kleintischspielbahn.forumieren.net

Spass haben mit kleinen und großen Bahnen


    Rote Schweizerinnen, Preise

    Austausch
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  aon.913656323 am Di 12 Jul 2011, 11:47

    Servas,

    gerade ging eine rote Re 4/4 für 302 Euro-Taler über den Tisch.

    Es lockt sicher potentielle Fälscher an, wenn das Preisgefälle zwischen den Versionen groß ist und man mit nur wenig bastlerischem Geschick wertvolle Stücke in Eigenregie herstellen könnte.

    So würde ich auch keiner grünen 3-fenstrigen Märklin/Hamo 1020 über den Weg trauen. Schliesslich ist diese auch einfach zu fälschen. Eine passende E 94 ist leicht für kleines Geld zu besorgen.

    Einen Karton-Fälscher in Italien zu finden ist auch nicht schwer.....

    Also Obacht!

    Gruss

    Volker, der keine rote Version besitzt.



    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    spassbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 26.04.11
    Alter : 54
    Ort : Biel / Schweiz

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  spassbahner am Di 12 Jul 2011, 16:26

    Hallo Volker

    Sprichst Du von einer roten Re 4/4 I?

    Gab's die so von Kleinbahn?

    War mir bisher gänzlich unbekannt (was aber nichts heissen will Embarassed !)

    Dank dem Forum hier weiss ich dass es kurzzeitig eine Ae 6/6 in rot gab.

    LG
    -Bruno

    Edit: Habe das abgelaufene Angebot bei Ebay.de gefunden!
    Aufgrund nur eines (schlechten) Fotos hätte ich da niemals mitgeboten!
    Danke für den Hinweis, wieder was gelernt Wink
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Rote Schweizerinnen

    Beitrag  aon.913656323 am Di 12 Jul 2011, 17:01

    Hallo Bruno,

    ich habe noch einige ältere Kleinbahn-Kataloge, da ist nicht nur eine rote Ae 6/6, sondern auch eine rote Re 4/4 I drin.

    Von Kleinbahn besitze ich eine grüne Re 4/4 I und 2 grüne Ae 6/6 (beide Versionen, 2- und 4-türig), in rot habe ich keine. Auch nicht von anderen Herstellern.

    Immerhin finden sich noch 4 grüne Ae 6/6 -alles unterschiedliche neue Versionen- von Märklin in meinem Bestand. Die 3050 fehlt mir noch.

    Gruss

    Volker



    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Karl am Di 12 Jul 2011, 18:56

    Hallo, Volker!

    Und ich Dämlack dachte, dass jetzt im Hochsommer Saure-Gurken-Zeit ist, was die MoBa betrifft Crying or Very sad - Was man bei diesen Preisen in dieser Jahreszeit wohl eher nicht sagen kann.

    Und jetzt möchte ich auch mal was für Johannes machen: Johannes gibt die sogenannten Kleinbahn-Sammlerhefte im Eigenverlag heraus. Mir liegen - auf Vermittlung von der Kleinbahn-Zentrale in Wien - 3 Hefte vor (in der jeweils 7. Auflage):
    Teil 1 - Lokomotiven, Triebwagen, Kataloge, Preislisten, Garnituren
    Teil 2 - Personenwaggons, Güterwaggons
    Teil 3 - Kesselwagen, Werbewagen, Zubehör, Anekdoten.

    Für einen Kleinbahn-Fan wie mich ein absolutes Muss. Neben färbigen Bildern (Photos der Modelle) beschreibt Johannes darin auch die Modelle und unterteilt sie in Produktionszyklen (Jahre). So schreibt er beispielsweise zur roten Re 4/4 <Zitat aus Johannes' Kleinbahn-Sammlerheft>:
    "Modell der Schweizer Re 4/4; ursprünglich für Leichtschnellzüge gebaut (nach Reihe "R" - erhöhte Kurvengeschwindigkeit, besondere Drehgestell-Bauart), lief diese Maschine viele Jahre lang im Regional- und Wendezugdienst!

    1993 - 96: 10 005, klare Fenster, Mabuchi-Motor, rot."

    Allgemeiner Nachsatz unter die BR Re 4/4:
    "Deutlich seltener als die Ae 6/6; ... besonders die rote (kurze Bauzeit) sollte beachtet werden."

    Tolle Bilder und Johannes' Kleine Bahn-Museum findet ihr hier: http://www.bahnmuseum.at/


    LG,
    -Karl

    avatar
    nonnoherby

    Anmeldedatum : 02.06.11
    Alter : 68
    Ort : Geboren in Wien, wohnen in Norditalien

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  nonnoherby am Di 12 Jul 2011, 19:39

    aon.913656323 schrieb:Servas,

    gerade ging eine rote Re 4/4 für 302 Euro-Taler über den Tisch.

