2011, 11:18

    Hallo Karl,sehr schöne Bilder,welche Du eingesetzt hast,
    mir gefällt besonders der alte ET,ein schönes Modell,

    Mit Gruß, Gunter
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 53
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  spassbahner am So 01 Mai 2011, 13:03

    Hallo Karl

    Wunderschöne Aufnahmen, mir gefällt vor allem der 6030 / 4030 mit erhabener Beschriftung.

    Eine Frage habe ich betreff Kleinbahn:

    Ich hätte eventuell in drei Wochen die Gelegenheit einen "Blauen Blitz" zu erwerben, es scheint sich um ein älteres Modell zu handeln.

    Wären für die Komposition 40 Euro angemessen?

    Besten Dank

    LG
    -Bruno
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  Karl am So 01 Mai 2011, 13:28

    Servas, Bruno!

    Es gibt die "Kleinbahn Sammlerhefte", die DER Kleinbahn-Guru schlechthin, Herr Johannes Reittinger, im Eigenverlag herausgibt. Herr Reittinger betreibt auch ein Kleinbahn-Museum (http://www.bahnmusuem.at). Im Teil 1 seiner o.a. "Sammlerhefte" (7. Auflage) beschreibt er die Lieferserien des VT5045 bspw. auf Seite 42 und legt ihnen auch durchschnittliche Marktwerkte zugrunde. Abhängig vom Zustand, dem "Baulos", etc. (aber darin bist du sowieso mehr firm als ich) kann man festhalten, dass der von dir genannte Preis seeeeehr konziliant sein dürfte.


    LG,
    -Karl

    Gesponserte Inhalte

    Re: Hellau an der Kursbuchstrecke (KBS) 19

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23 Aug 2017, 06:06