    Es lockt sicher potentielle Fälscher an, wenn das Preisgefälle zwischen den Versionen groß ist und man mit nur wenig bastlerischem Geschick wertvolle Stücke in Eigenregie herstellen könnte.

    So würde ich auch keiner grünen 3-fenstrigen Märklin/Hamo 1020 über den Weg trauen. Schliesslich ist diese auch einfach zu fälschen. Eine passende E 94 ist leicht für kleines Geld zu besorgen.

    Einen Karton-Fälscher in Italien zu finden ist auch nicht schwer.....

    Also Obacht!

    Gruss

    Volker, der keine rote Version besitzt.

    Hallo aon.913656323! Laughing Laughing
    Habe eben gelesen daß Du Verbindungen zu Kartonfälschern in Italien hast. lol! Ich wohne schon 30 Jahre in Italien, habe aber bis jetzt noch niemanden gefunden der mir Kartons fälschen kann, aber nicht für Märklin sondern für Kleinbahn. Wenn es Dir nichts ausmacht bitte ich Dich daher um eine Adresse einer Druckerei, die diese Kartons drucken kann.
    Vielen Dank im Voraus
    Herby
    P.S. Die Slovenen tun die auch Kartone fälschen oder machen das nur die Italiener? Evil or Very Mad Evil or Very Mad
    avatar
    berglok
    Admin

    Anmeldedatum : 25.04.11

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  berglok am Di 12 Jul 2011, 20:41

    Moin zusammen,

    die Preise für Kleinbahn auf dem Gebrauchtmarkt scheinen so langsam aber sicher zu steigen.

    Diesen Trend beobachte ich auch schon seit geraumer Zeit.

    Eine Rote Re4/4 hatte ich auch schon in der Hand. Weiss nicht warum, aber zu der Zeit hatte ich immer die Meinung, eine Schweizer Lok "muss" Grün oder Braun sein... Laughing

    LG Ralph mit OVP
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Lets make a VINTAGE box

    Beitrag  aon.913656323 am Mi 13 Jul 2011, 11:26

    Grüß Gott,

    anbei ein netter Link:

    http://www.3rotaie.it/3r_Documenti/Scatola_Replica.htm#English

    Der ist sicher auch den Göppingern bekannt, vielleicht noch so eben legal.

    In den 80er Jahren sind Märklin-Verpackungen im großen Stil gefälscht worden, natürlich ist Märklin dagegen rechtlich vorgegangen. Ich besitze auch eine nachgemachte Originalverpackung, würde diese aber niemals als echt verkaufen wollen.

    Sie stammt von einem Hobby-Kollegen, dessen Name mir nicht mehr einfällt;-)

    Ob die Slowenen das auch so gemacht haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Damals war dort noch das kommunistische Tito-Jugoslawien.

    Liebe Grüße nach Italien

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Igel

    Anmeldedatum : 13.06.11
    Alter : 38
    Ort : Eigentlich Wiener und seit ein paar Jahren Vöslauer, aber durch den Freundeskreis in halb Europa daheim

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Igel am Mi 13 Jul 2011, 15:39

    Das mit dem kräftigen Anziehen der KB-Preise ist mir auch schon aufgefallen, leider Gottes. Die Zeiten wo man Sachen von KB für ein Butterbrot und ein Ei günstig abstauben konnte, sind vorbei.
    Musiker alias Johannes hat da auch ein bischen was beigetragen mit seinen Büchern, was man ihm aber nicht übel nehmen kann, schliesslich hat er viel Licht in Sachen KB-Geschichte gebracht und da dürfte sicher noch das eine oder andere kommen.
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Kartonfälscher

    Beitrag  aon.913656323 am Fr 16 Sep 2011, 10:43

    Guten Morgen,

    in diesem Thread war zu einem früheren Zeitpunkt mal von Nachbau-Kartons ("Kartonfälscher") aus dem schönen Italien die Rede.

    Jetzt ist mir gerade eine passende Auktion aufgefallen:

    ebay 180724377341 Standort: Milano / Italien

    Der Anbieter hat wohl noch mehr. Einfach weitere Angebote dieses Verkäufers anschauen.

    Gruß

    Volker


    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Empedokles

    Anmeldedatum : 11.06.11
    Alter : 66
    Ort : Württemberg-Hohenzollern

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Empedokles am Mo 19 Sep 2011, 02:48

    So, so, da sucht ihr also ernsthaft nach Kartonfälschern in Italien? Gut, dass ich es erst jetzt gelesen habe.

    Also, da gab es mal den Herrn Gaudenzi, der auf der grossen Modellbahnbörse in Böblingen aufgeflogen und polizeilich aktenkundig geworden ist.
    Problem: Kleiner Gauner traf auf grösseren.

    Dann gibt es diese Adresse, deren Produkte mich teuflisch an das Gaudenzi-Angebot erinnern: http://www.xxx
    Dann war da ein polyglotter professioneller Modellbahnhändler aus Bologna, den ich oft in Böblingen und zuletzt nur noch in Dietikon/ZH gesehen habe.

    Dann gab es da noch einen freundlichen umgänglichen älteren Herren (Gott hab' ihn selig, sofern er nicht mehr unter den Lebenden weilt),
    der mir vor ca. 10 Jahren seine Adresse hinterliess (war er womöglich ein Lizenznehmer von Herrn Gaudenzi?) :
    Sg. Lino Bolxxx, Via xxx

    Ich hoffe, Euch damit recht gedient zu haben. Nehmt Euch bitte kein Beispiel an Herrn Gaudenzi.
    Und bringt bitte niemand in Schwierigkeiten. Auch kleine Gauner haben ihre Geschichte und tragen an ihrem Schicksal.

    Empedokles
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Karl am Mo 19 Sep 2011, 05:46

    Hallo, Empedokles!

    Nachgebaute Kartons suchen wir Forumianer hier sicherlich nicht, DENN ... es fehlt uns mangels "Zunder" schon alleine an dem Inhalt, den wir da reingeben könnten. - Ausserdem: WENN wir den Inhalt hätten ... bräuchten wir keine Kartons, dann würden wir uns natürlich nur den Inhalt mit OVP kaufen Wink - s'wäre wohl eine gar nicht so schlechte Ersatzwährung zu EUR oder $ ...

    LG,
    -Karl
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Karl am Mo 19 Sep 2011, 08:22

    Aus rechtlichen Gründen überarbeitet.

    -Karl
    avatar
    aon.913656323

    Anmeldedatum : 28.05.11
    Ort : Klagenfurt am Wörthersee

    Re: Kartons mit Problemen

    Beitrag  aon.913656323 am Mo 19 Sep 2011, 11:52

    Grüß Gott,

    es war mir leider nicht bewusst, ein "Problem-Fass" zu öffnen. Das war keinesfalls meine Absicht.

    Ob jemand in Italien oder sonstwo urheberrechtlich geschützte Pappschachteln und Beipackzettel nachmacht und in Verkehr bringt, ist mir ziemlich egal. Im Urlaub in der Türkei kauft man sich vielleicht auch eine "Rolex" und weiss dabei doch genau, dass sie nicht echt ist.

    Mir ging es -völlig ohne eigene Bewertung- nur darum, darauf hinzuweisen, dass es grundsätzlich sowas gibt.

    Wer mich persönlich kennt, weiss auch, dass ich kein Karton-Fetischist bin. Ich digitalisiere schliesslich auch alles, was irgendwie geht. Ohne Rücksicht auf das Alter und die Originalität.

    Gruss

    Volker



    _________________
    KLEINBAHN-Märklinist, MM2 und DCC
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Karl am Mo 19 Sep 2011, 12:24

    Servus, Volker!

    Alles kein Problem - wir Forumianer haben uns von einer entsprechenden Denke, der vielleicht andere in anderen Foren anhängen, sowieso distanziert, und durch Unkenntlichmachung eines Namens und der dazugehörenden Adresse auch das Datenschutzgesetz gewahrt. Laughing

    LG,
    -Karl
    avatar
    Empedokles

    Anmeldedatum : 11.06.11
    Alter : 66
    Ort : Württemberg-Hohenzollern

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Empedokles am Mo 19 Sep 2011, 12:35

    Hallo Freunde,
    ich bedaure, hier ein Rechtsproblem geschaffen zu haben - mir war das nicht bewusst, und bitte um Entschuldigung.

    Empedokles
    avatar
    Karl
    Admin

    Anmeldedatum : 24.04.11
    Ort : Innviertel / Österreich

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Karl am Mo 19 Sep 2011, 12:40

    Servus, Empedokles!

    Da gibt's nix zu entschuldigen - alles OK. Heutzutage muss man ja schon fast ein Rechtsgelehrter sein, wenn man ein bisschen in einem Forum postet. Wir haben nix am Hut mit Raubkopierern, haben dies auch öffentlich bekannt gemacht -> und gut iss Laughing Laughing

    LG und Mahlzeit,
    -Karl

    Gesponserte Inhalte

    Re: Rote Schweizerinnen, Preise

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Nov 2017, 04:38